headerimg

#1

Flughafen Brüssel - Mehrere Tote bei Anschlag

in aus aller Welt 22.03.2016 09:54
von Boardbote | 2.860 Beiträge

Flughafen Brüssel - Mehrere Tote bei Anschlag
Am Flughafen von Brüssel haben sich gegen 8 Uhr zwei Explosionen ereignet. Nach ersten Berichten belgischer Medien hat es mindestens 11 Tote gegeben. Auch in den U-Bahn-Stationen Maelbeek und Schumann im EU-Viertel soll es jeweils eine Explosion gegeben haben. Alle Informationen im Live-Ticker.
hier mehr dazu

nach oben springen

#2

Weitere Explosion erschüttert Brüsseler U-Bahn

in aus aller Welt 22.03.2016 09:55
von Boardbote | 2.860 Beiträge

Weitere Explosion erschüttert Brüsseler U-Bahn
Nach den Explosionen am Brüsseler Flughafen soll es nun auch an einer U-Bahn-Station zu einer Detonation gekommen sein. Es kommt zu Rauchentwicklung. Das berichten belgische Medien unter Berufung auf Augenzeugen.

nach oben springen

#3

RE: Weitere Explosion erschüttert Brüsseler U-Bahn

in aus aller Welt 22.03.2016 16:54
von Uschi | 23.292 Beiträge

Am Flughafen von Brüssel und in der Metro haben sich am Morgen mehrere Explosionen ereignet. Wie die Brüsseler Feuerwehr bestätigt, sind mindestens 34 Menschen ums Leben gekommen.
Zwei schwere Explosionen am Flughafen Brüssel Zaventem (Selbstmordanschlag)
Explosion auch an Brüsseler U-Bahnstation nahe EU-Parlament und belgischen Regierungsgebäuden
Mindestens 34 Todesopfer - 14 am Flughafen, 20 in der Metro
Mehr als 170 Verletzte
Flugverkehr nach Brüssel eingestellt, Metro-Stationen dichtgemacht
FOCUS-Online-Reporterin Philine Lietzmann live vor Ort

Mogherini bricht wegen Brüsseler Anschlägen in Tränen aus

16.50 Uhr: Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini ist während einer Pressekonferenz in Jordanien bei Erwähnung der tödlichen Anschläge in Brüssel in Tränen ausgebrochen. Die Italienerin sprach in der jordanischen Hauptstadt Amman am Dienstag von einem "sehr traurigen Tag für Europa". Europa und seine Hauptstadt machten derzeit dasselbe Leid durch, das der Nahe Osten jeden Tag erlebe.

nach oben springen

#4

RE: Weitere Explosion erschüttert Brüsseler U-Bahn

in aus aller Welt 23.03.2016 11:25
von Uschi | 23.292 Beiträge

Bild entfernt (keine Rechte)

nach oben springen

#5

RE: Weitere Explosion erschüttert Brüsseler U-Bahn

in aus aller Welt 23.03.2016 13:12
von Lyn | 1.225 Beiträge

Wenn dies die neue Multikulturelle bedeutet, dann kann ich gern darauf verzichten,...

Es ist schrecklich das wieder unschuldige Personen sterben müssen,... im Namen einer Religion die uns und den Betroffenen fremd ist, die keiner will. Die Politik soll endlich aufwachen und Handeln, wir befinden uns bereits im Krieg,...

Persönlich wünsche ich all den Familien die Kraft die nötig ist, um einen derartigen Verlust nicht mit Zorn zu begegnen in der Trauer zu den Liebsten,...


zuletzt bearbeitet 23.03.2016 13:13 | nach oben springen

#6

RE: Weitere Explosion erschüttert Brüsseler U-Bahn

in aus aller Welt 23.03.2016 13:19
von Uschi | 23.292 Beiträge

ich habe heute Morgen
mir ernthaft Gedanken gemacht ob das nun unser Alltäglicher Stress sein wird.
Traurig das Menschen nicht anderst wissen wie man im Leben miteinander umgeht

nach oben springen

#7

RE: Weitere Explosion erschüttert Brüsseler U-Bahn

in aus aller Welt 24.03.2016 02:51
von Elwetritsche | 475 Beiträge



Leider war es in Brüssel wie in Paris - die Täter sind der Polizei und den Geheimdiensten schon lange bekannt und ebenso war bekannt das ein Anschlag geplant war, nur der genaue Ort und Termin war noch nicht bekannt. Ich frage mich nur, was die Geheimdienste damit bezwecken?


