headerimg

#1

Social Freezing Ideale Lösung oder gefährliche Falle?

in aus aller Welt 26.11.2014 18:22
von Uschi | 23.294 Beiträge

Social Freezing Ideale Lösung oder gefährliche Falle?

Beim Social Freezing lassen Frauen ihre Eizellen einfrieren, um im höheren Alter mittels künstlicher Befruchtung ein Kind austragen zu können. Doch das Verfahren, den Kinderwunsch auf Eis zu legen, ist ethisch hoch umstritten.

Zitat
"Eizellen einzufrieren, ermöglicht Frauen den beruflichen Aufstieg und wird das Machtgefälle zwischen den Geschlechtern verringern."
So jubilieren die einen.

"Social Freezing verbreitet falsche Hoffnungen. Es fördert soziale Kälte", warnen die anderen. Hartmut Kreß, Professor für evangelische Systematische Theologie mit Schwerpunkt Ethik an der Universität Bonn, hält Social Freezing für akzeptabel. Es stärke die Persönlichkeitsrechte von Frauen.

hier mehr dazu

nach oben springen

#2

RE: Social Freezing Ideale Lösung oder gefährliche Falle?

in aus aller Welt 29.11.2014 09:38
von Atisha | 3.119 Beiträge

Ich finde diese Sache auch nicht gut. Da wird ein soziales Gesellschaftsproblem verlagert zu einem angeblichen Problem der Frauen. Und statt die Gesellschaft und die Arbeitswelt familienfreundlicher zu gestalten doktern sie an den Frauen herum.

nach oben springen

#3

RE: Social Freezing Ideale Lösung oder gefährliche Falle?

in aus aller Welt 29.11.2014 09:57
von Uschi | 23.294 Beiträge

@Atisha du schreibst es
auch das ist meine Meinung
Es geht hier ja nur wieder um das liebe Geld

Aber das Kinder kommen weil man sich liebt das wird vergessen
alles wird nur noch manipuliert

nach oben springen




-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
1 Mitglied und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: bhcs1941
Forum Statistiken
Das Forum hat 10783 Themen und 65326 Beiträge.

Heute waren 15 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 82 Benutzer (24.12.2015 10:08).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Forum Software © Xobor