headerimg
#1

Traum, komm zurück

in Rehmann Horst und seine Gedichte 27.01.2020 11:34
von Rehmann | 3.640 Beiträge | 7781 Punkte

Traum, komm zurück

Alt, morsch und verlassen, so steht er da,
der Apfelbaum aus meiner Kinderzeit,
zu träumen unter ihm, war wunderbar,
ich spürte Wohlsein und Geborgenheit.

Wenn der Mond am nächtlichen Himmel steht,
erwärmt sich bei mir Körper und Seele,
ich spüre, wenn der Traum zu Ende geht,
verkrampft sich mein Leib bis hoch zur Kehle.

Erinnerungen hast du mir erlaubt,
vom dem Apfelbaum bei mir im Garten -
Traum, komm zurück, damit hier nichts verstaubt,
voller Sehnsucht will ich dich erwarten.

So manches geht mir dabei durch den Sinn,
ganz gewiss hätt ich noch tausend Fragen,
mein holder Traum, führ mich noch einmal hin,
zum Apfelbaum - zu meinen Kindertagen.

© Horst Rehmann


nach oben springen

#2

RE: Traum, komm zurück

in Rehmann Horst und seine Gedichte 27.01.2020 12:17
von Gerbera | 6.352 Beiträge | 7509 Punkte

Manchmal war ich froh, dass der Traum nicht zurück kommt, aber manchmal gehts mir wie im Gedicht

Schönes Gedicht



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Komm doch zum See
Erstellt im Forum Rehmann Horst und seine Gedichte von Rehmann
0 29.04.2023 10:46goto
von Rehmann • Zugriffe: 43
Des Schiffers Traum
Erstellt im Forum Poesie & Prosa von Uschi
2 08.10.2013 11:11goto
von Uschi • Zugriffe: 720
Träume
Erstellt im Forum Poesie & Prosa von Uschi
0 31.05.2013 17:53goto
von Uschi • Zugriffe: 585

-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 72 Gäste , gestern 223 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 8342 Themen und 96738 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 127 Benutzer (10.01.2020 05:55).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor