headerimg
#1

China begrüßt das Jahr des Hundes

in Brauchtum und Feiertage 16.02.2018 13:26
von Uschi | 45.501 Beiträge | 45050 Punkte

China begrüßt das Jahr des Hundes

Im Kreis der Familie feiern die Chinesen das wichtigste Fest des Jahres. Auf Raketen und Böller haben zumindest die Pekinger in diesem Jahr verzichten müssen. Aus Angst vor Smog und Feuer gilt ein striktes Verbot.

- In China hat das Jahr des Hundes begonnen. Nach ihrem traditionellen Mondkalender feierten die Chinesen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (Ortszeit) ins neue Jahr. Die Hauptstadt Peking musste ohne Feuerwerk auskommen, obwohl damit der Tradition nach böse Geister vertrieben werden.

Um Luftverschmutzung und Feuergefahr zu reduzieren, verbannte die Stadtverwaltung Böller und Raketen aus der Innenstadt.

Der übermäßige Gebrauch von Feuerwerk hat Peking, das ohnehin für seine schlechte Luftqualität bekannt ist, in der Vergangenheit immer wieder für Stunden in dichtem Smog versinken lassen. Jedes Jahr gibt es zudem bei Unfällen mit Böllern und Raketen Hunderte Verletzte und einige Tote in China. Auch in anderen Großstädten wie Shanghai und Hangzhou verhängten Behörden Verbote. hier mehr dazu


nach oben springen



-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
1 Mitglied und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 52 Gäste , gestern 334 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 14768 Themen und 118978 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 127 Benutzer (10.01.2020 05:55).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Forum Software © Xobor