headerimg
#1

„Nimm dir Zeit zum Glücklichsein, es ist die Quelle der Kraft!

in Kunst und Kultur 13.11.2015 20:51
von Uschi | 46.088 Beiträge | 46610 Punkte

Nimm dir Zeit zum Glücklichsein, es ist die Quelle der Kraft! – Nimm dir Zeit zum Spielen, es ist das Geheimnis der Jugend! – Nimm dir Zeit zum Lesen, es ist der Ursprung der Weisheit!

erkannte schon der deutsche Schriftsteller Achim von Arnim (eigentlich Carl Joachim Friedrich Ludwig von Arnim; * 26. Januar 1781 in Berlin; † 21. Januar 1831 in Wiepersdorf, Kreis Jüterbog). Neben Clemens Brentano und Joseph von Eichendorff gilt er als wichtigster Vertreter der Heidelberger Romantik.


Achim von Arnim

Geboren am 26.1.1781 in Berlin; gestorben am 21.1.1831 in Wiepersdorf / Kreis Jüterborg.

Arnims Mutter starb bei seiner Geburt. Der Vater, zeitweise preußischer Gesandter und Intendant Friedrichs des Großen, übergab die Kinder der Schwiegermutter, die ihnen eine großbürgerliche Erziehung in Berlin und Zernikow ermöglichte. 1798 studierte er Rechtswissenschaften in Halle, ein Jahr später wechselte er zum Studium der Mathematik nach Göttingen; dort publizierte er einige Arbeiten über physikalische Themen.

1801 bis 1804 unternahm er mit seinem Bruder eine Bildungsreise durch Europa, die er im Sommer 1802 zu einem Besuch bei Clemens Brentano in Frankfurt unterbrach; dort lernte er dessen Schwester Bettina kennen, die er 1811 heiratete. Seit 1809 lebte er wieder in Berlin; 1814 siedelte die Familie nach Wiepersdorf über.

hier seine Werke lesen

Arnim hinterließ eine Fülle von Dramen, Novellen, Erzählungen, Romanen, Gedichten und journalistischen Arbeiten. Er wird heute zu den bedeutendsten Vertretern der deutschen Romantik gezähl



zuletzt bearbeitet 13.11.2015 20:53 | nach oben springen

#2

RE: „Nimm dir Zeit zum Glücklichsein, es ist die Quelle der Kraft!

in Kunst und Kultur 16.11.2015 20:21
von Atisha | 3.324 Beiträge | 3342 Punkte

Ich sage ja auch immer wieder wir brauchen mehr Zeit zum Zusammenleben, für Freude und Tanz und Musik und Liebe ... es wird einfach zu viel Leistung im Sinne von Schulstofflernen, Sport und Arbeiten aufgebracht, dadurch werden die Menschen krank, unverständig zueinander und komisch und haben zu wenig Austausch miteinander.


nach oben springen

#3

RE: „Nimm dir Zeit zum Glücklichsein, es ist die Quelle der Kraft!

in Kunst und Kultur 17.11.2015 20:19
von BlattimWind | 4.361 Beiträge | 7828 Punkte

Atisha, jeder hat es aber auch noch ein Stück weit selbst in der Hand, seine Prioritäten in Punkto Zeitver(sch)wendung zu setzen – Rentner/Pensionäre mehr, Berufstätige weniger. Aber niemals dürfen die Zeiten zum Glücklichsein, sich des Lebens (miteinander) zu freuen, die täglichen 'Wunder' wahr zu nehmen – ganz hinten stehen. Sie sind unsere Kraftquellen und unentbehrlich, jeden Tag neu unser Leben zu 'meistern'.

Vor einiger Zeit habe ich mit N. (einem 14-jährigen Jungen aus unserer Familie) einen Vortrag zum Thema 'Gesundheit' ausgearbeitet. Er hat sich für *Glücklich ist gesund* entschieden und dazu die folgenden Gliederungspunkte:
- Wann ist man glücklich?
- Warum: glücklich ist gesund – und nicht nur macht gesund?
- Was heißt 'gesund sein'?
- Sinn der Polarität
- Wege zum Glück
- Gib dem Glück eine Chance

N. machte in der Vortrags-Vorbereitung sogar eine Umfrage unter seinen Mitschülern mit verschiedenen Fragen und bezog das Ergebnis in seine Ausführungen ein.
War auch für mich hochinteressant und das Ganze hat uns beiden viel Spaß (und glücklich) gemacht - und ich erzähle deshalb davon, weil N. - ein hochbegabter Musiker – auf Grund von Depressionen schon wiederholt die Psychiatrie von innen kennen gelernt hat.
Durch die Beschäftigung und Auseinandersetzung mit dem Glücks-Thema hat er in gewisser Weise auch sich selbst geholfen (therapiert) – vor allem, weil er den Erkenntnissen auch die praktische Umsetzung hat folgen lassen und immer noch folgen lässt.
Wir diskutieren jederzeit noch gerne über dieses Thema, vor allem, wenn gerade einer von uns beiden mal nicht so glücklich ist

Der Vortrag endete mit
...Und schon der römische Kaiser Marc Aurel (121-180) wußte:
„Das Glück im Leben hängt von den guten Gedanken ab, die man hat“
- der Verteilung von Glückskeksen - und diesem Youtube-Video:



Damit nun am Ende hier bei mir der Achim von Arnim nicht ganz und gar vergessen wird, soll er auch noch mal zu Wort kommen:
„Wie oft soll es gesagt werden, dass wir von Wundern umgeben sind, insofern wir Geistesgröße genug haben, sie zu erfassen, ob wir sie immer merken und des Moments bewußt sind und gedenken, das ist gleichgültig.“

Eine WUNDERvolle Zeit wünsche ich Euch


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die Zeit
Erstellt im Forum Poesie & Prosa von Uschi
7 28.08.2018 19:16goto
von Uschi • Zugriffe: 5710
Zur Zeit der Feen...
Erstellt im Forum Poesie & Prosa von BlattimWind
3 29.04.2017 17:07goto
von Uschi • Zugriffe: 781
die Zeit
Erstellt im Forum Rehmann Horst und seine Gedichte von Uschi
3 27.12.2013 07:58goto
von BlattimWind • Zugriffe: 412

-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 34 Gäste , gestern 74 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 8376 Themen und 97728 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 127 Benutzer (10.01.2020 05:55).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Forum Software © Xobor