headerimg
#1

Eine verrückte Familie

in Kurzgeschichten 29.10.2015 23:12
von Rehmann | 2.629 Beiträge | 662 Punkte

Eine verrückte Familie

Ein wenig aufgeregt und mit nachdenklichem Gesicht kommt der achtjährige Max aus der Schule, schmeisst seine Büchertasche in die Ecke und stürmt in die Küche zu seiner Mutter. "Mutti, Mutti, heute hatten wir in der Schule zum erstenmal Sexualkundeunterricht; das ist total spannend." Die Mutter lächelt und fragt: "Worüber habt ihr denn gesprochen?"
"Na, ja, über so allerhand Dinge, - über den menschlichen Körper, über Mädchen und Jungen und über d a s "geboren werden". Ach, Mutti, sag mal, wie bist Du denn geboren worden?"
Etwas verlegen, den Kleinen über den Kopf streichelnd antwortet die Mutter: "Äh...hm..., ich wurde von meinem Vater, Deinem Opa, auf einem riesengrossen Seerosenblatt zu meiner Mutter, Deiner Oma, getragen und sanft zu ihr ins Bett gelegt."


Nachdenklich, mit dieser Antwort sichtlich nicht zufrieden, die Augenlider nach oben ziehend und sich dabei am Kopf kratzend, rannte Max aus der Küche ins
Arbeitszimmer zu seinem Vater. "Vati, ich habe eine ganz wichtige Frage: "Wie bist Du geboren worden"?
Die Antwort des erschreckten Vaters, der inmitten seiner Steuererklärung arbeitete, war kurz und bündig: "Mäxchen, mich hat der Osterhase gebracht! Und jetzt lass mich weiterarbeiten, ich habe keine Zeit für solche Fragen."
Der kleine Knirps schlenderte mit gesenktem Kopf und düsterer Mine aus dem Zimmer, stiess die Terrassentür mit dem Fuss auf und stolzierte in den Garten. Auf dem Rasen lag seine schon fast erwachsene Schwester auf einer Luftmatratze und liess sich die Sonne auf den Bauch scheinen. Max pflanzte sich vor ihr

auf, drückte beide Fäuste in die Hüften und fragte erbost: "Wie wurdest Du geboren? Hat Dich der Opa auch auf einem Seerosenblatt in Mutti`s Bett getragen , oder hat Dich der Osterhase gebracht, wie unseren Vater?"
Aufgeschreckt, ein wenig erstaunt über diese Frage und das freche Auftreten des kleinen Bruders entgenete die sechzehnjährige Schwester: "Weder das eine noch das andere, Du kleiner Frechdachs,- ich bin vom Klapperstorch gebracht worden, - und jetzt verschwinde."
Max lief rot an, stampfte mit dem Fuss auf den Rasen und brüllte: "Also, wenn ich das alles richtig verstanden habe, was Mutti, Vati und Du mir erzählt haben, dann hat es in dieser verrückten Familie noch keine einzige normale Geburt gegeben!"

© Horst Rehmann


nach oben springen

#2

RE: Eine verrückte Familie

in Kurzgeschichten 30.10.2015 04:14
von Waldveilchen | 1.801 Beiträge | 1802 Punkte

Köstlich!


nach oben springen

#3

RE: Eine verrückte Familie

in Kurzgeschichten 30.10.2015 07:46
von Bergfee (gelöscht)
avatar

Ja ja lieber Horst "Kindermund tut Wahrheit kund".
Super beschrieben von Dir. Ich danke für die wunderbare Geschichte.


nach oben springen

#4

RE: Eine verrückte Familie

in Kurzgeschichten 30.10.2015 09:34
von Lyn | 1.554 Beiträge | 1696 Punkte

Danke Horst, es ist selten geworden in diesen Tagen auch mal richtig herzhaft , unbeschwert lachen zu können. Wünsche dir ein sonniges Wochenende und bewahre dir deinen Humor,..


nach oben springen

#5

RE: Eine verrückte Familie

in Kurzgeschichten 30.10.2015 10:31
von Uschi | 30.461 Beiträge | 5777 Punkte

einfach köstlich


nach oben springen

#6

RE: Eine verrückte Familie

in Kurzgeschichten 30.10.2015 10:39
von arawal | 3.945 Beiträge | 447 Punkte

Herzlichen dank für die lustige geschichte

waltraud


nach oben springen

#7

RE: Eine verrückte Familie

in Kurzgeschichten 30.10.2015 12:00
von Gerbera | 5.368 Beiträge | 5576 Punkte

Das ist wircklich eine lustige Geschichte.Herzlichen Dank. Es ist jedoch manchmal gar nicht so einfach den Kindern das zu erklären



nach oben springen

#8

RE: Eine verrückte Familie

in Kurzgeschichten 29.12.2015 16:54
von Elwetritsche | 481 Beiträge | 481 Punkte

Lieben Dank, Horst!
Die Geschichte ist gar zu köstlich!

Ich habe meiner Tochter immer erzählt dass sie der Klapperstorch gebracht hat, da sie einen Storchenbiss im Nacken am Haaransatz hatte.
Sie war dann, wie Klein-Mäxchen, immer sehr sauer und schimpfte mit mir.

Ich selbst hatte den Storchenbiss am Ansatz der 2. Fußzehe von rechts, bin aber trotzdem mit dem Kopf voran geboren worden.


Liebe Grüße
Elwe

9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt.
Die andere summt die Melodie von Tetris.


nach oben springen

#9

RE: Eine verrückte Familie

in Kurzgeschichten 04.02.2016 20:10
von Rehmann | 2.629 Beiträge | 662 Punkte

Danke für die nette Antwort !
LG
H. Rehmann


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Asia Noreen Bibi - eine Christin in Pakistan
Erstellt im Forum aus aller Welt von
15 08.05.2019 14:19goto
von • Zugriffe: 4511
Pferde adoptieren ein Rehkitz
Erstellt im Forum Tiere von Uschi
1 09.10.2018 09:21goto
von BadGirl • Zugriffe: 603
Hier planscht eine Bären-Familie
Erstellt im Forum Tiere von Waldveilchen
4 24.08.2015 17:19goto
von Waldveilchen • Zugriffe: 302
Eine unglaubliche Geschichte, jede und jeder soll sich selbst ein Urteil bilden
Erstellt im Forum Deutschland von Uschi
3 05.08.2015 13:27goto
von Christrose • Zugriffe: 451
Ein Mann, vier Ehefrauen: Gerichtserfolg für polygame TV-Stars
Erstellt im Forum aus aller Welt von Uschi
0 15.01.2014 10:40goto
von Uschi • Zugriffe: 326

-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
0 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Nika
Forum Statistiken
Das Forum hat 12471 Themen und 89210 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 99 Benutzer (15.10.2018 17:50).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor