headerimg

#1

Papst bricht in Manila Lanze für Frauen

in aus aller Welt 18.01.2015 16:08
von Uschi | 23.911 Beiträge

Papst bricht in Manila Lanze für Frauen

Der Papst wurde als erstes eine Beschwerde los: Er beklagte sich über den Frauenmangel unter den Ausgewählten, die dem Papst ihre Anliegen vortragen durften. Nur ein Mädchen war darunter.

Zitat
„Das ist zu wenig“, monierte der Papst. „Wir sind oft zu „macho“ und lassen den Frauen keinen Raum. Aber sie sehen die Dinge mit anderem Blick und können Fragen stellen, die wir Männer noch nicht einmal verstehen. Also: Wenn der nächste Papst kommt: bitte mehr Frauen und Mädchen!“ Franziskus war mehrfach wegen seiner Bemerkungen über Frauen kritisiert worden, etwa als er Theologinnen als „Erdbeeren auf dem Kuchen“ bezeichnete oder Europa mit einer Großmutter verglich, die nicht mehr fruchtbar sei.

hier mehr dazu

nach oben springen

#2

RE: Papst bricht in Manila Lanze für Frauen

in aus aller Welt 18.01.2015 22:53
von Atisha | 3.119 Beiträge

Der Papst Franziskus ist manchmal ganz ok. Er sieht und erkennt Dinge mit seinem Herzen und Bauch, zu dem die anderen bei aller Denkleistung nicht mehr in der Lage sind. Aber ganz über den kirchlichen Anspruchs- und Normenschatten kann er auch nicht springen.

Enorm treffend fand ich seine Rede vorm Europaparlament, als er Europa mit einer alten, müden und unfruchtbaren Großmutter verglich. Das bezog sich natürlich auf die Geistesverfassung dieses Erdteils, dass der Geist trübe ist und das Herz träge geworden.


zuletzt bearbeitet 18.01.2015 22:56 | nach oben springen




-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Johneames
Forum Statistiken
Das Forum hat 10958 Themen und 67211 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :


Besucherrekord: 82 Benutzer (24.12.2015 10:08).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor