headerimg
#1

Wölfe in freier Natur in unseren Ländern

in Tiere 08.12.2017 20:56
von Silvan | 1.368 Beiträge

Wölfe in freier Natur in unseren Ländern

Zitat
- Jetzt gibt es Gewissheit: Ein Wolf hat vor fast zwei Wochen drei Schafe in Bad Wildbad (Kreis Calw) gerissen. Das hat die Analyse von Speichelresten an den getöteten Tieren ergeben.


Bei dem Wolf handelt sich um einen bisher genetisch nicht erfassten Rüden aus einem Rudel bei Schneverdingen in Niedersachsen, teilte das baden-württembergische Umweltministerium am Donnerstag mit. Ob es sich um dasselbe Tier handelt, das im Oktober in Widdern (Kreis Heilbronn) Tiere getötet hat, konnte nicht geklärt werden, heißt es aus Stuttgart. Das gefundene Genmaterial wurde im Forschungsinstitut Senckenberg in Gelnhausen bei Frankfurt am Main analysiert.




https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhal...c83c4655ba.html


Nach solchen Meldungen kommen mir doch Bedenken, ob die gegenwärtige Politik in Sachen Wölfe so in Ordnung ist.

nach oben springen

#2

RE: Wölfe in freier Natur in unseren Ländern

in Tiere 08.12.2017 21:28
von Gert | 897 Beiträge

Ich denke mal, dass sich unsere Vorfahren etwas dabei gedacht haben, als sie die Wölfe vertrieben.
Gert


Furcht ist nicht in der Liebe
nach oben springen

#3

RE: Wölfe in freier Natur in unseren Ländern

in Tiere 08.12.2017 22:58
von Silvan | 1.368 Beiträge

Das denke ich auch!

nach oben springen

#4

RE: Wölfe in freier Natur in unseren Ländern

in Tiere 09.12.2017 14:44
von Silvan | 1.368 Beiträge

Beim Thema Wolf scheint es derzeit so zu sein: Tierliebe geht vor Menschenliebe.
Das ist falsch verstandene Tierliebe.
.

nach oben springen

#5

RE: Wölfe in freier Natur in unseren Ländern

in Tiere 11.12.2017 09:13
von Silvan | 1.368 Beiträge

Mal ein Vergleich:

Bei jenen gutmenschlich-grünen Wolfsfreunden kommen mir jene Besitzer von Kampfhunden in den Sinn, die da immer sagen: "Der tut nichts ...."
Oder: "Der will nur spielen ....."

Und dann zerfleischt der Kampfhund ein Kleinkind ...
Aber der wollte doch nur spielen ...

Der nette Wolf will ja auch nur spielen.
Und dann reißt er halt auch mal ein paar Schafe ...
Was halten wohl die Schafe von jenem Spiel?

-------------------

Wölfe in Deutschland?
Nein, danke!

nach oben springen

#6

RE: Wölfe in freier Natur in unseren Ländern

in Tiere 11.12.2017 13:36
von Lyn | 1.382 Beiträge

Silvan,

Hier geht es nicht um Tierliebe, sondern um die Erhaltung von Tier - Arten, (Artenschutz). Und dies wäre dann ein gravierender Unterschied.

Du müsstest als Gegner (wenn dem so ist) deine Frage anders ausrichten. Ist Artenschutz, Erhaltung wichtig und wenn ja, warum, wieso, weshalb ? Für wen etc. ?


Seid gerecht. Sucht nicht Schuldige, sondern Ursachen,...

v. Werner Mitsch
nach oben springen

#7

RE: Wölfe in freier Natur in unseren Ländern

in Tiere 11.12.2017 18:46
von Silvan | 1.368 Beiträge

Ich zitiere einmal:

Zitat
„Das dumme Volk muss eben nur ein wenig manipuliert werden, dann lässt es sich doch gern von Wölfen fressen, zumal das dann ökologisch vollkommen gerechtfertigt wäre, oder?

Um es klar zu sagen: In Deutschland läuft eine organisierte Pro- Wolf Propaganda, die einer kleinen Interessengruppe dient und keinerlei wissenschaftlichen Studien standhält. Die Politik macht das mit, weil diese auf Wählerstimmen hofft, aber fachlich keine Ahnung hat. Das wird sich mit zunehmenden Problemen sicher ändern, weil wolfsgeschädigte Wahlkreise weg- brechen. Nicht das angebliche „Rotkäppchensyndrom“ ist ein Märchen, sondern die Mär vom angeblich harmlosen Wolf. Keines der von der Wolfslobby angeführten verharmlosenden Argumente pro Wolf hält einer wissenschaftlichen und historischen Analyse stand. Natürlich hat der Wolf keine genetisch angeborene Angst vor dem Menschen. Das ist wissenschaftlich unhaltbar. Er vermeidet potenzielle Beute nur, wenn diese nicht zu erlangen ist.

In Deutschland lernt er gegenwärtig, der Mensch ist leichte Beute, wehrt sich ja nicht. Die Resterfahrungen der einwandernden Wölfe aus Gebieten, wo sie bejagt werden, der Mensch ist gefährlich, nehmen von Generation zu Generation ab. Testangriffe und dann reale Attacken auf Menschen sind vorprogrammiert.“



Mehr dazu: http://www.jagdrechtsblog.com/woelfe-deu...olksverdummung/

nach oben springen

#8

RE: Wölfe in freier Natur in unseren Ländern

in Tiere 11.12.2017 20:23
von Lyn | 1.382 Beiträge

Sorry Silvan, nur ich bin nicht dein Gegner,....


Seid gerecht. Sucht nicht Schuldige, sondern Ursachen,...

v. Werner Mitsch
nach oben springen

#9

RE: Wölfe in freier Natur in unseren Ländern

in Tiere 13.12.2017 08:14
von Boardbote | 3.074 Beiträge

hier hebe ich einen Ausschnitt
gefunden der dazu passt

Die Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie 1992/43 regelt auf EU-Ebene das Thema Großraubwild.
Hierzu halten die Referenten fest, dass in Zukunft das Land Südtirol nicht wolfsfrei bleiben wird,
so Emilio Dallagiacoma. Wölfe sind Fleischfresser, vermehren sich relativ schnell und entwickeln ein dynamisches Herdenverhalten. Daher stellen sie eine größere Gefahr dar als Bären mit einer viel langsameren Vermehrung und ihrer Zugehörigkeit zu den Allesfressern.
Weder die Forstbehörde noch andere Institutionen haben die Möglichkeit,
im Zusammenhang mit dem Großraubwild regulierend einzugreifen.
Deshalb muss ein Herdenschutzmanagement aufgebaut werden, so wie es andernorts,
beispielsweise in der Toskana bereits besteht.
Denn Schäden an gerissenen Tieren werden nur dann vergütet,
wenn nachweislich Herdenschutz betrieben worden ist.
In der Praxis heißt das für die Bauern, dass die Tierherden behirtet werden müssen,
mit Einzäunungen oder auch mit Hunden.

Wie nicht anders zu erwarten, äußerten einige Teilnehmer in ihren Diskussionsbeiträgen
große Bedenken im Hinblick auf die Ausbreitung der Wolfsrudel.

Fachschule für Landwirtschaft Dietenheim.

Ich denke das gilt auch für Deutschland

nach oben springen

#10

RE: Wölfe in freier Natur in unseren Ländern

in Tiere 15.12.2017 14:37
von Silvan | 1.368 Beiträge

Zitat von Lyn im Beitrag #8

Sorry Silvan, nur ich bin nicht dein Gegner,....


Ich verstehe nicht, was du meinst.

nach oben springen

#11

RE: Wölfe in freier Natur in unseren Ländern

in Tiere 15.12.2017 14:37
von Silvan | 1.368 Beiträge

In Deutschland leben wieder mehr Luchse.
Von mir aus gerne!
Luchse ja - Wölfe nein!

Zitat
Mehr als hundert Luchse streifen durch Deutschland. Die Wildkatzen haben sich vor allem in drei Regionen angesiedelt.



Mehr dazu: http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur...-a-1183468.html

nach oben springen

#12

RE: Wölfe in freier Natur in unseren Ländern

in Tiere 17.12.2017 09:38
von Silvan | 1.368 Beiträge

Nachdem ich nun gestern das Wort "Gutwolf" erfunden habe, erfinde ich auch noch schnell das Wort "Gutschaf".

Gutschafe sind solche Schafe, die freie Bahn für Wölfe fordern. Und die da sagen: "Es gibt ja so viele von uns Schafen, da kommt's doch auf ein paar mehr oder weniger nicht an! Und der Wolf muss doch Schafe fressen, nicht wahr! Oder soll er sich vielleicht von Gänseblümchen ernähren?"

*totlach*

nach oben springen

#13

RE: Wölfe in freier Natur in unseren Ländern

in Tiere 17.12.2017 12:31
von Jyria | 1.834 Beiträge

Das schlimmste und grausamste Raubtier ist immer noch der Mensch.


nach oben springen

#14

RE: Wölfe in freier Natur in unseren Ländern

in Tiere 17.12.2017 17:46
von Silvan | 1.368 Beiträge

Der Schwarzwald braucht keine Wölfe.

nach oben springen

#15

RE: Wölfe in freier Natur in unseren Ländern

in Tiere 19.12.2017 06:55
von Uschi | 25.003 Beiträge

Ein Wolf hat im Südwesten erneut Tiere attackiert. Für zwei Rotwildrisse Ende November und Anfang Dezember in der Umgebung von Freudenstadt (bei Simmersfeld und Bad-Rippoldsau-Schapbach) war ein Wolf verantwortlich, wie das baden-württembergische Umweltministerium am Montag mitteilte. Das ergab demnach eine genetische Analyse des Senckenberg-Instituts von Proben, die von den gerissenen Tieren genommen wurden. Im Fall von Bad-Rippoldsau wiesen die Wissenschaftler nach, dass es sich um dasselbe Tier handelte, das schon Ende November drei Schafe bei Bad Wildbad (Kreis Calw) getötet hatte.

Die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA) geht davon aus, dass derselbe Wolf auch für den Rotwildriss bei Simmersfeld verantwortlich ist. Zu einem Rehwildriss in Herrenberg-Haslach (Kreis Böblingen) sowie dem eines Sikahirsches bei Bad Rippoldsau-Schapbach Anfang Dezember lagen noch keine Ergebnisse vor.

nach oben springen

#16

RE: Wölfe in freier Natur in unseren Ländern

in Tiere 19.12.2017 19:13
von Silvan | 1.368 Beiträge

Als der Wolf hier aus Deutschland vertrieben wurde, da war eine Gefahr gebannt.
Und nun soll diese Gefahr auf Teufel-komm-raus bzw. Teufel-komm-rein künstlich wieder hier angesiedelt werden?
Ein Schildbürgerstreich der besonders widersinnigen Art.

nach oben springen

#17

RE: Wölfe in freier Natur in unseren Ländern

in Tiere 26.12.2017 09:47
von Silvan | 1.368 Beiträge

Den Wölfen zuliebe habe ich nun die badische Hymne ein wenig umgedichtet.
Jedenfalls, was den Refrain betrifft:

Das schönste Land in Deutschlands Gaun,
das ist mein Badner Land.
Es ist so herrlich anzuschaun
und ruht in Gottes Hand.

Refrain:
Drum grüß ich dich mein Badnerland,
du edle Perl’ im deutschen Land, deutschen Land.
Der Wolf muss naus!
Der Wolf muss naus!
Der Wolf muss naus
aus dem badischen Land!

In Haslach gräbt man Silbererz,
Bei Freiburg wächst der Wein,
im Schwarzwald schöne Mädchen,
ein Badner möcht’ ich sein.

Refrain:
Drum grüß ich dich mein Badnerland,
du edle Perl’ im deutschen Land, deutschen Land.
Der Wolf muss naus!
Der Wolf muss naus!
Der Wolf muss naus
aus dem badischen Land!

In Karlsruh ist die Residenz,
in Mannheim die Fabrik.
In Rastatt ist die Festung
und das ist Badens Glück.

Refrain:
Drum grüß ich dich mein Badnerland,
du edle Perl’ im deutschen Land, deutschen Land.
Der Wolf muss naus!
Der Wolf muss naus!
Der Wolf muss naus
aus dem badischen Land!

Alt-Heidelberg, du feine,
du Stadt an Ehren reich,
am Neckar und am Rheine,
keine andre kommt dir gleich.

Refrain:
Drum grüß ich dich mein Badnerland,
du edle Perl’ im deutschen Land, deutschen Land.
Der Wolf muss naus!
Der Wolf muss naus!
Der Wolf muss naus
aus dem badischen Land!

nach oben springen

#18

RE: Wölfe in freier Natur in unseren Ländern

in Tiere 12.01.2018 08:27
von Silvan | 1.368 Beiträge

Ich hoffe, es gibt nun nicht gleich auch noch eine gutmenschliche Kampagne, dass neben den Wölfen unbedingt auch alle Bären und Tiger und Löwen und Krokodile dieser Welt unbedingt in Deutschland heimisch werden müssen.

Deutschland ist nun mal ein wenig kleiner und dichter besiedelt als Australien und Kanada und Südafrika.

Möchten Holland und Monako eigentlich auch unbedingt ihre eigenen Wolfsrudel haben?
Also die Gut-Holländer und die Gut-Monegassen?

nach oben springen

#19

RE: Wölfe in freier Natur in unseren Ländern

in Tiere 12.01.2018 12:23
von Jyria | 1.834 Beiträge

Wölfe im Schafspelz, egal aus welchem Land oder Wald können gefährlicher sein als jedes wilde Tier.


nach oben springen

#20

RE: Wölfe in freier Natur in unseren Ländern

in Tiere 07.02.2018 05:50
von Uschi | 25.003 Beiträge

Neue Verbreitungskarte der Wölfe in Deutschland: 60 Rudel und 13 Paare leben aktuell bei uns

siehe aktuelle Karte Quelle Nabu.eV

Bild entfernt (keine Rechte)

nach oben springen

#21

RE: Wölfe in freier Natur in unseren Ländern

in Tiere 07.02.2018 17:33
von Mai | 1.243 Beiträge

Zitat
Wölfe im Schafspelz, egal aus welchem Land oder Wald können gefährlicher sein als jedes wilde Tier.


Das unterschreibe ich sofort. Den wirklich "bösen Wolf" hat ja auch nur ein Mensch erfunden.

nach oben springen

#22

RE: Wölfe in freier Natur in unseren Ländern

in Tiere 07.02.2018 18:51
von Uschi | 25.003 Beiträge

@mai wie recht du hast

nach oben springen



-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Blue Sky
Forum Statistiken
Das Forum hat 11347 Themen und 70841 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 82 Benutzer (24.12.2015 10:08).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor