headerimg
#1

Das Daseinslied

in Rehmann Horst und seine Gedichte 07.08.2021 13:19
von Rehmann | 3.640 Beiträge | 7781 Punkte

Das Daseinslied

Ein Lied erklingt seit Ewigkeiten,
geht seit Jahrmillionen schon auf Tour,
das Leben singt seit diesen Zeiten,
die Strophen vom Wandel der Natur.

Dem Erdball schenkt das Lied ganz leise,
neue Menschenkinder Jahr für Jahr,
es macht auf seiner großen Reise,
wunderschöne Lebensträume wahr.

Die Lebewesen, die wir kennen,
allesamt, hat dieses Lied gemacht,
es kann den Tod vom Leben trennen,
und bringt den Tag nach jeder Nacht.

Es sind die Verse nicht zu zählen,
die dies Lied seit allen Zeiten singt,
doch sie sind´s, die das Wunder wählen,
aus dem neues Dasein stets entspringt.

Dies Daseinslied wird’s immer geben,
es wird die Welt samt Mensch regieren,
auch wenn wir es nicht mehr erleben,
das, was das Lied singt – wird passieren.

© Horst Rehmann


Folgende Mitglieder finden das Top: Mara und Painterling
nach oben springen

#2

RE: Das Daseinslied

in Rehmann Horst und seine Gedichte 07.08.2021 14:02
von BlattimWind | 4.266 Beiträge | 7576 Punkte

Das ewige Lied - endet nie, lieber Horst...schön in Worte gefasst

Gesungen finde ich es auch sehr eindrucksvoll:
Das ewige Lied


Die Fähigkeit, im Frieden mit anderen Menschen und mit der Welt zu leben, hängt sehr weitgehend von der Fähigkeit ab, im Frieden mit sich selbst zu leben. [Thich Nhat Hanh]
nach oben springen


-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
1 Mitglied und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 82 Gäste , gestern 223 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 8342 Themen und 96738 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 127 Benutzer (10.01.2020 05:55).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Forum Software © Xobor