headerimg
#1

Nachtgedanken

in Rehmann Horst und seine Gedichte 17.01.2014 21:45
von Rehmann | 3.650 Beiträge | 7842 Punkte

Nachtgedanken

Wenn ich mein Tagewerk vollbracht,
am Himmel hell die Sterne glüh´n,
dann fangen gegen Mitternacht,
bei mir Gedanken an zu sprüh´n.

Ich denke an Unendlichkeit,
und an Galaxien im All,
an die enorme Helligkeit,
nach dem sagenhaften Urknall.

Und wie alles funktioniert,
auch nach zig Millionen Jahren,
und ob es jemand kontrolliert,
dem bewusst sind, die Gefahren.

Viel mehr noch geht mir durch den Sinn,
wenn ich zum Sternenhimmel schau,
doch irgendwann, so mitten drin,
denk ich mir einfach nur – vertrau.

Vertraue dieser Herrlichkeit,
die dem Schöpfer so gelungen,
genieß die schöne Lebenszeit,
offen, frei und ungezwungen.

© Horst Rehmann


nach oben springen

#2

RE: Nachtgedanken

in Rehmann Horst und seine Gedichte 18.01.2014 22:47
von BlattimWind | 4.333 Beiträge | 7750 Punkte

„Denn alles findet nur dir zur Freude statt.
Die ganze Schöpfung ist für dich da!“
(Robert Betz)

Schön, wenn man am Abend auf sein Tagwerk schauen kann.
Einen Himmel voller Sterne... sieht man niemals nur mit den Augen...


nach oben springen

#3

RE: Nachtgedanken

in Rehmann Horst und seine Gedichte 18.01.2014 23:58
von Rehmann | 3.650 Beiträge | 7842 Punkte

Wie wahr, wie wahr !!!
LG
H. Rehmann


nach oben springen


-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
1 Mitglied und 5 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 114 Gäste , gestern 108 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 8368 Themen und 97335 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 127 Benutzer (10.01.2020 05:55).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Forum Software © Xobor