headerimg
#1

Flüchtlings-Karikatur bei Charlie Hebdo: Wenn die Pressefreiheit absäuft

in aus aller Welt 17.09.2015 08:00
von Boardbote | 3.074 Beiträge

Flüchtlings-Karikatur bei Charlie Hebdo: Wenn die Pressefreiheit absäuft
Markus Mähler

Zitat

Was darf Satire? Alles! Dieser Satz gilt nicht mehr. Bei der Pressefreiheit sind Flüchtlinge plötzlich die Geschmacksgrenze. Das französische Satiremagazin Charlie Hebdo druckte zwei kontroverse Karikaturen mit dem toten Jungen Aylan Kurdi am Strand – und wird dafür von den anderen Medien hingerichtet. »Je ne suis pas Charlie.« Plötzlich ist Charlie ganz allein.

hier mehr dazu

nach oben springen

#2

RE: Flüchtlings-Karikatur bei Charlie Hebdo: Wenn die Pressefreiheit absäuft

in aus aller Welt 17.09.2015 08:32
von Atisha | 3.119 Beiträge

Was sagst du Uschi dazu. Ich finde das nicht so prikelnd, da liegt der tote Junge am Strand und dann noch ne Satire drauf, alles hat Grenzen. Ich habe damals den Hype um diese Magazin auch nicht mitgemacht, nach dem Attentat auf die Zeitschrift. Ich find einfach die sind geschmacklos und wissen ihre Grenzen nicht.

nach oben springen

#3

RE: Flüchtlings-Karikatur bei Charlie Hebdo: Wenn die Pressefreiheit absäuft

in aus aller Welt 17.09.2015 08:42
von Uschi | 25.071 Beiträge

also ich finde auch irgendwo hat alles seine Grenzen
Satire in Satire her wenn die Politiker damit zur Umkehr bewogen werden können
und Fehler aufgedeckt werden dann ist es in Ordnung
Aber hier mit dem Tod eines kleinen Jungen Satire zu schreiben das ist unter der Gürtellie

nach oben springen

#4

RE: Flüchtlings-Karikatur bei Charlie Hebdo: Wenn die Pressefreiheit absäuft

in aus aller Welt 17.09.2015 09:40
von Gert | 899 Beiträge

Es ist gut, einmal einen Moment inne zu halten. Der Tod des kleinen Jungen ist doch von den Medien eh schon instrumentalisiert worden. Er wurde benutzt, um damit auf die Tränendrüsen der Masse zu drücken.
Ich finde die Karikatur nicht schlimm. Im Gegenteil, sie ist entlarvend. Sie entlarvt unsere Gesellschaft, in der z.B. Mc doof mit einem kostenlosen Essen seiner eben nicht gesundheitsfördernden "Kindernahrung" wirbt, während anderenorts halt verreckt wird. Das ist schlimm, das ist hart, aber es ist Realität.
Gert


Furcht ist nicht in der Liebe
nach oben springen



-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Blue Sky
Forum Statistiken
Das Forum hat 11373 Themen und 71315 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 82 Benutzer (24.12.2015 10:08).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor