headerimg

#26

RE: Was alles auf der Wiesn liegenblieb

in Brauchtum und Feiertage 17.09.2017 18:22
von Uschi | 45.168 Beiträge | 44072 Punkte

heute Morgen war der Umzug im TV zu sehen
man hatten die heute ein Glück
ein richtiges Kaiserwetter
es war wunderschön anzusehen

aber was ich gerade gelesen habe
das verdirbt bestimmt vielen die Lust auf einen Besuch


Oktoberfest 2017

FOCUS-Online-Autorin Katharina Haase

Sonntag, 17.09.2017, 10:18

Es ist wie überall. Sobald etwas einen gewissen Ruf hat, zahlt der Nutzer drauf. So auch bei den Besuchern des Oktoberfests. Zwar regen sich seit Jahren alle über die steigenden Bierpreise auf. Getrunken wird die Maß für knapp elf Euro aber trotzdem. Und warum? Na klar: Weil's nun mal dazu gehört!

Doch nicht nur die Maß ist auf der Wiesn überteuert. Das Oktoberfest kann auch richtig preisprotzen. Da gibt es ein 0,1 Liter Gläschen Hugo für 15,50 Euro etwa. Eine Flasche Sekt kostet 42 Euro.

Und besonders frech wird es bei den "Schnäppchen"-Angeboten. So kostet die Flasche Champagner mit 0,75 Liter 139 Euro. An sich schon ein Preis, den nicht jeder locker in der Tasche hat. Doch die XXL-Version mit 15 Litern kostet sage und schreibe 4400 Euro.

Wer rechnen kann, wird feststellen: Für 15 Liter braucht es 20 0,75-Liter-Flaschen. Aber 20 Mal 139 Euro sind nicht 4400, sondern nur 2780 Euro. Das XXL-Flaschen-Event kostet hier also nochmal schlappe 1620 Euro extra.


Auch vor dem Essen macht der Preiswahnsinn nicht halt. Für eine Scheibe Brot ziehen die teuren Zelte den Besuchern 3 Euro aus der Tasche. Dazu die Portion Butter in Herzerl-Form für 2 Euro und schon ist ein Butterbrot für 5 Euro perfekt. Fünf. Euro. Für ein Brot mit Butter.

Dazu gäbe es dann noch die Käsewürfel für 18,20 Euro und zum Nachtisch den Eisbecher für knapp 15 Euro - pro Person versteht sich.


nach oben springen

#27

RE: Was alles auf der Wiesn liegenblieb

in Brauchtum und Feiertage 17.09.2017 20:13
von Bergfee (gelöscht)
avatar

Seit Jahren ist doch schon bekannt, dass das Oktoberfest reine Abzocke ist.
Es ist schon lange nicht mehr das, was wir noch in jungen Jahren kennen gelernt haben, denn da war noch ein Zusammenhalt vorhanden. Wer trinkt denn bitte auf dem Oktoberfest Sekt??? Was jetzt aus dem Oktoberfest gemacht wird, hat mit dem ursprünglichen Sinn des Oktoberfestes gar nichts mehr zu tun.
Das ist mit ein Grund, weshalb ich da schon seit Jahren nicht mehr hinfahre. Die Preise sind einfach nur noch unverschämt und das was dafür geboten wird, ist das viele Geld wirklich nicht wert.


nach oben springen

#28

RE: Was alles auf der Wiesn liegenblieb

in Brauchtum und Feiertage 18.09.2017 17:43
von Mai | 4.252 Beiträge | 11344 Punkte

Ich habe im TV einen Ausschnitt davon gesehen. Das hat mit dem Münchner Oktoberfest wie ich es in jungen Jahren erlebt habe, absolut nichts mehr zu tun. Das ist neben den exzellenten Preisen schon mehr eine "Show" der Schönheitschirurgie geworden und wer mit wem oder auch nicht mehr. Die könnten mir einen Eintritt inkl. Speisen und Getränke schenken. Nie und nimmer würde ich dort hin wollen.


nach oben springen

#29

RE: Was alles auf der Wiesn liegenblieb

in Brauchtum und Feiertage 18.09.2019 10:31
von Uschi | 45.168 Beiträge | 44072 Punkte

Wer noch auf der Suche nach einer Tischreservierung für das Oktoberfest ist, muss tief in die Tasche greifen. Im Netz gibt es viele Angebote. Doch die sind eigentlich verboten.

München - Wer jetzt noch einen Tisch auf der Wiesn reservieren will, braucht entweder eine Handvoll Glück oder zwei Hände voll Geld – oder gleich beides. Schließlich sind so kurz vor dem Anstich fast alle großen Festzelte ausgebucht. Zumindest offiziell. Im Internet werden dagegen noch jede Menge Plätze gehandelt – zum Teil zu Wucherpreisen.

Sebastian Purger (33) traute seinen Augen kaum, als er das Netz nach einem freien Wiesn-Tisch durchkämmte. Große Hoffnung hatte der Neuöttinger zwar nicht, erzählt er. Denn: Ein freier Wiesn-Tisch, am Wochenende – und dann auch noch am Abend, „das ist eigentlich utopisch“. „Aber was finde ich“, berichtet Purger weiter, „Angebote ohne Ende!“ Von Firmen, die sich auf den Weiterverkauf von Gutscheinen spezialisiert haben. Oder: Von Kunden, die ihre eigene Reservierung in letzter Sekunde noch loswerden wollen.

Oktoberfest 2019: Weiterverkauf von Reservierungen ist eigentlich verboten

Auf ebay zum Beispiel steht aktuell ein Tisch im Hofbräuzelt zum Verkauf, für 520 Euro. Und auch in der Bräurosl sind noch jede Menge Tische frei – zumindest, wenn man den Angeboten bei ebay oder anderen externen Anbietern glaubt. Auf der Internetseite tischreservierung-oktoberfest.de findet sich ein Doppeltisch im Marstall Festzelt, für 11.499 Euro. In Worten: Elftausendvierhundertneunundneunzig Euro!

Preise, die schockieren – und stutzig machen. Schließlich verlangen die Betreiber der Festzelte im Falle einer Reservierung pro Kopf durchschnittlich 38 Euro. Außerdem haben die Wirte in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen eine Klausel verankert, die den Weiterverkauf von Reservierungen verbietet. So die Theorie. „Praktisch aber lässt sich das leider nur sehr schwer kontrollieren“, weiß Festwirt Christian Schottenhamel. Denn jede einzelne Reservierung am Zelteingang noch einmal mit den Personalien des Käufers zu vergleichen, „das lässt sich im Alltag nicht bewerkstelligen – schon gar nicht am Abend.“

Fake-Angebote beim Oktoberfest: Hier ist Vorsicht geboten!

Aber die Bedienungen seien mittlerweile sensibilisiert. „Wenn sich drei Pärchen an einem reservierten Tisch nichts zu sagen haben“, so Schottenhamel, „dann wird nachgeforscht.“ Sollte sich herausstellen, dass die Plätze über einen externen Anbieter erworben wurden, dann fliegen die Käufer raus. „Und sie werden für künftige Anfragen gesperrt“.

Wir haben den Sprecher der Online-Agentur „Tischreservierung Oktoberfest“ am Telefon erreicht. Über Rechtsklagen gegen seine Firma macht sich der Betreiber „keine Sorgen“. Man kaufe die Reservierungen schließlich nicht bei den Wirten selbst, so der Sprecher, sondern vermittle lediglich Gutscheine weiter, die von Firmen angeboten würden. Rund 250 Zulieferer habe sein Unternehmen, das seit sieben Jahren besteht. „Ein Geben und Nehmen – ein völlig legales Geschäft, von dem vor allem Festgäste aus dem Ausland profitieren.“
https://www.tz.de/muenchen/wiesn/oktober...t-13011473.html


niemals aufgeben


nach oben springen

#30

RE: Was alles auf der Wiesn liegenblieb

in Brauchtum und Feiertage 18.09.2019 10:33
von Uschi | 45.168 Beiträge | 44072 Punkte

also wenn wir keinen Platz mehr bekommen dann
nehmen wir hat mit der
Live Webcams vom Oktoberfest vorlieb.
Los ist zwar noch nichts, aber die Webcams funktionieren schon.
Also.... am Samstag ist Wies´n einzug wer Live dabei sein will ......hier:

https://www.wiesn.tv/armbrustschuetzenfeld-webcam/


niemals aufgeben


zuletzt bearbeitet 18.09.2019 10:34 | nach oben springen

#31

RE: Was alles auf der Wiesn liegenblieb

in Brauchtum und Feiertage 18.09.2019 12:30
von BadGirl | 9.453 Beiträge | 18698 Punkte

Ja,..diesen Trubel schaue ich mir jedes Jahr im TV an..irgendwie hat es ja was..aber selbst dort zu sein, das wären mir zu viel Menschen ..vom überteuerten Preis rede ich erst gar nicht..


nach oben springen

#32

RE: Was alles auf der Wiesn liegenblieb

in Brauchtum und Feiertage 21.09.2019 13:30
von Uschi | 45.168 Beiträge | 44072 Punkte

grad eben haben wir ozapft ist im 1. gesehen
war sehr schön und auch sehr Informatiev


niemals aufgeben


nach oben springen

#33

RE: Was alles auf der Wiesn liegenblieb

in Brauchtum und Feiertage 21.09.2019 19:22
von arawal | 5.542 Beiträge | 5127 Punkte

zuviele leute


Denke nicht so oft an das, was dir fehlt,
sondern an das, was du hast.
nach oben springen

#34

RE: Was alles auf der Wiesn liegenblieb

in Brauchtum und Feiertage 22.09.2019 10:06
von Mai | 4.252 Beiträge | 11344 Punkte

Ja liebe arawal. Viel zu viele.


Meine Fehler dürfen auch gerne mit genommen werden.
nach oben springen

#35

RE: Was alles auf der Wiesn liegenblieb

in Brauchtum und Feiertage 22.09.2019 10:25
von Uschi | 45.168 Beiträge | 44072 Punkte

ja für Leute im Rollstuhl nicht zu empfehlen das wirst du umgerannt
im letzten Jahr waren 6 ,6 Millionen Besucher auf der Wiese .Aber das ist überall wo viele Menschen sich aufhalten


niemals aufgeben


zuletzt bearbeitet 22.09.2019 10:26 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Heftiger Streit
Erstellt im Forum Rehmann Horst und seine Gedichte von Rehmann
0 11.10.2023 09:49goto
von Rehmann • Zugriffe: 23
Dinge, die man im Herbst machen kann
Erstellt im Forum Herbst von Uschi
8 04.10.2023 14:31goto
von Hessemädle • Zugriffe: 93
Fussball ohne Fans
Erstellt im Forum Fußball von Afrika-Fan
7 14.07.2020 22:21goto
von Afrika-Fan • Zugriffe: 191
Oktoberfest > auf zu Wiesen
Erstellt im Forum Brauchtum und Feiertage von Uschi
2 11.09.2017 21:04goto
von • Zugriffe: 457

-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 21 Gäste , gestern 146 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 14742 Themen und 118227 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 127 Benutzer (10.01.2020 05:55).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor