headerimg
#1

Im Hühnerhof

in Rehmann Horst und seine Gedichte 30.12.2013 11:25
von Rehmann | 3.650 Beiträge | 7842 Punkte

Im Hühnerhof

Im Hühnerhof so gegen Sechs,
verlangt der Hahn den ersten Sex,
er springt auf Henne Edelgard,
vernascht sie kurz auf seine Art.

Minuten später pickt er stramm,
der Kunigunde in den Kamm,
macht es ihr so richtig kräftig,
weil er weiß, sie mag es heftig.

Dann schaut er sich als stolzer Hahn,
all seine andern Hennen an,
blickt frech und kess auf ihren Schoß,
und wieder ist der Teufel los.

Er schießt zur Berta wie ein Pfeil,
sie ist sein Typ und ständig geil,
drum stößt er sie mit Leidenschaft,
und ist am Ende recht geschafft.

Doch er verliert nicht sein Gesicht,
erledigt einfach seine Pflicht,
besteigt auch noch die Annegret,
weil ihm das Ding schon wieder steht.

Mittags schnappt er sich die Wanda,
weil die heute noch nicht dran war,
und kurz darauf ist Adelheid,
zu einem Stelldichein bereit.

Vorsichtig macht er´s bei Hilde,
die führt ständig was im Schilde,
sie hält nicht mal den Hintern still,
wenn er mal etwas länger will.

Bei Gertrud läuft es anders ab,
die macht auch nicht nach dreimal schlapp,
im Gegenteil, sie will noch mehr,
schreit gack, gack, Hahnemann komm her.

Erst wenn die Sonne untergeht,
das Hennenvolk im Stalle steht,
dann setzt der Hahn sich auch zur Ruh,
macht abgekämpft die Augen zu.

Und die Moral von der Geschicht:
Begehre viele Weiber nicht.
Schwör nur einer Frau die Treue,
such nicht ständig dir ´ne Neue,
Mann, - schließlich bist du doch nicht doof,
und wohnst auch nicht - im Hühnerhof.

© Horst Rehmann


nach oben springen

#2

RE: Im Hühnerhof

in Rehmann Horst und seine Gedichte 30.12.2013 13:49
von BlattimWind | 4.333 Beiträge | 7750 Punkte

...da ist ja tierisch was los

Unser (stolze) Hahn wurde vor einigen Tagen Opfer eines Raubvogels – wir fanden nur noch ein paar Federn im Garten – außerhalb 'seines' Hühnerhofes...
Tage zuvor war er schon immer mal ausgebüchst – abends war er dann wieder zu Hause, wahrscheinlich um abgekämpft die Augen zuzumachen.
Bestimmt hatten es ihm Nachbars Hühner angetan - denn er selbst hatte nur! sex Hennen - - - ja, ja, das hat er nun davon!!!
Darum siehe - „Und die Moral von der Geschicht:...“


nach oben springen

#3

RE: Im Hühnerhof

in Rehmann Horst und seine Gedichte 30.12.2013 15:11
von Rehmann | 3.650 Beiträge | 7842 Punkte

Hähne die ihr Hein verlassen
sind von Räubern schnell zu fassen !!
LG
H. Rehmann


nach oben springen

#4

RE: Im Hühnerhof

in Rehmann Horst und seine Gedichte 31.12.2013 07:08
von Uschi | 45.937 Beiträge | 46212 Punkte
nach oben springen

#5

RE: Im Hühnerhof

in Rehmann Horst und seine Gedichte 31.12.2013 10:20
von Rehmann | 3.650 Beiträge | 7842 Punkte

Danke und
H. Rehmann


nach oben springen


-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 125 Gäste , gestern 108 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 8368 Themen und 97337 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 127 Benutzer (10.01.2020 05:55).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor