headerimg
#1

Zukunft

in Rehmann Horst und seine Gedichte 13.10.2014 10:12
von Rehmann | 3.641 Beiträge | 7787 Punkte

Zukunft

Jeder hat den großen Traum von ihr,
jeder weiß sie kommt bestimmt zu mir,
jeder will sie äußerst gut gestalten,
jeder möchte recht lang in ihr walten,
jeder kann sich seiner sicher sein,
jeder lebt mit ihr nicht ganz allein.

Doch immer wieder gibt es da Personen,
kein Schuss Pulver würd´ sich für die lohnen,
sie zerstören Land, Luft und das Meer,
verachten Menschen, Tier und Umwelt sehr,
zertrümmern alles, schreien rund um die Uhr:
„Gesellschaft, glaubt uns, wir woll´n das Beste nur !“

Wenn jeder selbst die Zukunft nimmt zur Hand,
wenn jeder zieht mit ihr durch´s Vaterland,
wenn jeder aus ihr macht das Beste,
wenn jeder zeigt die weiße Weste,
dann kann er tönen mit Bravour:
„Ich erlebe jetzt – die Zukunft pur !“

© Horst Rehmann


nach oben springen

#2

RE: Zukunft

in Rehmann Horst und seine Gedichte 13.10.2014 22:43
von BlattimWind | 4.273 Beiträge | 7592 Punkte

...heute bin ich mal dran
Hab's ja auch (wieder) versteckt


Und was die kommende Zeit angeht:
Wenn wir Menschen erkennen, welch ungeheure Kraft in unserem Bewußtsein und welche Möglichkeiten in unserer Schöpferkraft liegen - und diese Macht nicht mehr durch Zweifel, Ängste und Unwissenheit selbst begrenzen....
...wenn wir uns nicht länger geistig versklaven lassen, Verantwortung übernehmen für unser (eigenes) Denken und Tun...
...begreifen, wozu wir fähig sind und was wir erschaffen können, wenn ehrliche, positive Beweggründe da sind...
...dann sieht die Welt ZUKÜNFTIG fried- und freudvoller aus.
Ich jedenfalls gebe die Hoffnung nicht auf


nach oben springen

#3

RE: Zukunft

in Rehmann Horst und seine Gedichte 14.10.2014 10:08
von Rehmann | 3.641 Beiträge | 7787 Punkte

Die Hoffnung gebe ich auch nicht auf - aber so richtig daran glauben kann ich auch nicht !
LG
H. Rehmann


nach oben springen

#4

RE: Zukunft

in Rehmann Horst und seine Gedichte 14.10.2014 13:16
von BlattimWind | 4.273 Beiträge | 7592 Punkte

@Rehmann
Der Glaube an etwas kommt bei mir vor der Hoffnung auf etwas.
Denn: Wo Glaube ist – ist Hoffnung. Und wo Hoffnung ist - geschehen Wunder.

Unsere Überzeugung, dass etwas Positives geschieht, setzt ungeahnte Kräfte in uns frei – dafür gibt es vielerlei wissenschaftliche Untersuchungen und Experimente.
Wenn wir dies nicht für möglich halten, setzen wir dem tatsächlichen Geschehen Grenzen.

„Egal, ob Du glaubst Du schaffst es oder Du schaffst es nicht, Du wirst immer Recht behalten.“
Henry Ford

Genau das meine ich in meinem Kommi.


nach oben springen



-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
2 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 127 Gäste , gestern 214 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 8347 Themen und 96797 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 127 Benutzer (10.01.2020 05:55).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Forum Software © Xobor