headerimg
#1

Tränen

in Rehmann Horst und seine Gedichte 25.11.2016 12:01
von Rehmann | 3.640 Beiträge | 7781 Punkte

Tränen

Tränen und Regentropfen,
beide gleichen sich sehr,
zunächst zartes Klopfen,
später rauschendes Meer.

Verletzt wird die Seele,
es blutet das Herz,
die brennende Kehle,
verkündet den Schmerz.

Wolken wachsen zur Mauer,
färben sich bläulich,
im Nu folgt ein Schauer,
kalt und abscheulich.

Regentropfen und Tränen,
wie soll's anders sein,
man braucht's kaum erwähnen,
in beiden steht man allein.

© Horst Rehmann


nach oben springen

#2

RE: Tränen

in Rehmann Horst und seine Gedichte 25.11.2016 15:32
von Uschi | 45.710 Beiträge | 45628 Punkte

sehr schön beschrieben



aber gottseidank gibt es auch die
Freudentränen

und diese wünsche ich dir auch

Bild entfernt (keine Rechte)


nach oben springen

#3

RE: Tränen

in Rehmann Horst und seine Gedichte 25.11.2016 17:12
von Rehmann | 3.640 Beiträge | 7781 Punkte

Danke Uschi !


nach oben springen

#4

RE: Tränen

in Rehmann Horst und seine Gedichte 26.11.2016 16:25
von arawal | 5.542 Beiträge | 5127 Punkte

ein kleines Keks erhellt die seele


nach oben springen


-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 66 Gäste , gestern 223 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 8342 Themen und 96738 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 127 Benutzer (10.01.2020 05:55).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor