headerimg

#1

Knochenarbeit in beißendem Gestank

in aus aller Welt 03.01.2016 07:47
von Uschi | 23.911 Beiträge

Knochenarbeit in beißendem Gestank

Zitat

Haiti leidet unter seinen Exkrementen. Sauberes Wasser ist teuer und rar. Latrinenreiniger sind derzeit wichtiger denn je – denn sie halten die Cholera fern

Es ist jetzt zehn Uhr am Abend, aber bevor Cadet Saurel mit der Arbeit beginnt, nimmt er noch einen ordentlichen Schluck Rum aus der Plastikflasche. Der Geruch von Fäkalien und Chemikalien beißt in der Nase. Die warme Nachtluft ist klebrig vom Staub. Auf Saurels Schädel sitzt ein abgewetzter Strohhut, aus seinem ledrigen Gesicht sprießt ein fransiger Bart.Zunächst trägt Saurel ein ballonhaftes kariertes Hemd und eine graue Hose. Sie sind ihm viel zu groß. Dann zieht er sich bis auf die Unterhose aus, flucht irgendetwas und klettert in die Latrine. Bis zu den Brustwarzen steckt er in der grünbraunen Brühe.

Saurel verkörpert das Sanitärsystem Haitis. Er ist Latrinenreiniger, ein Bayakou – jene angeblich unberührbare und stigmatisierte Figur, die niemand zu Gesicht bekommt. Saurel sieht das etwas pragmatischer. „Arbeit ist Arbeit“, sagt er. „Und Arbeit ist immer gut.“ Cadet Saurel und seine Mannschaft arbeiten immer im Schutze der Dunkelheit. Dass sie nachts arbeiten, sagt Saurel, habe damit zu tun, dass die Haitianer den kümmerlichen Beleg der eigenen Existenz einfach nicht sehen wollen. Autor: Jochen Stahnke, Redakteur in der Politik.

Frankfurter Allgemeine


zuletzt bearbeitet 03.01.2016 07:49 | nach oben springen




-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
0 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Johneames
Forum Statistiken
Das Forum hat 10958 Themen und 67210 Beiträge.

Heute waren 13 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 82 Benutzer (24.12.2015 10:08).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor