headerimg

#1

Afghanistan

in aus aller Welt 04.11.2015 07:07
von Uschi | 23.208 Beiträge

Bluttat sorgt für Entrüstung
Weil sie Sex vor der Ehe hatte: Mädchen in Afghanistan gesteinigt



Zitat
Die öffentliche Steinigung eines Mädchens hat in Afghanistan für Entrüstung gesorgt. Ein Stammesrat in einer abgelegenen Region hatte die 19-Jährige des vorehelichen Geschlechtsverkehrs mit ihrem Verlobten für schuldig befunden.

Ein Video der Steinigung verbreitete sich in sozialen Netzwerken und örtlichen Medien. Nach Angaben der Behörden vom Dienstag ereignete sich die Tat bereits vor mehreren Tagen in der von den Taliban kontrollierten Provinz Ghor im Westen des Landes.

Ein Stammesrat in der abgelegenen Region hatte demnach das 19 Jahre alte Mädchen des vorehelichen Geschlechtsverkehrs mit ihrem Verlobten für schuldig befunden. Der Mann sei ausgepeitscht worden, das Mädchen wurde getötet.

hier mehr dazu


nach oben springen

#2

RE: Afghanistan

in aus aller Welt 04.11.2015 08:22
von Waldveilchen | 1.713 Beiträge

So was ist unmenschlich. Dass es das heutzutage noch gibt ist ein Skandal.

nach oben springen

#3

RE: Afghanistan

in aus aller Welt 04.11.2015 09:45
von Gert | 841 Beiträge

Wir stehen wieder einmal vor dem Problem, dass wir heute manches erfahren, was wir früher nie erfahren hätten, weil es die technischen Möglichkeiten dazu nicht gab.
Freilich gibt es derartige furchtbare Geschehnisse. Vermutlich sogar noch mehr, von denen wir immer noch nichts erfahren.
Die Welt ist, trotz "Globalisierung" so groß, dass wir (zum Glück) nicht alles erfahren können.
In Afghanistan tragen wir auch eine Mitschuld. Wir haben das Land nicht wirklich konsequent frei gekämpft. Unsere Soldaten, die dort gefallen sind, sind (wieder mal) umsonst gestorben.
Gert


Furcht ist nicht in der Liebe
nach oben springen

#4

RE: Afghanistan

in aus aller Welt 04.11.2015 10:38
von Uschi | 23.208 Beiträge

@Gert

Seit die Welt besteht gibt es in jedem Jahr irgendwo einen Krieg
zur Zeit sind es ca.25 auf dieser Welt.

Aber das hat nichts aber auch garnichts damit zu tun
das Männer Frauen steinigen
Und dafür sind wir nicht schuldig

Das liest sich ja gerade als ob es dir nicht mal Leid tut
sondern eher die Tatsache das man es laut Technik und Medien erfährt


------------------------------------

Zitat
In Afghanistan tragen wir auch eine Mitschuld. Wir haben das Land nicht wirklich konsequent frei gekämpft. Unsere Soldaten, die dort gefallen sind, sind (wieder mal) umsonst gestorben.(Gert)




was haben Kriege die schon längst vergangen sind
mit den Taten der Menschen zu tun die im heute und jetzt leben
also ich trage keine Schuld und werde dies auch nicht mir einreden lassen


nach oben springen

#5

RE: Afghanistan

in aus aller Welt 04.11.2015 11:10
von Gert | 841 Beiträge

Wer, Uschi, spricht von Schuld, die Dich oder mich, persönlich trifft?
Mir tut das Mädel leid, ebenso, wie jene, die HIER, BEI UNS, ein Opfer ihres pakistanischen Vaters und seines "Ehrbegriffes" geworden ist.
Aber wir würden uns nicht damit befassen, wenn wir es nicht wüssten und wir wüssten es nicht, wenn es nicht über die Medien zu uns kommen würde.
Dort, in Afghanistan, haben Männer seit Jahrhunderten Frauen gesteinigt, sich gegenseitig bekämpft, und doch irgendwie überlebt.
Es gibt Gegenden in der Welt, da ist es besser, gemütlicher, mitmenschlicher. Aber sehr viele sind das nicht.
Wir leben in einer Gesellschaft, die ihre Härte, in gewisser Weise, abgestreift zu haben scheint.
Hier wird eher nicht gesteinigt. Jedenfalls nicht mit "richtigen" Steinen.
Es sei denn man wagt sich in den Dschungel der Politik und will dort nach oben kommen. Oder man versucht den Aufstieg in einer Firma oder auch im Lehrbetrieb einer großen Uni.
Was man dann erleben kann, wenn man nicht wenig, schlau und durchtrieben ist, kann man auch als eine Art Steinigung begreifen und ein "gesellschaftlicher Tod" kann recht unangenehm sein.
Doch zurück: Jedes Opfer ist eines zu viel.
Gert


Furcht ist nicht in der Liebe
nach oben springen

#6

RE: Afghanistan

in aus aller Welt 04.11.2015 18:09
von Bergfee | 3.263 Beiträge

Ja auch damals als unsere deutschen Soldaten nach Afghanistan abkommandiert wurden haben viele Deutsche Mitbürger gefragt, was unsere deutschen Soldaten in diesem Land überhaupt verloren haben.
Helfen ist gut und schön, doch unseren Soldaten wurde der Einsatz in Afghansitan befohlen. Und genau das gleiche passiert jetzt hier mit den Flüchtlingen. Wir werden von diesen Menschen quasi regelrecht überfallen und unsere Regierung ist der Ansicht, wir müssen das tun. Bitte wieviele türkische Mädchen die hier in Deutschland leben wurden von ihren Familien umgebracht, nur weil sie leben wollten, wie man eben in Deutschland lebt. Es wird niemals gelingen, diese Menschen hier zu integrieren und ich lehne es auch ab, dass diese Menschen für Lebzeiten ein Bleiberecht in dem Land bekommen, was sie sich einfach auf Grund der Kriegswirren inun heraus suchen. Wenn das der Fall wird, herrscshen bei uns nämlich tatsächlich bald die gleichen Zustände wie in diesen Ländern. Das ist nämlich die Tatsache, die den Menschen hier Angst macht.
Zwar reden unsere Politiker, dass man dafür sorgen muß, dass die Menschen aus ihren Ländern nicht mehr flüchten müssen, doch es kommen täglich tausende von Flüchtlingen an. So geht das doch nicht.
Es ist nur sehr merkwürdig, dass man von anderen Ländern bezüglich Flüchtlingen nichts hört außer noch Österreich, doch es wird immer noch weiter Deutschland mit Flüchtlingen überfallen. Und immer weiter heißt es "Wir schaffen das". Das macht nämlich die Bevölkerung recht ängstlich.
Ich bin nicht dafür, dass diese Menschen überfallen werden, doch es gibt Menschen, die wissen nicht, wie sie sich überhaupt wehren können.
Bei uns hier im Land wird wirklich alles andere lahm gelegt, weil man nur noch Augen für die Flüchtlinge hat.Man kann es wirklich bald nicht mehr hören, denn unsere Politiker machen ja überhaupt nichts, die Flüchtlingsströme werden ja nicht geringer. Täglich kommen zwischen 5 - 10.000 Flüchtlinge hier an. Wann hört das denn bitte mal auf. Soll hier wirklich die ganze Welt aufgenommen werden???

nach oben springen




-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
1 Mitglied und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: bhcs1941
Forum Statistiken
Das Forum hat 10762 Themen und 65010 Beiträge.

Heute waren 14 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 82 Benutzer (24.12.2015 10:08).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Forum Software © Xobor