Liebe Grüße
Elwe

9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt.
Die andere summt die Melodie von Tetris.

nach oben springen

#8

RE: Weitere Explosion erschüttert Brüsseler U-Bahn

in aus aller Welt 24.03.2016 10:42
von Uschi | 23.292 Beiträge

Zitat
Zwei schwere Explosionen am Flughafen Brüssel Zaventem (Selbstmordanschlag)
Explosion auch an Brüsseler U-Bahnstation nahe EU-Parlament und belgischen Regierungsgebäuden
Mindestens 31 Todesopfer
IS bekennt sich zu Anschlag
Brüder Ibrahim und Khalid El Bakraoui als Attentäter identifiziert
FOCUS-Online-Reporterin Philine Lietzmann vor Ort
Testament eines Selbstmordattentäters im Müll gefunden

10.05 Uhr: Der Selbstmordattentäter in der Brüsseler Metro war nach Informationen des belgischen Senders RTBF nicht alleine unterwegs. Auf Bildern einer Überwachungskamera sei ein zweiter Mann mit einer großen Tasche zu sehen, berichtete der öffentlich-rechtliche Rundfunk. Unklar sei, ob der Verdächtige bei der Explosion getötet wurde oder ob er auf der Flucht ist.

Die belgische Zeitung „Dernière Heure“ veröffentlichte auf ihrer Seite ein Phantombild, das den Begleiter zeigen soll. Mit diesem würde nach dem mutmaßlichen Attentäter gefahndet werden. Eine Bestätigung der Polizei gibt es noch nicht.




und es wird gesagt das sie alle es wussten
warum haben die dann nicht reagiert ?

nach oben springen

#9

RE: Weitere Explosion erschüttert Brüsseler U-Bahn

in aus aller Welt 24.03.2016 16:07
von Gert | 843 Beiträge

Ich kann wissen, das etwas passieren wird. Ich kann wissen, wer eventuell Gefährder ist. Aber ich weiß niemals, es sei denn ich habe Informanten, etwas so konkret, das ich präventiv tätig werden kann.
Ihr Lieben, wir befinden uns im Krieg. Europa ist Front. Schon seit einiger Zeit.
Während al Quaida mehr oder weniger sporadisch wirkte, hat der IS ein strategisches Konzept. Zu diesem Konzept gehört ein multipler Frontaufbau.
A) Die direkte Front in Syrien, dem Irak, aber auch Mali und eventuell bald Tunesien. Dort wird regulär gekämpft und dort besteht auch die Möglichkeit, mittels gut geschulter Truppen, gegenüber dem IS Vorteile zu erringen.
B) Die Medien- und Netzwerkfront. Hier ist der IS gut aufgestellt und recht werbewirksam. Hier werden ausländische Kämpfer rekrutiert und Spenden generiert.
C) Die Terrorfront. Wir liefern das nötige "Kanonenfutter" aus den Ghettos unserer großen Städte. Es sind nicht die neu angekommenen Flüchtlinge, es sind junge Leute, die hier sozialisiert sind und doch in unserer Gesellschaft nicht angekommen sind. Sie kennen sich aus, sie sprechen unsere Sprache und sie sind oft aus einem kleinkriminellen Milieu gekommen. Sie fanden in den salafistischen Zentren eine Anerkennung, die ihnen sonst nicht geboten wurde. Sie fanden Gemeinschaft und ein Ziel, für das es sich zu sterben lohnt.
Diese Front ist die heimtückischste, weil sie dafür sorgt, das es in diesem Krieg kein befriedetes Hinterland gibt und keine Sicherheit.
Der militärische Nutzen liegt in der Angst, durch die unsere Gesellschaft gelähmt werden soll und sich an den anderen Fronten, vor allem der des direkten Kampfes, zurück zieht.
Die Anschläge müssen spektakulär sein, weil sie nur dann wirklich eine Angst erzeugen können, die irreal ist, denn es ist immer noch wahrscheinlicher, vom Blitz erschlagen oder von einem Auto überfahren zu werden, als bei einem solchen Anschlag ums Leben zu kommen.
Gert


Furcht ist nicht in der Liebe

zuletzt bearbeitet 24.03.2016 16:08 | nach oben springen

#10

RE: Weitere Explosion erschüttert Brüsseler U-Bahn

in aus aller Welt 24.03.2016 17:57
von Lyn | 1.225 Beiträge

Ja Gerd,..

wir sind die Front und die Kanzlerin sorgt auch für den Nachschub,... grauenhaft für Deutschland und alle.

Geheimer Passus im EU-Türkei-Deal: Merkel will Hunderttausende Flüchtlinge direkt nach Deutschland umsiedeln,...

Frau Merkel karrt sie zu Hunderten nach Deutschland, still & leise, niemand ahnt etwas,..

Neue Anschläge sollen in Berlin stattfinden demnächst,...

Hinweise auf Terroranschlag in Deutschland
von -Torben Grombery

Die in Berlin ansässige Wochenzeitung Junge Freiheit hat exklusiv enthüllt, dass die deutschen Sicherheitsbehörden einen islamistischen Terroranschlag in Deutschland unmittelbar erwarten. Entsprechend steht die bundesdeutsche Hauptstadt Berlin im Fokus der muslimischen Terroristen.

Mehr dazu,...

Weiterlesen,..

Genießt Ostern die Feiertage, es könnte das letzte sein im Frieden,... wir zahlen einen sehr hohen Preis !


zuletzt bearbeitet 24.03.2016 17:58 | nach oben springen

#11

RE: Weitere Explosion erschüttert Brüsseler U-Bahn

in aus aller Welt 24.03.2016 18:02
von Uschi | 23.292 Beiträge

es ist sehr schlimm
und ich habe den Eindruck das immer mehr Menschen die Augen zumachen
damit sie nicht sehen was da kommt.

nach oben springen

#12

RE: Weitere Explosion erschüttert Brüsseler U-Bahn

in aus aller Welt 24.03.2016 18:11
von Atisha | 3.119 Beiträge

Warum werden ganz normale Menschen zu Terroristen, in meinen Kopf will das nicht rein. Auch die Hasspredigten die ich so gehört habe im Fernsehen, wer glaubt das und tut sich das an?


Die Welt ist ein Spiegel. Man kann den Spiegel noch so putzen, aber das eigene darin betrachtete Gesicht wird dadurch nicht sauber.
von mir

Anderen Menschen zu begegnen, das ist der Weg zum Glück, welches eigentlich schon immer in uns war.
von mir

Wer leidet, der kann nicht lieben, weil er sich selbst nicht liebt.
von mir

Gedanken können ein scharfes Messer auf der Seele sein.
von mir
nach oben springen

#13

RE: Weitere Explosion erschüttert Brüsseler U-Bahn

in aus aller Welt 24.03.2016 19:43
von Gert | 843 Beiträge

Zum Einen, Ihr Lieben, es sind NICHT die Flüchtlinge, die jetzt hier rein kommen.
Die "Gefährder" sind schon lange hier. Sie leben, unerkannt, in unserer Mitte und haben sich langsam radikalisiert.
Wie das funktioniert, Atisha, weiß ich auch nicht. Ich weiß aber, das Menschen, die beginnen, den Islam ernster zu nehmen, auch zu den Suren geführt werden können, die verdeutlichen, dass der Kampf gegen die "Ungläubigen" Pflicht ist und der Lohn im Himmel sehr groß.
Dann möchte halt mancher etwas bedeuten und eine spur in der Welt hinterlassen. Welche Spur ist manchem ja egal.
Jedenfalls kommen interessante Zeiten auf uns zu.
Gert


Furcht ist nicht in der Liebe
nach oben springen




-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
2 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: bhcs1941
Forum Statistiken
Das Forum hat 10782 Themen und 65317 Beiträge.

Heute waren 13 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 82 Benutzer (24.12.2015 10:08).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Forum Software © Xobor