headerimg

#1

Mediziner und Bürgermeister revoltieren aus religiösen Gründen

in aus aller Welt 16.06.2016 10:41
von Uschi | 23.958 Beiträge

Mediziner und Bürgermeister revoltieren aus religiösen Gründen

Immer mehr Ärzte, Apotheker und Bürgermeister weigern sich aus religiösen Gründen, bestimmte Leistungen zu erbringen. Ärzte lehnen erlaubte Schwangerschaftsabbrüche ab. Apotheker verkaufen keine "Pille danach". Und in immer mehr Städten weigern sich Bürgermeister, das neue Gesetz zur Legalisierung homosexueller Beziehungen in die Realität umzusetzen.

Von Thomas Migge
"In meiner Region, Kampanien, sind rund 85 Prozent aller Krankenhausärzte Verweigerer. In ganz Italien gehören zirka 70 Prozent aller Ärzte zu dieser Gruppe. So eine Realität kann nicht akzeptiert werden. Die Verweigerer unter den Ärzten müssen entlassen werden".

Die süditalienische Bloggerin Valentina Nappi zitiert Untersuchungsergebnisse, die Anfang des Jahres von veröffentlicht wurden. Es geht um die so genannten "obiettori", auf Deutsch: Verweigerer.

Damit sind in Italien vor allem jene Mediziner gemeint, die sich aufgrund religiöser Überzeugungen weigern, bestimmte Leistungen zu erbringen - auch dann, wenn sie gesetzlich dazu verpflichtet sind. Wie etwa beim Schwangerschaftsabbruch, der in Italien in den ersten 90 Tagen der Schwangerschaft unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt ist.hier mehr dazu

nach oben springen




-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
1 Mitglied und 13 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Johneames
Forum Statistiken
Das Forum hat 10974 Themen und 67318 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 82 Benutzer (24.12.2015 10:08).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Forum Software © Xobor