headerimg

#1

Polen erkennt deutsch-französische Führung in der EU nicht an

in aus aller Welt 28.06.2016 06:49
von Uschi | 23.888 Beiträge

Polen erkennt deutsch-französische Führung in der EU nicht an

Der EU droht eine neue Konflikt-Linie: Die polnische Regierungschefin Szydlo lehnt eine deutsch-französische Führung der EU. Polen werde den von Paris und Berlin anvisierten Weg einer stärkeren Integration der EU nicht mitgehen. Auch andere Osteuropäer wollen nicht mitziehen. Erste Rufe nach einer Entmachtung der EU-Kommission werden laut. hier mehr dazu

nach oben springen

#2

RE: Polen erkennt deutsch-französische Führung in der EU nicht an

in aus aller Welt 28.06.2016 09:42
von Gert | 871 Beiträge

Bei Polen und seiner nationalkonservativen Regierung, wundert mich das nicht. Aber ob die den Mut haben, wirklich mal zu fragen, was die Menschen wollen?
Ich bin gern in Polen und weiß, dass vor allem die jungen Polen, begeisterte Europäer sind. Als ich vor einigen Jahren in Schottland war, habe ich mit einigen jungen Polinnen viel Spaß gehabt. Sie haben dort, zum einen, ihr Einkommen aufgebessert, zum anderen studiert, um anschließend als Lehrerinnen in Polen arbeiten zu können. Wenn man wirklich mit Menschen redet und zwar offen und ehrlich, dann spürt man schnell, das die sogenannte Euro Skepsis, bei denen, die klug und wendig sind, wenig ausgeprägt ist. Sie haben auch ihre Kritik an der Bürokratie und manchen Auswüchsen. Aber einen neuen Nationalismus möchten sie nicht haben.
Gert


Furcht ist nicht in der Liebe
nach oben springen

#3

RE: Polen erkennt deutsch-französische Führung in der EU nicht an

in aus aller Welt 28.06.2016 20:05
von Lyn | 1.251 Beiträge

Ich kann die Polen ver­s‍tehen nach dem ich das heute gelesen habe, wir werden alle nur vorgeführt von Frau Merkel,...

hier mehr dazu
Den Zorn der Polen kann ich nachvollziehen, wenn man das gelesen hat,... in Deutschland spricht kein Mensch darüber.

Ich habe dann heute den Bundestag gelauscht im TV, dort wird der Brixit der Briten noch schön geredet. Nur wer hat auf den Weg gebracht, ausgelöst ? Frau Dr. Merkel mit ihrer Willkommenskultur,... im Alleingang !


zuletzt bearbeitet 28.06.2016 20:21 | nach oben springen

#4

RE: Polen erkennt deutsch-französische Führung in der EU nicht an

in aus aller Welt 28.06.2016 21:05
von Gert | 871 Beiträge

Lyn, ich halte diesen Verlag für fragwürdig. Tut mir leid, eine wirklich seriöse Information sehe ich hier nicht, wohl aber genügend "Futter" für jedwede Verschwörungstheorie.
Noch mal, es sind nicht "die Polen", die sich von Europa abwenden, es ist deren nationalkonservative Regierung und deren Klüngel, die das tun. Dabei hat auch in Polen gerade die Landwirtschaft sehr viel an Subventionen der EU einstreichen dürfen.
Es ist an der Zeit, aus der EU mehr zu machen, als eine Geldmaschine, von der jeder nehmen kann, wobei es eben die Deutschen sind, die fleißig einzahlen.
Gert


Furcht ist nicht in der Liebe
nach oben springen

#5

RE: Polen erkennt deutsch-französische Führung in der EU nicht an

in aus aller Welt 28.06.2016 22:51
von Lyn | 1.251 Beiträge

Gert genau das was du schreibst, deine Aussage so habe ich auch gedacht vor 6 Monaten. Ich habe meine Bedenken begrentzt bin ins Internet und habe viel gelesen, nachgefragt und ja leider hat sich dies immer bestätigt. Und ich habe Quellen, denen man Vertrauen kann & darf,...

Doch ich stelle immer mehr fest das wir nur vorgeführt werden durch Frau Merkel, das im TV & Zeitung nur die halbe Wahrheit steht oder verdreht wird.

Bestes Beispiel Herr Gauck.

Warum wurde er ( Hr. Gauck ) angepöbelt, weil er zuvor (3 Tage) vor dem Besuch, das Volk als undankbar, Pöbel etc. in einer seinen Reden betitelt hat und noch vieles mehr. Für mich geht das gar nicht und ist für einen Bundespräsidenten sehr bedenklich in der Aussage.

Die Berichte sind alle zu dem Besuch aus dem Kontex gerissen. Das ist weder fair zu den Menschen die sich noch eine Zeitung leisten können, noch zum Bürger ganz allgemein. Wenn ich einen Bericht verfasse, dann sollte man doch wenigstens richtig nachfragen, sich die Frage stellen, warum kam es dazu. Nur das darf nicht berichtet werden, weil der Bürger macht eh schon genug Ärger.

Und ich habe auch festgestellt das die Politiker die Bürger, das Volk immer häufiger beschimpfen, betitteln in einer Form die unterste Schublade ist. Über Twitter, Facebook etc.

Man muss in der jetzigen Zeit alles mit vorsicht lesen, nur ich habe festgestellt das Frau Merkel alles auf eine Karte setzt, denn sie möchte weiter regieren. Das sie nicht nochmals gewählt wird, will sie nicht wahrhaben, doch ihre Zeit ist abgelaufen und das ist gut so.

Von der Nato hat sie heute auch eine Absage hinnehmen müssen. Sie wollte das Deutschland die Führung bekommt, das wurde heute abgelehnt. Niemand berichtet darüber,..

Und sie führt über TIPP und noch einen Vertrag stille Gespräche und bereitet den Abschluss vor mit der US. Wichtige Dinge die uns alle betreffen doch die vielgepriesene Demokratie dürfen wir nicht leben, sondern man liesst sie uns nur in jeder Rede vor.

Und selbst Herr Steinmaier sagte im Gespräch die Tage im ZDF mit Frau Bettina Schausten, das Volk, den Bürger ein Mitspracherecht / die Umsetzung der Demokratie in der Form eines Einspruchs durch den Bürger, da halte er gar nichts von. Seine Aussage " Ich bin strikt dagegen ". Aber Hallo - das ist eine ganz klare Absage zu jedem Bürger in Deutschland, eine Ignoranz zu unseren Grundrechten. Gert das geht gar nicht ! Das nennt man Rechtsbeugung ( ist strafbar) zum Nachteil einer ganzen Geselschaft.

Ein Mann der das sagt ist für mich als Politiker nicht tragbar, diese Aussage wahr ehrlich, doch nicht hinehmbar für mich. Doch nun genug, ich gebe dir einen guten Tipp, wenn du wissen möchtest was in Deutschland abgeht, dann lese die " Züricher Zeitung ", sie schreiben fair . Gute Nacht,...

nach oben springen

#6

RE: Polen erkennt deutsch-französische Führung in der EU nicht an

in aus aller Welt 29.06.2016 10:35
von Lyn | 1.251 Beiträge

Dieses Beispiel nannte ich in einem anderen Beitrag zum Vertrag TTIP mit der US. CETA ist der 2 Vertrag ,...

Hier findest du eine gute Aussage wie Brüssel agiert und handelt ohne die Länder mit einzubeziehen. Das geht nicht ,..

EU-Kommission: Nationale Parlamente dürfen bei CETA nicht ab ­s‍timmen !

Die EU-Kommission erklärt überraschend, dass das Handelsabkommen CETA kein gemischtes Abkommen ist. Aus diesem Grund sei die Mitwirkung der nationalen Parlamente nicht zulässig. Es könnte in diesem Punkt einen veritablen Konflikt mit einigen Staaten geben.

Ausführlicher Bericht der Deutschen Wirtschafts- Nachrichten,...


P.s.
Quelle ; Deutsche Wirtschafts- Nachrichten, ( gleiches schrieb der Kopp - Verlag bereits vor ca. 4 Wochen auf Facebook und wurde deswegen gesperrt)

Und weil die Länder so wie Frankreich, Polen - die Bevölkerungen in den Ländern reagieren,...das will man in Brüssel nicht haben.

Frankreich reagiert wie Polen,..


zuletzt bearbeitet 29.06.2016 10:48 | nach oben springen




-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
2 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Johneames
Forum Statistiken
Das Forum hat 10948 Themen und 67158 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 82 Benutzer (24.12.2015 10:08).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Forum Software © Xobor