headerimg
#1

Obdachlos

in Rehmann Horst und seine Gedichte 01.12.2020 10:56
von Rehmann | 3.641 Beiträge | 7787 Punkte

Obdachlos

Hungrig, ungepflegt, hager und blass,
so sitzt er täglich am Straßenrand,
bebt und zittert ohne Unterlass,
niemand nimmt hilsbereit seine Hand.

Was hat dieser Mann nur durchgemacht,
und warum hat er kein Zuhause,
warum hat er kein Bett für die Nacht,
er ist doch schließlich kein Banause.

Für Fremde werden Häuser gebaut,
was das Herz begehrt, bekommen sie,
Facharbeit wird ihnen zugetraut,
doch das ist alles nur – Utopie.

Der Obdachlose ist bedürftig,
Ämter bieten keine Hilfe an,
als Nichtsnutz ist er überflüssig,
wird behandelt – wie ein Scharlatan.

© Horst Rehmann


Folgende Mitglieder finden das Top: Uschi , Elke und Penelope
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Mode, Chic und Charme
Erstellt im Forum Rehmann Horst und seine Gedichte von Rehmann
2 18.02.2023 13:26goto
von Rehmann • Zugriffe: 51
Obdachlos
Erstellt im Forum Rehmann Horst und seine Gedichte von Rehmann
5 08.07.2016 11:19goto
von Rehmann • Zugriffe: 481

-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 119 Gäste , gestern 191 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 8345 Themen und 96768 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 127 Benutzer (10.01.2020 05:55).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Forum Software © Xobor