headerimg
#1

Corona-Politik: Nein, es war nicht der Stand der Wissenschaft

in Neues aus Deutschland 01.06.2024 08:36
von Uschi | 46.104 Beiträge | 46656 Punkte

Corona-Politik: Nein, es war nicht der Stand der Wissenschaft

Das RKI hat seine Corona-Protokolle nahezu entschwärzt freigegeben. Sie beweisen, dass die Politik in vielen Fällen gegen den Rat der Wissenschaftler gehandelt hat - wissentlich.

Die jetzt freigegebenen RKI-Protokolle beweisen: Die Politik ignorierte wissenschaftliche Erkenntnisse eiskalt, wenn sie nicht in die harsche Alles-dicht-Machen-Agenda passte. Und mehr noch: Sie denunzierte, diffamierte und framte Kritiker als Lügner, als Schwurbler und - natürlich - als Rechte. Oder auch gleich ganz als Nazi. Über Monate und Jahre wurde der Gesellschaft (Achtung, Wortwitz) eingeimpft: Querdenker - igitt! Mit denen spielt man nicht.
RKI-Protokolle: Ein Handout für Berufsschwurbler?

Und jetzt das! Jetzt lesen sich die RKI-Protokolle doch tatsächlich wie ein Handout für Berufsschwurbler, wie ein Best of Verschwörungstheorien! Jeder kann (und sollte!) hier in den Originaldokumenten nachlesen, was die RKI-Experten wirklich sagten, worüber sie diskutierten, was sie anzweifelten. Nur Mut, es ist wirklich spannend. Auszüge gefällig?

Bitteschön: Da heißt es „Kritisch diskutiert wird Maskenpflicht für Grundschüler, evtl. Langzeitfolgen“ oder auch „Das dauerhafte/ vermehrte Tragen von Masken kann auch Schaden bringen“. Genauso findet sich in den Schwurbel..., pardon, RKI-Protokollen die Aussage: "RKI hat von Anfang an gesagt, dass Masken zum Fremdschutz sinnvoll sein können, es sollte keine Empfehlung für die Gesamtbevölkerung werden."

Na, wurde es ja auch nicht: Statt einer „Empfehlung“ beschloss man lieber gleich, das ganze Land per Gesetz zum Tragen einer Maske zu zwingen, auch im Freien.
"Impfstoffwirkung ist noch nicht bekannt"

Noch ein ganz besonderes Schmankerl: In den Files steht mit Datum vom 8. Januar 2021 (wohlgemerkt NACH Beginn der ersten großen Impfkampagne) beruhigenderweise auch: "Impfstoffwirkung ist noch nicht bekannt". Nur vier Wochen später waren rund 2 Millionen Menschen in Deutschland geimpft, weitere vier Wochen später waren es bereits über fünf Millionen. Trust the science!

Nun, welche Lehren kann man daraus ziehen? Bei mir zumindest gehen künftig alle Alarmglocken an, wenn Nicht-Wissenschaftler und Politiker jegliche Kritik an ihrem Handeln mit dem Argument "Es ist der Stand der Wissenschaft" abbügeln wollen. Wir sollten stattdessen scharf darauf achten, dass die wissenschaftliche Diskussion das Maß aller Dinge ist. Immer und überall. Völlig egal, ob der Regierung das in die politische Agenda passt oder nicht.

https://www.schwaebische.de/politik/coro...enschaf-2570246


nach oben springen

#2

RE: Corona-Politik: Nein, es war nicht der Stand der Wissenschaft

in Neues aus Deutschland 01.06.2024 08:40
von Uschi | 46.104 Beiträge | 46656 Punkte

Und angelogen wurden wir auch noch dazu
wir selber kennen 3 Leute die an den Impfungen gestorben sind
hier in unserer Gemeinde.
Und kein Wunder das nun die Pflegefälle
von ca 50 Tausend erwartenden nun ca 345 Tausend alle im Jahr 2023
zum Pflegefall geworden.
So toll war das Impfen


nach oben springen

#3

RE: Corona-Politik: Nein, es war nicht der Stand der Wissenschaft

in Neues aus Deutschland 01.06.2024 11:49
von BlattimWind | 4.364 Beiträge | 7838 Punkte

Ja, Uschi, so langsam kommt vieles ans Licht (und in die Öffentlichkeit). Und jeder darf erkennen, dass es nicht zum Wohle der Menschen war (und ist!).
Wir haben die Schwester meines Mannes nach ihren Impfungen verloren.

Meine Meinung dazu ist:
Jede(r) darf
- selber denken
- sich informieren
- Dinge und Geschehen von verschiedenen Seiten betrachten
- alles hinterfragen (vor allem die Infos der Mainstream Medien)
- Erfahrungen sammeln
- Dinge erkennen
- Konsequenzen ziehen
- sich seine eigene Meinung bilden
- eigene Entscheidungen treffen
- - - und diesbezüglich ins Handeln kommen – und dazu stehen.


Die Fähigkeit, im Frieden mit anderen Menschen und mit der Welt zu leben, hängt sehr weitgehend von der Fähigkeit ab, im Frieden mit sich selbst zu leben. [Thich Nhat Hanh]
nach oben springen

#4

RE: Corona-Politik: Nein, es war nicht der Stand der Wissenschaft

in Neues aus Deutschland 01.06.2024 14:05
von Uschi | 46.104 Beiträge | 46656 Punkte

@BlattimWind
das tut mir sehr Leid
und man steht dabei und kann nichts machen


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Deutscher EU-Beitrag auf Rekordwert Stand: 29.12.2022
Erstellt im Forum Neues aus Deutschland von Uschi
0 29.12.2022 08:40goto
von Uschi • Zugriffe: 83
Nein, damals gab´s das nicht
Erstellt im Forum Rehmann Horst und seine Gedichte von Rehmann
0 06.09.2022 09:54goto
von Rehmann • Zugriffe: 81
Schlechte Politik
Erstellt im Forum Rehmann Horst und seine Gedichte von Rehmann
0 13.03.2021 22:05goto
von Rehmann • Zugriffe: 101
Nur noch Corona in der Glotze
Erstellt im Forum Rehmann Horst und seine Gedichte von Rehmann
6 13.01.2021 23:13goto
von Mara • Zugriffe: 171
So will ich nicht sein
Erstellt im Forum Rehmann Horst und seine Gedichte von Rehmann
2 01.02.2016 20:30goto
von Rehmann • Zugriffe: 362
Nicht "Die Made"
Erstellt im Forum Rehmann Horst und seine Gedichte von Rehmann
4 28.06.2014 10:10goto
von Rehmann • Zugriffe: 566
Nicht "Die Made"
Erstellt im Forum Rehmann Horst und seine Gedichte von Rehmann
3 13.03.2013 17:55goto
von Rehmann • Zugriffe: 590

-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 74 Gäste , gestern 136 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 8379 Themen und 97767 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 127 Benutzer (10.01.2020 05:55).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor