headerimg
#1

Früh, so gegen Acht

in Rehmann Horst und seine Gedichte 16.10.2013 10:23
von Rehmann | 3.612 Beiträge | 7601 Punkte

Früh, so gegen Acht

Als ich heut früh, so gegen Acht,
die ersten Schritte hab gemacht,
blieb ich ganz unvermittelt steh´n,
mocht´ keinen Schritt mehr weitergeh´n,

Die Pillen, die ich eingenommen,
war´n offenbar schon angekommen,
von innen her wurd´ mir ganz heiß,
auf meiner Stirn stand kalter Schweiß.

Mir wurde plötzlich Angst und Bang,
spürte im Bauch so einen Drang,
hinzu kam noch ein arger Krampf,
mein Atem wurde heißer Dampf.

Ich wollt´ mich dann nach vorn bewegen,
doch meine Beine war´n dagegen,
da blieb mir nur noch abzuwarten,
um nach dem Krampf ins Bad zu starten.

Als ich dort glücklich angekommen,
war ich noch immer leicht benommen,
und zog, schon taumelnd mittlerweile,
die Hose aus, in aller Eile.

Den Rest muss ich hier nicht erzählen,
mir würden eh die Worte fehlen,
es lief blitzschnell, so nach dem Motto:
Schnell raus mit dir - du flotter Otto.

© Horst Rehmann


nach oben springen

#2

RE: Früh, so gegen Acht

in Rehmann Horst und seine Gedichte 16.10.2013 10:52
von Uschi | 45.114 Beiträge | 43906 Punkte

oh oh das war Montezumas Rache
was hast du wieder angestellt???


Solltet Ihr Schreibfehler finden , könnt ihr sie gerne behalten !


nach oben springen

#3

RE: Früh, so gegen Acht

in Rehmann Horst und seine Gedichte 16.10.2013 15:28
von Rehmann | 3.612 Beiträge | 7601 Punkte

Vielleicht war es zu viel Obst.
LG
H. Rehmann



zuletzt bearbeitet 16.10.2013 15:29 | nach oben springen



-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 37 Gäste , gestern 100 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 14737 Themen und 118099 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 127 Benutzer (10.01.2020 05:55).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor