headerimg

#26

RE: ST: Martin

in Brauchtum und Feiertage 10.11.2019 17:45
von Uschi | 45.737 Beiträge | 45702 Punkte

oh war das gerade schön
eine rießen Große Menge Kinder mit Begleitung sind gerade
an unserem Haus vorbei gelaufen
dazu spielte die Blasmusik


Laterne, Laterne

Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne, brenne auf mein Licht, brenne auf mein Licht, aber nur meine liebe Laterne nicht.

Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne, wenn es dunkel ist, wenn es dunkel ist, ja dann seht ihr erst wie schön das ist.

Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne, geh nicht aus mein Licht, geh nicht aus mein Licht, denn ich will es sehen, dein Angesicht.

Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne, und dein heller Schein, und dein heller Schein, ja der soll für immer bei uns sein.

Bild entfernt (keine Rechte)

Sankt Martin

Sankt Martin, Sankt Martin, Sankt Martin ritt durch Schnee und Wind, sein Ross, das trug ihn fort geschwind. Sankt Martin ritt mit leichtem Mut. Sein Mantel deckt ihn warm und gut.

Im Schnee saß, im Schnee saß, im Schnee, da saß ein armer Mann, hatt' Kleider nicht, hatt' Lumpen an. Oh, helft mir doch in meiner Not, sonst ist der bittre Frost mein Tod!

Sankt Martin, Sankt Martin, Sankt Martin zog die Zügel an. Sein Ross stand still beim armen Mann. Sankt Martin mit dem Schwerte teilt den warmen Mantel unverweilt.

Sankt Martin, Sankt Martin, Sankt Martin gab den halben still, der Bettler rasch ihm danken will. Sankt Martin aber ritt in Eil hinweg mit seinem Mantelteil.



Ein seltsames Wort

"Du, Mama, was heißt eigentlich unverweilt? Das steht in der dritten Strophe von 'Sankt Martin ritt durch Schnee und Wind'", möchte Lukas wissen. Seine Mama erklärt: "Dieses Wort wird heute nicht mehr benutzt. Früher, als das Lied geschrieben wurde, sprachen die Menschen noch anders. Unverweilt heißt soviel wie "sofort" oder "ohne zu zögern"."


niemals aufgeben


zuletzt bearbeitet 10.11.2019 17:54 | nach oben springen

#27

RE: ST: Martin

in Brauchtum und Feiertage 12.11.2019 09:43
von Mai | 4.252 Beiträge | 11345 Punkte

Im Fernsehen haben sie gestern nur den Faschingsumzug gezeigt. Der Fasching (Karneval) wird seit einigen Jahren bei uns am 11.11. um 11.11 Uhr sozusagen aufgeweckt.
Dann hat man nur die Leute im Gasthaus gesehen, wie sie sich beim Gansl-Essen vergnügt haben. Essen und trinken, feiern......das ist die Gesellschaft - Spaßgesellschaft und der € rollt.


Meine Fehler dürfen auch gerne mit genommen werden.
nach oben springen

#28

RE: ST: Martin

in Brauchtum und Feiertage 10.11.2020 10:27
von Uschi | 45.737 Beiträge | 45702 Punkte

Jedes Jahr wird am 11. November der Martinstag mit Gottesdiensten und Umzügen gefeiert.
Doch wegen der Corona-Pandemie mussten in diesem Jahr zahlreiche Veranstaltungen abgesagt werden. Damit die Kinder trotzdem St. Martin feiern können,
haben sich einige Gemeinden Alternativen überlegt.

Die bundesweite Aktion „Laternen Fenster“ hat Menschen in ganz Deutschland dazu aufgerufen, Laternen in die Fenster – bestenfalls in Richtung Straße – zu hängen und diese mit Lichterketten oder LED-Lichtern zu erleuchten. So sollen die Kinder trotzdem die bunten Laternen bewundern können, auch wenn die traditionellen Martinsumzüge in diesem Jahr ausfallen müssen.

na ja das ist ja recht und gut
wenn dies in einer großen Stadt anklang findet
doch was ist mit den Dörfern und kleinen Gemeinden
also ich bin sehr traurig deswegen nei nicht wegen mir
sondern die Kinder kommen um ein tolles Ereigniss
und was im nächsten Jahr ist ????


niemals aufgeben


nach oben springen

#29

RE: ST: Martin

in Brauchtum und Feiertage 10.11.2020 14:24
von BlattimWind | 4.275 Beiträge | 7598 Punkte

Bin auch ganz traurig, meine 3 Enkelmädchen haben mir am Telefon ihr Leid geklagt. Sie haben wunderschöne Laternen gebastelt, doch es gibt weder Gottesdienst noch Martinsumzug und auch keine Martinsfeier in Kindergarten und Schule.


Die Fähigkeit, im Frieden mit anderen Menschen und mit der Welt zu leben, hängt sehr weitgehend von der Fähigkeit ab, im Frieden mit sich selbst zu leben. [Thich Nhat Hanh]
nach oben springen

#30

RE: ST: Martin

in Brauchtum und Feiertage 10.11.2020 14:27
von Uschi | 45.737 Beiträge | 45702 Punkte

ach ja ich leide so richtig mit den Kindern mit


niemals aufgeben


nach oben springen

#31

Martinimarkt

in Brauchtum und Feiertage 11.11.2023 09:38
von Uschi | 45.737 Beiträge | 45702 Punkte

Vorweihnachtszeit

Pünktlich zum Martinstag findet der traditionelle Martinimarkt statt. Rund 130 Stände bieten eine große Auswahl an selbstgemachten Geschenkartikeln, Dingen des täglichen Bedarfs sowie herbstliche und weihnachtliche Dekoartikel. Die Stände erstrecken sich über den gesamten Marienplatz und die Bachstraße. Auch praktische Gegenstände wie Geschirr, Werkzeug oder Haushaltswaren warten an den Marktständen darauf entdeckt zu werden. Auch winterliche Leckereien, bei denen bereits ein Vorgeschmack auf die Weihnachtszeit aufkommt, finden sich überall auf dem Markt.
Martinimarkt

heute öffnen die Stände des Martinimarkts von 9 bis 20 Uhr, während Besucher am Sonntag von 11 bis 20 Uhr über den Markt schlendern können. In diesen Zeiten ist das Befahren des Marktgeländes nicht möglich.
Verkaufsoffener Sonntag

Auch die Ravensburger Geschäfte und Boutiquen stimmen sich mit kuschligen Weihnachtspullovern, dicken Jacken und wärmenden Winteraccessoires auf die Winterzeit ein. Am Sonntag, 12. November öffnen sie von 13 bis 18 Uhr ihre Ladentüren und laden zum Einkaufen für die kalte Jahreszeit oder das Weihnachtsfest ein.

Ein ausgiebiger Weihnachtsbummel in den Ravensburger Geschäften mit einem anschließenden wärmenden Punsch auf dem Martinimarkt steigert die Vorfreude auf die Winter- und Weihnachtszeit in Ravensburg.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter: www.ravensburg.de und www.wifo-ravensburg.de.


nach oben springen

#32

RE: Martinimarkt

in Brauchtum und Feiertage 11.11.2023 09:43
von Uschi | 45.737 Beiträge | 45702 Punkte

gestern Abend konnte wir den Laternenumzug vom Waldkindergarten
bewundern der ist ja direkt fast über unserem Haus

Ja und Morgen ist dann der große Sankt Martinsumzug
der wie immer mit St Martin auf einem Pferd reitend angeführt wird.
Ich hatte im letzten jahr den Eindruck es werden immer mehr Kinder die mitgehen ich vermute das sie aus der ganzen Gemeinde sich hier treffen.
Einfach super schön das nicht alles kaputt geht


Hessemädle findet das Top
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ich war dabei
Erstellt im Forum Rehmann Horst und seine Gedichte von Rehmann
1 03.07.2023 14:31goto
von Uschi • Zugriffe: 44
der Martinimarkt
Erstellt im Forum Brauchtum und Feiertage von Uschi
3 19.11.2018 08:35goto
von Uschi • Zugriffe: 3055

-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
2 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 61 Gäste , gestern 163 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 8347 Themen und 96812 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 127 Benutzer (10.01.2020 05:55).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Forum Software © Xobor