headerimg
#1

Kraft der Natur

in Rehmann Horst und seine Gedichte 26.11.2022 10:37
von Rehmann | 3.614 Beiträge | 7615 Punkte

Kraft der Natur

Tiefdruckwirbel durchstreift das Land,
der Himmel färbt sich trüb und grau,
nur noch im Osten, ganz am Rand,
ist er noch wolkenlos und blau.

Doch es wachsen Wolkentürme,
die langsam Richtung Westen weh´ n,
in ihnen keimen Wetterstürme,
die als Gewitter niedergeh´n.

Man sollte sich in Acht zu nehmen,
nicht vergessen, die Kraft der Natur,
keiner von uns kann sie zähmen,
vor ihr sind wir - wie Mücken nur.

© Horst Rehmann


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Hoffnung und Kraft
Erstellt im Forum Rehmann Horst und seine Gedichte von Rehmann
6 14.01.2019 14:00goto
von Rehmann • Zugriffe: 456
Neue Kraft
Erstellt im Forum Rehmann Horst und seine Gedichte von Rehmann
3 02.10.2016 21:19goto
von Rehmann • Zugriffe: 373
„Nimm dir Zeit zum Glücklichsein, es ist die Quelle der Kraft!
Erstellt im Forum Kunst und Kultur von Uschi
2 17.11.2015 20:19goto
von BlattimWind • Zugriffe: 583
Die Natur
Erstellt im Forum Rehmann Horst und seine Gedichte von Rehmann
2 10.03.2015 16:11goto
von Rehmann • Zugriffe: 406

-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 22 Gäste , gestern 146 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 14742 Themen und 118227 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 127 Benutzer (10.01.2020 05:55).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor