headerimg
#1

Nach der Schicht

in Rehmann Horst und seine Gedichte 15.06.2018 09:16
von Rehmann | 3.569 Beiträge | 7351 Punkte

Nach der Schicht

Seit Stunden brennt das Straßenlicht,
die Männer kommen von der Schicht,
mit dem Verkehr ist´s auch nicht doll,
der Stadtbus ist nicht mal halb voll.

Ein gut Beleibter steigt jetzt ein,
trägt in der Hand ´ne Flasche Wein,
und allen Andern zum Verdruss,
der Mann ist “voller“ als der Bus.

Er hat keinerlei Manieren,
fängt gleich an zu randalieren,
es ist wirklich kaum zu fassen,
jetzt beschimpft er die Insassen:

„Ihr da links, ihr seid Idioten,
prügeln müsst´ man euch nach Noten,
rechts, ihr Böcke, Dauerzecher,
seid doch alle Ehebrecher !"

Sogleich empört sich einer rechts:
„Kein Einz´ger kennt von mir was schlecht´s,
denn meine Tugend ist wie neu,
stets war ich meiner Gattin treu !"

Nur kurz bleibt der Beleibte stumm,
und sieht sich nach den Plätzen um:
„Denk nicht, dass ich mit dir streite,
setz dich - auf die andre Seite !"

© Horst Rehmann


nach oben springen

#2

RE: Nach der Schicht

in Rehmann Horst und seine Gedichte 15.06.2018 09:44
von Gerbera | 6.302 Beiträge | 7423 Punkte

solche Leute gibts es, leider



nach oben springen

#3

RE: Nach der Schicht

in Rehmann Horst und seine Gedichte 15.06.2018 09:51
von Rehmann | 3.569 Beiträge | 7351 Punkte
nach oben springen

#4

RE: Nach der Schicht

in Rehmann Horst und seine Gedichte 15.06.2018 10:56
von Mai | 4.251 Beiträge | 11340 Punkte

Oh ja. Solche gibt es leider viel zu viele davon und ganz schlimm ist es in den Wiener U-Bahnen. Mir graut jetzt schon davor, wenn ich nach Wien zu meinen Kontrollterminen fahren muss.

Das Gedicht ist spitze.


nach oben springen

#5

RE: Nach der Schicht

in Rehmann Horst und seine Gedichte 15.06.2018 13:07
von BlattimWind | 4.103 Beiträge | 7030 Punkte

Als das Kaliwerk (hier in der Nähe) vor der Wende noch über 3000 Beschäftigte hatte, waren die Schichtbusse immer voll - und öfters nicht nur die Der Kiosk vor dem Werkstor machte täglich guten Umsatz
Als Schüler mußten wir jede Woche mit diesen Bussen fahren, aber solche "Kandidaten", lieber Horst, sind mir nicht begegnet. Es ging friedlich zu und die Bergleute schliefen überwiegend auf der Heimfahrt.
Heute gibt es hier keinen Schichtbus mehr - und auch keine Bergleute....
...also kann ich nicht mitreden...
Aber ich finde es schrecklich, wenn man Angst haben muss, mit Bus oder Bahn zu fahren.
für Dein Gedicht


nach oben springen

#6

RE: Nach der Schicht

in Rehmann Horst und seine Gedichte 15.06.2018 14:22
von Rehmann | 3.569 Beiträge | 7351 Punkte

In Deutschland muss man im Bus nur noch vor den Asylanten (Merkels Gäste) Angst haben !!!
Danke für Deine Zeilen !



zuletzt bearbeitet 15.06.2018 14:22 | nach oben springen



-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 59 Gäste , gestern 86 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 14715 Themen und 116867 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 127 Benutzer (10.01.2020 05:55).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor