headerimg

#1

Österreich hat Grün gewählt nicht Rechts

in aus aller Welt 23.05.2016 19:52
von Atisha | 3.119 Beiträge

Der Kandidat der Grünen wird Bundespräsident mit einem Stimmenplus von 30 000.

Man da habe ich bis zu letzt mitgezittert. Ich dachte schon Europa kippt nun vollens ab nach Rechts.


Die Welt ist ein Spiegel. Man kann den Spiegel noch so putzen, aber das eigene darin betrachtete Gesicht wird dadurch nicht sauber.
von mir

Anderen Menschen zu begegnen, das ist der Weg zum Glück, welches eigentlich schon immer in uns war.
von mir

Wer leidet, der kann nicht lieben, weil er sich selbst nicht liebt.
von mir

Gedanken können ein scharfes Messer auf der Seele sein.
von mir
nach oben springen

#2

RE: Österreich hat Grün gewählt nicht Rechts

in aus aller Welt 23.05.2016 22:06
von Gert | 843 Beiträge

Nun mal ganz ernsthaft: Warum glauben in Deutschland Menschen, sich in das, was die Österreicher machen, einmischen zu können?
Was geht es uns an, wen die wählen?
Mir ist das völlig egal gewesen. Da ist nun also ein grüner Opa gewählt worden. Klasse! Was das bringt, wird sich zeigen. Aber wenn der Brenner dann wieder für alles, was da fleucht und kreucht geöffnet wird, wir hier wohl keiner jubeln.

Gert


Furcht ist nicht in der Liebe
nach oben springen

#3

RE: Österreich hat Grün gewählt nicht Rechts

in aus aller Welt 23.05.2016 22:09
von Lyn | 1.225 Beiträge

Ich vermute mal die Grünen sind das geringere Übel,...

nach oben springen

#4

RE: Österreich hat Grün gewählt nicht Rechts

in aus aller Welt 24.05.2016 06:38
von Gert | 843 Beiträge

Lyn, ich weiß es nicht. Ich halte von den Grünen nicht viel. Sie betreiben eine Politik, die, in mancher Hinsicht, wissenschaftsfeindlich ist und wollen eine Welt, die utopisch scheint.
Vor allem weiß ich nicht, was es uns angeht, wer in Österreich Präsi ist.
Was ich so gelesen habe ist der Herr Hofer wesentlich volkstümlicher gewesen, mit Schlager und Freibier und nicht so abgehoben, wie Herr van der Bellen. Wenn 80% der Arbeiter in Österreich den Hofer gewählt haben, sagt das schon etwas aus.
Gert


Furcht ist nicht in der Liebe
nach oben springen

#5

RE: Österreich hat Grün gewählt nicht Rechts

in aus aller Welt 24.05.2016 07:36
von Waldveilchen | 1.713 Beiträge

Ich bin traurig und auch etwas wütend, weil der Hofer nicht Bundespräsident wurde.


nach oben springen

#6

RE: Österreich hat Grün gewählt nicht Rechts

in aus aller Welt 24.05.2016 07:50
von Uschi | 23.292 Beiträge

@Gert
ich denke sehr wohl das es uns Interresieren sollte was über unserem Tellerrand passiert
schon gar wenn es ein Nachbar ist also an uns angrenzt

nach oben springen

#7

Vom Normalzustand noch weit entfernt

in aus aller Welt 24.05.2016 09:54
von Boardbote | 2.860 Beiträge

Vom Normalzustand noch weit entfernt
Stand: 24.05.2016 03:29 Uhr

Während der gewählte Bundespräsident Van der Bellen Gräben überwinden will, spekuliert die FPÖ über mögliche Ungereimtheiten bei der Auszählung der Briefwahlstimmen. Vom Normalzustand ist Österreich zwei Tage nach der Wahl weit entfernt.

Von Ralf Borchard, ARD-Studio Wien

"Diese Wahl hat wohl niemanden in Österreich unberührt gelassen." So begann Alexander Van der Bellen sein erstes Statement, nachdem der Wahlsieg festgestanden hatte. Als Hauptziel nannte er, Gräben zu überwinden: "Ich werde selbstverständlich ein überparteilicher Bundespräsident sein, für alle Österreicher und Österreicherinnen, für alle Menschen in diesem Land."

Ist die Lage also wieder beruhigt in Österreich, schaltet das Land zurück in den Normalzustand? Keineswegs. Die FPÖ, mit Norbert Hofer knapp unterlegen, will sich erst heute zum Wahlausgang äußern. Sie ließ bereits wissen, man prüfe, ob es bei der Auszählung der Briefwahlstimmen Ungereimtheiten gab.

nach oben springen

#8

RE: Vom Normalzustand noch weit entfernt

in aus aller Welt 24.05.2016 11:21
von Gert | 843 Beiträge

Liebe Uschi, es mag sein, dass es uns interessiert, was in unserem Nachbarland passiert. Wir besuchen es ja ganz gern und wir nutzen es als Transitland usw.
Aber ich denke nicht, das wir auch nur den Ansatz von einem Recht haben, uns zu Schulmeistern aufzuschwingen, die wissen, was für die Menschen dort gut ist oder gut zu sein hat.
Doch genau das haben unsere Medien und bestimmte Promis unseres Landes getan.
Was ist falsch daran, wenn sich die Menschen in Österreich einen Präsidenten wählen würden, der das eigene Land und die eigene Kultur wert schätzt?
Wir haben uns, und das halte ich für bedauerlich, schon sehr weit von einer eigenen Kultur und einem positiven Verständnis von "Vaterland" entfernt. Mehr noch, wir haben uns bereits ein Stück weit von dem, was eigentlich europäische Zivilisation ausmacht, verabschiedet.
Wir haben das getan zu Gunsten eines Multikulturalismus, der sich weltoffen gibt und von der "einen Welt" schwärmt, aber damit doch nur dem Neoliberalismus dient.
Was sind wir denn? Wir sind gottlos, wie die Statistiken nahe legen. Wir sind würdelos, wie unsere Satiresendungen beweisen. Wir sind geschichtslos, wie durch die immer widerkehrende Darstellung von zwölf Jahren einer über tausendjährigen Geschichte, deutlich wird.
Damit aber sind wir formbar und verfügbar und benutzbar geworden.
Wenn Menschen in Österreich versuchen, anders zu sein, ist das ihre Sache und ich finde es nicht einmal schlecht.
Gert


Furcht ist nicht in der Liebe
nach oben springen

#9

RE: Vom Normalzustand noch weit entfernt

in aus aller Welt 24.05.2016 11:41
von Lyn | 1.225 Beiträge

Gerd,..

in deiner Aussage liegt viel Wahrheit drin,...

Ich gestehe ich war immer schon gegen den Euro, die EU und alles was damit zusammenhängt. Diese Form hat jedem Land das in der EU ist, beigetreten wurde ! ( anders kann man es nicht bezeichnen), nichts wirklich positives gebracht.

Im Gegenteil, jedes Land hat sehr viel verloren, die eigene Identität, ein verzerren der Geschichte, zur Mentalität, zur Eigenständigkeit, in der Selbstbestimmung zum Leben in der Kultur, zur Individualität.

Der Sumpf wird immer grösser um uns rum, der Betrug, die Gier hat ein Ausmass erreicht was man mit dem klaren Verstand kaum noch erfassen kann,... Besser ist es nicht geworden für niemanden, wir werden alle einen sehr hohen Preis dafür zahlen in der Zukunft , für das Experiment EU.

Es war schlicht zum scheitern verurteilt, .... als alles begann.

nach oben springen

#10

RE: Vom Normalzustand noch weit entfernt

in aus aller Welt 24.05.2016 14:30
von Gert | 843 Beiträge

Lyn, ich denke nicht, dass die EU so schlecht ist.
Weißt Du, wer einst, in der DDR eingemauert war, der ist von den offenen Grenzen, in Europa, entzückt.
Ich fahre hier los und merke erst, das ich in Polen bin, wenn ich die ersten polnischen Straßenschilder sehe. Ich kann über Österreich, nach Italien fahren und von dort nach Frankreich, wie ich es im vorigen Jahr getan habe und nichts hindert mich, als hin und wieder das Gedränge an einer Mautstelle.
Deshalb habe ich ja bewusst auf die europäische Zivilisation hingewiesen, die es sehr wohl gibt.
Deutscher bin ich in einem europäischen Kontext.
Da denke ich gar nicht eng.
Seit meine Familie im 14. Jh. erstmals schriftlich erwähnt wurde, und das war in Franken, hat sie sich nach Norden bewegt. Einer meiner Vorfahren stand im dreißigjährigen Krieg in schwedischem Sold.
Ich selbst bin in der Uckermark geboren und lebe jetzt, als überzeugter Preuße, in Sachsen.
Immer aber waren wir auch Europäer.
Europa steht dabei für das Prinzip der Verbundenheit, die, bei allen Unterschieden der Völker, die es beherbergt, in dem Gedanken der Menschenwürde liegt, die sich aus der Nächstenliebe des christlichen Glaubens herleitet. Gleich durch die gleiche Gottesebenbildlichkeit und unter dem gleichen Kreuz.
Aber auch durch den Gedanken der Verantwortung des Einzelnen für das Gesamte, die sich aus der griechischen Polis ableitet und der Rechtssicherheit und der Gewaltenteilung, die uns das römische Rechtssystem lehrt.
Die Aufklärung wiederum brachte uns den Gedanken, das unser System nicht gottgewollt, sondern vernunftgegeben sein soll.
Das findet sich alles in der Zivilisation, die unsere Grundlage ist.
Sie steht im Widerstreit zu jenem Entwurf, der, wie im Islam, alles und jedes, an Gott klammert und auch das für möglich hält, was jenseits der Vernunft und pure Willkür ist. Sei es im Staat, sei es im Umgang von Mann und Frau oder auf anderen Ebenen.
Gert


Furcht ist nicht in der Liebe
nach oben springen

#11

RE: Vom Normalzustand noch weit entfernt

in aus aller Welt 24.05.2016 15:02
von Elwetritsche | 475 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #8
wie durch die immer widerkehrende Darstellung von zwölf Jahren einer über tausendjährigen Geschichte, deutlich wird.



Genau das ist das Problem.

Es gab da schon einmal einen Österreicher der Deutschland, Europa und die halbe Welt ins Unglück stürzte.


Es tut mir leid, aber ich als rote Socke bin froh, dass der Herr Hofer nicht gewählt wurde.


Liebe Grüße
Elwe

9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt.
Die andere summt die Melodie von Tetris.

nach oben springen



Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Für ein Recht auf Sparen und für ein gutes #Teilhabegesetz
Erstellt im Forum sei aktiv - Beteilige dich von Uschi
14 28.04.2016 13:12goto
von Uschi • Zugriffe: 389
Recht auf Ruhe
Erstellt im Forum gut zu Wissen von Uschi
0 15.10.2014 17:29goto
von Uschi • Zugriffe: 142
Führt Süßstoff erst recht zu Diabetes?
Erstellt im Forum Diabetes von Uschi
2 30.09.2014 19:16goto
von Uschi • Zugriffe: 286
Man kann´s nicht ...
Erstellt im Forum Rehman Horst und seine Gedichte von Rehmann
3 01.08.2014 11:00goto
von Rehmann • Zugriffe: 190
Behinderte und ihre Rechte
Erstellt im Forum Leben mit einem Handycap von Uschi
9 22.02.2015 18:24goto
von Uschi • Zugriffe: 347
Recht auf Mietminderung
Erstellt im Forum § Gesetze von Uschi
0 30.09.2013 20:41goto
von Uschi • Zugriffe: 202

-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
2 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: bhcs1941
Forum Statistiken
Das Forum hat 10782 Themen und 65317 Beiträge.

Heute waren 13 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 82 Benutzer (24.12.2015 10:08).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Forum Software © Xobor