headerimg
#1

Arbeitslos

in Rehmann Horst und seine Gedichte 08.07.2016 11:19
von Rehmann | 3.651 Beiträge | 7848 Punkte

Arbeitslos

Alte Fetzen auf dem Leibe,
sich schämend fleht er hoch zu Gott,
dass der Zustand nicht so bleibe,
und nicht schlimmer wird die Not.

Regenschauer, kühle Winde,
sind nur für kurze Zeit gemein,
nur das Arbeitsamt-Gesinde,
bleibt stets ein eiskalter Verein.

Arbeitslos – ins Ungewisse,
so geht ein jeder Tag dahin,
und sein Leben voller Risse,
hat wenig Zukunft, wenig Sinn.

Trotzdem hofft er auf die Wende,
wünscht sich ein normales Leben,
er hat doch zwei gesunde Hände,
und wird nie - niemals aufgeben.

© Horst Rehmann


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Arbeitslos
Erstellt im Forum Rehmann Horst und seine Gedichte von Rehmann
0 21.11.2022 10:30goto
von Rehmann • Zugriffe: 73
Die letzte Möglichkeit
Erstellt im Forum Gedichte und Geschichten von Rehmann
1 10.06.2020 11:58goto
von Uschi • Zugriffe: 247

-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
1 Mitglied und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 125 Gäste , gestern 116 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 8370 Themen und 97368 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 127 Benutzer (10.01.2020 05:55).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Forum Software © Xobor