headerimg
#1

Mensch und Natur

in Rehmann Horst und seine Gedichte 11.07.2020 12:18
von Rehmann | 3.655 Beiträge | 7873 Punkte

Mensch und Natur

Wenn man mal richtig drüber nachdenkt,
und betrachtet die schöne Natur,
die uns irgendwann einmal geschenkt,
als Garten, in Form von Wald und Fur.

Dann sollte man diese auch pflegen,
und sie behandeln wie ein rohes Ei,
nicht denken, wie manche Strategen,
denen der Raubbau stets einerlei.

Sie streben nach eigenen Dingen,
die sie meist mit Gewalt verrichten,
um Ruhm und Reichtum zu erzwingen,
und rücksichtslos - die Welt vernichten.

© Horst Rehmann


nach oben springen

#2

RE: Mensch und Natur

in Rehmann Horst und seine Gedichte 11.07.2020 14:23
von BlattimWind | 4.361 Beiträge | 7828 Punkte

Was wir der Natur antun, tun wir auch uns selber an. Denn wir sind EINS.


Alles, was gegen die Natur ist, hat auf Dauer keinen Bestand.

Charles Darwin (1809 - 1882)


Die Fähigkeit, im Frieden mit anderen Menschen und mit der Welt zu leben, hängt sehr weitgehend von der Fähigkeit ab, im Frieden mit sich selbst zu leben. [Thich Nhat Hanh]
nach oben springen

#3

RE: Mensch und Natur

in Rehmann Horst und seine Gedichte 11.07.2020 22:34
von Afrika-Fan | 253 Beiträge | 425 Punkte

Sehr schönes Gedicht :-)))


nach oben springen



-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
2 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 32 Gäste , gestern 74 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 8376 Themen und 97727 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 127 Benutzer (10.01.2020 05:55).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Forum Software © Xobor