headerimg

#1

Theresa May wird schon am Mittwoch Camerons Nachfolgerin

in aus aller Welt 11.07.2016 17:58
von Uschi | 23.281 Beiträge

Theresa May wird schon am Mittwoch Camerons Nachfolgerin
Der britische Premierminister David Cameron tritt am Mittwoch zurück. Dann werde Innenministerin Theresa May das Amt übernehmen, kündigte er am Montag in London an.
Innenministerin Theresa May (59) wird bereits am Mittwoch neue britische Premierministerin. Der amtierende Regierungschef David Cameron tritt am Mittwoch zurück. Dann werde May das Amt übernehmen, kündigte er an.

Mays einzige verbliebene Konkurrentin, Energie-Staatssekretärin Andrea Leadsom, hatte sich überraschend aus dem Rennen um die Nachfolge Camerons zurückgezogen. Dagegen spitzte sich die Führungskrise in der Labour-Partei weiter zu.

Nach dem Brexit-Votum brauche das Land rasch eine neue, starke Führung, begründete Leadsom ihren Schritt. "Wir brauchen so schnell wie möglich einen neuen Premierminister." Ein langer Wahlkampf vor einer Urwahl der Parteibasis sei jetzt nicht ratsam. Die Wirtschaft sowie die in Großbritannien lebenden EU-Migranten brauchten Klarheit, wie es weitergehe. May und Leadson hatten vergangene Woche angekündigt, bei einer Wahl der Parteibasis anzutreten.
Theresa May: "Brexit bedeutet Brexit"

Bereits kurz zuvor hatte May Grundzüge ihrer Politik präsentiert. "Als Premierminister werde ich sicherstellen, dass wir die Europäische Union verlassen", sagte sie. hier mehr dazu

nach oben springen

#2

Machtwechsel in Großbritannien: David Cameron geht, Theresa May kommt

in aus aller Welt 13.07.2016 08:28
von Boardbote | 2.859 Beiträge

Bye, bye, Britain: Mit 51,9 Prozent hat sich die Mehrheit der Briten für den Austritt aus der Europäischen Union entschieden. Das Ergebnis sendete Schockwellen durch Europa. Premierminister David Cameron kündigte seinen Rücktritt an. Alle Informationen zum Großbritannien-Referendum im News-Ticker.

Großbritannien stimmt für Austritt aus der EU
Brexit-Befürworter holen 51,9 Prozent der Stimmen
Premierminister David Cameron kündigt Rücktritt an
Angst auf Finanzmärkten: Pfund fällt auf 31-Jahres-Tief
4 Gründe, warum die EU ohne die Briten sozialer wäre

Das Wichtigste in Kürze: In einem Referendum haben die Briten dafür gestimmt, als erstes Land überhaupt die Europäische Union verlassen. Die Brexit-Befürworter gewannen das Referendum in Großbritannien mit 51,9 Prozent. Das Vereinte Königreich zeigte sich dabei tief gespalten: England und Wales stimmten für den Brexit, Schottland und Nordirland dagegen. Es waren vor allem die jungen Menschen, die gegen den Austritt votierten. Der britische Premier David Cameron zog Konsequenzen und kündigte seinen Rücktritt bis Oktober an. Die Austrittsverhandlungen mit der EU solle ein neuer Regierungschef führen.

Endergebnis: 17.410.742 Stimmen für Brexit (51,9 Prozent), 16.141.241 für EU (48,1 Prozent) - Großbritannien hat für Austritt gestimmt
David Cameron geht, Theresa May kommt - Machtwechsel in London

Mittwoch, 13. Juli, 07.31 Uhr: Fast drei Wochen nach dem historischen Brexit-Votum kommt in Großbritannien der Machtwechsel. Nach dem Rücktritt von Premier David Cameron übernimmt die Konservative Theresa May die Regierung. Ihre wichtigste Aufgabe für die nächsten Monate dürfte es sein, negative wirtschaftliche Folgen durch den Brexit zu mildern und den Austritt aus der EU zu managen.

Cameron, der mit dem Rücktritt die Konsequenz aus seiner Niederlage beim EU-Referendum am 23. Juni zog, wird am Mittwoch gegen Mittag im Unterhaus Rede und Antwort stehen. Nach dieser letzten Fragestunde als Premier überreicht er Königin Elizabeth II. das Rücktrittsgesuch.

nach oben springen




-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
1 Mitglied und 13 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: bhcs1941
Forum Statistiken
Das Forum hat 10779 Themen und 65286 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :


Besucherrekord: 82 Benutzer (24.12.2015 10:08).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Forum Software © Xobor