headerimg

#1

Corona-Ausbruch in Wuhan

in neues aus dem Ausland 13.06.2021 08:47
von Uschi | 45.937 Beiträge | 46212 Punkte

Corona-Ausbruch in Wuhan

Die Laborthese kann China erheblich schaden
Anstatt mit Transparenz nach dem Ursprung der Pandemie zu suchen, mauert die Führung in Peking. Schadensersatzforderungen und Olympiaboykott sind mögliche Konsequenzen.
Von Marcel Grzanna

Die chinesische Regierung hat bereits mehr als ein Jahr verstreichen lassen, um dem Rest der Welt ihre Bereitschaft zu bedingungsloser Transparenz bei der Suche nach dem Ursprung des Coronavirus zu beweisen. Entgegen ihrer Ankündigung einer vollumfänglichen Unterstützung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) erweckte sie den Eindruck, den Ausgang der Untersuchung vorbestimmt zu haben. Statt den Experten schnell und unbürokratisch Zugang zu gewähren, hatte China eine monatelange Vorbereitungszeit in Anspruch genommen. Statt alle erforderlichen Rohdaten zugänglich zu machen, hat das Land nach eigenen Kriterien ausgefiltert.

Warum das so ist, weiß bislang nur die chinesische Regierung selbst. Doch die erhoffte Wirkung zeigt die Strategie jedenfalls nicht. Die Diskussion über die Herkunft des Erregers ist keineswegs abgeebbt, wie Peking es sich gewünscht hat, sondern hat wieder an Fahrt gewonnen. Auch weil Chinas Umgang mit der Aufarbeitung neues Misstrauen geschürt hat. Auf eben diesem Misstrauen basiert die Rückkehr der Laborthese, die seit einigen Wochen wieder diskutiert wird. Also die Frage: Stammt das Coronavirus aus dem Institut für Virologie in Wuhan?

Die Wahrheit ist: Eine unzweifelhafte Antwort darauf wird es auf absehbare Zeit nicht geben. In China lehnt man die These kategorisch ab und wird auch alles verhindern, was einer potenziellen Bestätigung zuträglich wäre. Dennoch droht der chinesischen Regierung ein schwerer politischer Schaden. Die Kommunistische Partei kämpft bereits an anderen Fronten um ihre Glaubwürdigkeit. Für die Behandlung der uigurischen Minderheit in Xinjiang sieht sie sich dem Vorwurf des Genozids ausgesetzt. In Hongkong sorgen die Einführung des Nationalen Sicherheitsgesetzes und die Wahlrechtsreform dafür, dass Peking als Vertragsbrecher dasteht.

hier mehr dazu


Jeder Tag an dem man nicht einmal gelacht hat
ist ein verlorener Tag.
nach oben springen




-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 3 Gäste , gestern 125 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 8368 Themen und 97337 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 127 Benutzer (10.01.2020 05:55).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor