headerimg

#1

Opposition Italien plädiert für,...

in aus aller Welt 02.07.2016 09:48
von Lyn | 1.217 Beiträge

Der Euro muß geordnet aufgelöst werden

Die italienische Fünf-Sterne-Bewegung ist der Auffassung, daß Italien durch den Euro schweren Schaden nimmt. Sie plädiert für eine geordnete Abwicklung. Sogenannte Rettungsprogramme seien sinnlos, weil das Geld nicht dorthin fliesse, wo es gebraucht wird.

Deutsche Wirtschafts- Nachrichten: Herr Zanni, Sie plädieren für eine Auflösung des Euro-Währungsverbundes. Warum?

Marco Zanni: Weil der Euro als Einheitswährung nicht funktioniert. Die Volkswirtschaften der Euro-Zone sind hierfür einfach zu unterschiedlich. Das führt dazu, daß die Handelsbilanzen zwischen den einzelnen Ländern unausgeglichen sind. Deutschland beispielsweise sitzt nun auf einem gigantischen Handelsbilanzüberschuß, während andere Länder, vor allem im Süden Europas, gigantische Defizite aufhäufen.

Deutsche Wirtschafts- Nachrichten: Bundeskanzlerin Merkel und Bundesfinanzmini­s‍ter Schäuble sagen: Die Wettbewerbsfähigkeit in den Ländern des Südens, aber auch in Frankreich, muß verbessert werden.

Marco Zanni: Das ist doch illusorisch. Wir können uns nicht gegenseitig immer so weit runter regulieren, bis die Arbeitnehmer am Ende gar nichts mehr verdienen. Dann wären unsere Volkswirtschaften erst recht erledigt, weil niemand mehr etwas kaufen kann.

Deutsche Wirtschafts- Nachrichten: Und die ganzen Hilfsprogramme entfalten keine Wirkung?

Marco Zanni: Die ganzen Milliarden, die in das Sy­s‍tem gepumpt werden – etwa um einen Staatsbankrott Griechenlands zu verschleppen – haben sichtbar zu keiner volkswirtschaftlichen Erholung dieser Länder geführt. Und dies verhindert nicht zuletzt der Euro selbst. Die Wachstumsraten der Länder der Euro-Zone liegen deutlich hinter denen der europäischen Länder zurück, die den Euro nicht haben. Die Geschichte zeigt übrigens, daß Währungsunionen – mit Ausnahme derjenigen zwischen der Schweiz und Lichten­s‍tein – noch nie funktioniert haben. Dafür neigen sie dazu, immer undemokratischer zu werden. Die aktuelle Entwicklung der EU ist hierfür ein Beleg.

Deutsche Wirtschafts Nachrichten: Die ganzen Gelder, Kredite und Garantien waren also für die Katz?

Marco Zanni: Geld verschwindet ja nicht einfach. Nur landet es eben nicht da, wo es volkswirtschaftlich betrachtet sinnvoll wäre. Um die Eurozone in ihrer jetzigen Form zu erhalten, wären allerdings noch ganz andere Summen nötig.

Quelle; Wirtschafts- Nachrichten
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten....geloest-werden/

P.s.
Endlich mal eine ehrliche Aussage, da weiß man wo man mit der EU wirklich steht. Das diese jedoch aus Italien kommt das hätte ich nicht erwartet und bin sehr positiv überrascht. An diesem Gespräch ist nichts geschönt sondern einfach nur schlicht die Wahrheit.

Ein scheitern ist für mich persönlich nie ein Fehler gewesen, sondern immer eine Aufforderung des innehalten und wenn es sein muß auch den Kurs zu überdenken. Auch die EU sollte nun darüber nachdenken wie sie den Konkurs nicht noch länger verschleppen, sondern lindern für jedes Land.


zuletzt bearbeitet 02.07.2016 09:50 | nach oben springen

#2

RE: Opposition Italien plädiert für,...

in aus aller Welt 02.07.2016 10:39
von Uschi | 23.221 Beiträge

vielleicht liebe Lyn hast du recht ich meine mit der ehrlichen Aussage
doch was nützt es wenn er damit nicht was machen kann
zuviele sitzen da und schauen zu wie alles Bankrott geht

Und was passiert dann mit dem Euro
werden wir nochmal so gelinkt > das Geld halbiert und die Kosten verdoppelt


zuletzt bearbeitet 02.07.2016 10:40 | nach oben springen

#3

RE: Opposition Italien plädiert für,...

in aus aller Welt 02.07.2016 15:34
von Atisha | 3.119 Beiträge

Ist wirklich der Euro das Problem? Sind es nicht die mit dem Euro verbundenen Machtstrukturen? Ist nicht dort das Problem wo gutes Geld immer wieder in unfähige Hände fließt, egal ob nun Banken oder Firmen. Warum gibt man denen immer mehr Geld, anstatt gemeinnützige Interessengemeinschaften zu gründen.

Irgendetwas stimmt hier nicht mehr mit dem Geld. Oben sitzen die Aristokraten und halten sich für sonstwas für klug ... was ja noch gänge, aber das Elend ist ja, dass sie sich sonstwieviel Geld zukommen lassen.

Das Geld ist mir ein Mysterium, welches ich nicht durchblicken kann, jedenfalls noch nicht. Aber ich werde mich damit beschäftigen. Was ich jetzt schon weiß ist das übers Geld die Gutmütigen und Gutschaffenden und Gutgläubigen durch die Egoisten und Selbsherrlichen ausgenutzt werden.


Die Welt ist ein Spiegel. Man kann den Spiegel noch so putzen, aber das eigene darin betrachtete Gesicht wird dadurch nicht sauber.
von mir

Anderen Menschen zu begegnen, das ist der Weg zum Glück, welches eigentlich schon immer in uns war.
von mir

Wer leidet, der kann nicht lieben, weil er sich selbst nicht liebt.
von mir

Gedanken können ein scharfes Messer auf der Seele sein.
von mir

zuletzt bearbeitet 02.07.2016 15:36 | nach oben springen

#4

RE: Opposition Italien plädiert für,...

in aus aller Welt 02.07.2016 15:51
von Atisha | 3.119 Beiträge

Es ist so traurig, wenn man versteht was dieser Mann sagt.

Charles Eisenstein: Geld & Zeitenwende


Die Welt ist ein Spiegel. Man kann den Spiegel noch so putzen, aber das eigene darin betrachtete Gesicht wird dadurch nicht sauber.
von mir

Anderen Menschen zu begegnen, das ist der Weg zum Glück, welches eigentlich schon immer in uns war.
von mir

Wer leidet, der kann nicht lieben, weil er sich selbst nicht liebt.
von mir

Gedanken können ein scharfes Messer auf der Seele sein.
von mir

zuletzt bearbeitet 02.07.2016 16:01 | nach oben springen

#5

RE: Opposition Italien plädiert für,...

in aus aller Welt 03.07.2016 12:00
von Lyn | 1.217 Beiträge

Liebe Uschi,..

ob ich recht habe weiss ich nicht ( ist auch nicht wichtig) und wichtig ist der Euro nicht für mich, eher notwendig ( das liebe Geld ). Für mich ist wichtig der ehrliche Umgang miteinander und der ist leider verloren gegangen in unserer Gesellschaft. Und dies bekommt man nicht für Euros oder irgendeine andere Währung.

Vertrauen muss man sich erarbeiten,... und diese Ehrlichkeit hat mir gefallen, weil Ehrlichkeit nicht immer löblich ist. In diesem Sinne habe einen schönen sonnigen Sonntag,..

nach oben springen




-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: bhcs1941
Forum Statistiken
Das Forum hat 10765 Themen und 65067 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 82 Benutzer (24.12.2015 10:08).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor