headerimg
#1

Auf der Suche

in Rehmann Horst und seine Gedichte 03.09.2014 11:15
von Rehmann | 3.612 Beiträge | 7601 Punkte

Auf der Suche

Es beginnt zu dunkeln,
ich lauf so dahin,
vor Augen ein Funkeln,
weiß nicht wo ich bin.

Ich renne durch Gassen,
es gibt keinen Sinn,
es ist kaum zu fassen,
wo will ich bloß hin ?

Ich mach eine Pause,
hol einmal tief Luft,
such ich ein Zuhause,
mit Rosen und Duft ?

Oder such ich mein Ich,
im Dunkel der Zeit,
bin ich zu mir ehrlich,
zu Neuem bereit ?

Ich renn immer schneller,
weiß nicht was ich will,
doch dann wird es heller,
und plötzlich ganz still.

Es stockt mir der Atem,
mir wird seltsam heiß,
mein Herz schlägt extrem,
von der Stirn perlt mir Schweiß.

Leuchtend stehst du nun hier,
es strahlt dein Gesicht,
auf der Suche nach mir,
fand ich dich – mein Licht.

© Horst Rehmann


nach oben springen

#2

RE: Auf der Suche

in Rehmann Horst und seine Gedichte 03.09.2014 12:55
von Uschi | 45.114 Beiträge | 43906 Punkte
nach oben springen

#3

RE: Auf der Suche

in Rehmann Horst und seine Gedichte 03.09.2014 14:16
von BlattimWind | 4.195 Beiträge | 7365 Punkte

Von Stefan Zweig stammt das Zitat:
Wer einmal sich selbst gefunden, der kann nichts auf dieser Welt mehr verlieren. Wer einmal den Menschen in sich begriffen hat, der begreift alle Menschen.
...und es gibt doch nichts besseres, als dies aus eigener Erfahrung bestätigen zu können


nach oben springen

#4

RE: Auf der Suche

in Rehmann Horst und seine Gedichte 04.09.2014 10:56
von Rehmann | 3.612 Beiträge | 7601 Punkte

Kann ich doch nur noch zustimmen !!!
LG
H. Rehmann


nach oben springen



-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 38 Gäste , gestern 100 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 14737 Themen und 118099 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 127 Benutzer (10.01.2020 05:55).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor