headerimg
#1

Jahreswechsel

in Rehmann Horst und seine Gedichte 31.12.2015 10:13
von Rehmann | 3.639 Beiträge | 7775 Punkte

Jahreswechsel

Es ist unaufhaltsam, doch jedem ist es klar,
in ein paar Minuten ist vorbei, das alte Jahr.
Ab zwölf Uhr werden Korken und Millionen Böller knallen,
Raketen in die Lüfte steigen, als bunte Sterne rasch zerfallen.
Ins Wasser wird ganz fleißig Blei gegossen,
dabei so manches Gläschen Sekt genossen.
Ein guter Vorsatz wird sich schnell noch eingeprägt,
alte Laster mit ´nem Handstreich lächelnd fortgefegt.
Null Uhr, es ist soweit, die Glocken laut erklingen,
Neujahr, die Menschen jubelnd sich umschlingen.
Gefeiert wird bis in die Früh, um Sieben,
das alte Jahr ist längst, restlos vertrieben.
Ein jeder legt sich nieder, zum Schlafe des Gerechten,
denn ab Morgen heißt es wieder: Schuften, knechten.

© Horst Rehmann


nach oben springen


-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
2 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 45 Gäste , gestern 334 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 14768 Themen und 118977 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 127 Benutzer (10.01.2020 05:55).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Forum Software © Xobor