headerimg
#1

Die Fastnachtsfarben

in Fastnachtslexikon 27.01.2017 09:14
von Uschi | 29.664 Beiträge | 4114 Punkte

Die Fastnachtsfarben

Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)

Wo kommen die Fastnachtsfarben her?

Eine durchaus interessante Deutung weist auf die Trikolore der französischen Revolution mit den Farben Blau-Weiß-Rot hin, die um die Farbe Gelb erweitert wurde.

Bekanntlich wurde die erste Mainzer Narrenkappe nach dem Vorbild der Jakobinermütze gefertigt, die eine Kokarde in den Farben Blau-Weiß-Rot aufwies. Das Gelb könnte entweder als alte Kirchenfarbe eingebracht worden sein, oder als eine der Farben, die im Kostüm der Clowns und Harlekine dominierten.
Mannemer Kleppergard

Das Tragen der Fastnachtsfarben steht für Traditionsbewusstsein.
Verdanken wir die Farben dem "Hanswurst"?

Eine neuere Interpretation besagt, dass die Fastnachtsfarben auf die Figur des "Hanswurst" zurückgehen. Der "Hanswurst" ist ein Komödienfigur, die bereits seit dem 16. Jahrhundert bekannt ist. In der Frühzeit der organisierten Fastnacht im 19. Jahrhundert nahm er eine dominierende Rolle ein unter den karnevalistischen Figuren.

Die vier Farben wurden in der Anfangszeit noch willkürlich und ohne feste Ordnung benutzt. Der "Hanswurst" verschwand im Laufe der Jahrzehnte, die Farben sind geblieben.

Wie es auch sei: Wichtig für den Fastnachter ist, dass Blau in dem Vierfarbbanner enthalten ist, denn kaum ein anderes Wort reimt sich besser auf HELAU.

Quelle : SWR



zuletzt bearbeitet 27.01.2017 09:18 | nach oben springen


-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
0 Mitglieder und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Alea
Forum Statistiken
Das Forum hat 12337 Themen und 86448 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 99 Benutzer (15.10.2018 17:50).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor