headerimg


#1

IAE - Warnt vor Milliardenlasten durch die Atomkraft

in aus aller Welt 12.11.2014 12:15
von Atisha | 3.119 Beiträge

Der Atomkraftwerksrückbau selbst ist teuer genug. Nach wie vor ungeklärt ist die Entsorgung. Die Kosten steigen ins Unermeßliche.
Trotzdem setzen viele Länder noch auf die Atomenergie.

Auch Bayern hatte auf die Atomenergie gesetzt.
Meine Meinung: Wer eben so ne Sauerei, wie Atomenergie mitmacht, nur um schnell viel Energie zu bekommen, den bedaure ich nicht das er letztlich für diese Sünde bezahlen muss.

nach oben springen

#2

RE: IAE - Warnt vor Milliardenlasten durch die Atomkraft

in aus aller Welt 12.11.2014 12:49
von Uschi | 24.221 Beiträge

leider kann ich den Artikel den du meinst nicht sehen ( Link)

Am Anfang hat das einfache Volk wohl kaum gewusst was da auf sie zukommt mit der Atomkraft
und alles kann man auch nicht wissen oder sich aneignen > der Tag hat mal nur 24 Stunden

und ein jeder ,"auch du ",der nun den Strom benützt wird nun wohl auch dafür zahlen müssen


Schreibfehler sind lediglich specialeffects meiner Tastatur !
nach oben springen

#3

RE: IAE - Warnt vor Milliardenlasten durch die Atomkraft

in aus aller Welt 12.11.2014 15:05
von Atisha | 3.119 Beiträge

Also ich bin nun wirklich einer der dieses System hier nicht unterstützt, wegen mir könnten wir leben wie im Mittelalter.
Ich bin ein Gegener dieses selbstherrlichen exzessiven Wirtschaftens. Es sind ja alle so stolz drauf. Ich weiß es nicht warum.

nach oben springen

#4

RE: IAE - Warnt vor Milliardenlasten durch die Atomkraft

in aus aller Welt 12.11.2014 15:35
von Bergfee | 3.464 Beiträge

Um ins Internet zu kokmmen braucht man auch Strom.
Im Grunde genommen weiß doch keiner woher der kommt.


Na klar ....... ganz einfach aus der Steckdose wo man das Gerät anschließt. Wie er da hineinkommt muß ich ja wirklich nicht wissen, denn ich zahle doch dafür genug.

nach oben springen

#5

RE: IAE - Warnt vor Milliardenlasten durch die Atomkraft

in aus aller Welt 12.11.2014 15:54
von Atisha | 3.119 Beiträge

Ich bin Elektroingenieur, daher weiß ich schon wie der dahin kommt. Die Preise sind letztlich ok.
Ich fordere ja auch nicht wirklich, dass wir wie im Mittelalter leben sollen. Aber wir brauchten ein anderes System, ein nachhaltigeres, umweltberücksichtigendes und in regionalen Kreisläufen ablaufendes Wirtschaften, Und auf Gemeinsinn gerichtet sowieso. Stattdessen fordern die Politiker immer Wirtschaftswachsum, Exportweltmeister zu sein ud so weiter.

nach oben springen

#6

RE: IAE - Warnt vor Milliardenlasten durch die Atomkraft

in aus aller Welt 12.11.2014 16:19
von Bergfee | 3.464 Beiträge

Damals als die Atomkraftwerke gebaut wurden, gab es bereits Gegner dieser Atomkraftwerke,
als die Mauer gebaut wurde, gab es ebenfalls Gegner, jetzt wo die Windräder gebaut werrden gibt es ebenfalls Gegner und trotzdem wurden bzw. werden sie gebaut.
Es wird immer wieder etwas geben, was getan wird, obwohl es viele Gegner gibt. Erst wenn man die Schäden erkennt, die durch solche Bauten entstehen oder entstanden sind, beginnt man zu denken.
Wir können eben gegen das System nichts tun.
Unsere Eltern wurden gefragt, warum sie zugelassen haben, dass Hitler so viel grauenhaftes tun konnte.
Das gleiche könnte man fragen, warum haben die Berliner zugeschaut, als die Mauer gebaut wurde.
Bitte das sind keine Vorwürfe, sondern nur Tatsachen die ich festhalten möchte und meinen Gedanken einfach freien Lauf lasse.

Das sind doch Situationen, wo wir überhaupt nichts ausrichten können.

Unsere Politik ist doch so geestrickt nach dem Motto gibste mir, geb ich dir.

Wenn wir gegen dieses System vorgehen wollen, so gibt es wieder Krieg und sehr großes Blutvergießen.
Wollen wir das? Ich glaube kaum.

nach oben springen

#7

RE: IAE - Warnt vor Milliardenlasten durch die Atomkraft

in aus aller Welt 12.11.2014 16:28
von Uschi | 24.221 Beiträge

na ja wenn du gerade aufzählt
nicht alles ist schlecht es gibt immer eine Gute und eine weniger Gute Seite
Denk mal an die Eisenbahn > könnte man sich heute nicht mehr vorstellen Ohne > und doch mussten viele Menschen gerade in den USA ihr Leben lassen bis die ersten Schienen verlegt waren


Schreibfehler sind lediglich specialeffects meiner Tastatur !

zuletzt bearbeitet 12.11.2014 16:29 | nach oben springen

#8

RE: IAE - Warnt vor Milliardenlasten durch die Atomkraft

in aus aller Welt 12.11.2014 16:53
von Bergfee | 3.464 Beiträge

Es geht ja hier um die Milliardenlasten durch die Atomkraft.
Ich wollte nur aufzeigen, was teilweise bei uns hier passiert ist und wir dagegen nichts unternehmen konnten oder können.
Natürlich möchte ich das Gute was alles getan wurde nicht übersehen und wie viele Menschen ihr Leben lassen mußten um für das Gute da zu sein.
Überleg mal wie viele Menschen ihr Leben lassen mußten, als hier von König Ludwig das Schloß erbaut wurde und wie viele Menschen sich heute über diesen Anblick freuen.
Wieviele Menschen starben im II. Weltkrieg, wieviele haben die deutschen Autobahnen gebaut, die heute noch gerne befahren werden. So könnte man unendlich vieles aufzählen, doch durch mein Beispiel wollte ich eigentlich nur erklären, dass wir bei manchen Situationen eben als Volks leider nichts ändern können.

nach oben springen

#9

RE: IAE - Warnt vor Milliardenlasten durch die Atomkraft

in aus aller Welt 14.11.2014 21:04
von Gert | 874 Beiträge

In China werden Kugelhaufenreaktoren gebaut. Das ist eine deutsche Erfindung und der sicherste Typ eines Reaktors überhaupt.
Wir brauchen Energie. Jeder Betrieb und jeder Haushalt braucht sie. Das Geschrei wegen Fukushima war pure und typisch deutsche Hysterie. Hier sind nicht einmal ansatzweise solche Bedingungen, wie dort.
Immer wenn ich mit entsprechenden Politikern gesprochen habe (auch denen von den Grünen) oder mit Fachingenieuren, haben sie gesagt, das hier zwar alles ok wäre und keinerlei Gefahr bestünde, aber "das Volk" verlangen würde, dass man aus der Atomenergie aussteigt.
Wenn man nur sonst so gut auf "das Volk"hören würde.
Gert


Furcht ist nicht in der Liebe
nach oben springen

#10

RE: IAE - Warnt vor Milliardenlasten durch die Atomkraft

in aus aller Welt 14.11.2014 21:19
von Uschi | 24.221 Beiträge

@Gert macht es dir keine Angst
diese Atomreaktoren und das was passieren kann ?


Schreibfehler sind lediglich specialeffects meiner Tastatur !
nach oben springen

#11

RE: IAE - Warnt vor Milliardenlasten durch die Atomkraft

in aus aller Welt 14.11.2014 21:20
von celeste (gelöscht)
avatar

Zitat von Atisha im Beitrag #5
Ich bin Elektroingenieur, daher weiß ich schon wie der dahin kommt. Die Preise sind letztlich ok.
Ich fordere ja auch nicht wirklich, dass wir wie im Mittelalter leben sollen. Aber wir brauchten ein anderes System, ein nachhaltigeres, umweltberücksichtigendes und in regionalen Kreisläufen ablaufendes Wirtschaften, Und auf Gemeinsinn gerichtet sowieso. Stattdessen fordern die Politiker immer Wirtschaftswachsum, Exportweltmeister zu sein ud so weiter.


Ich bin zwar keine Elektroingenieur, kann aber Atisha nur zustimmen!

nach oben springen

#12

RE: IAE - Warnt vor Milliardenlasten durch die Atomkraft

in aus aller Welt 14.11.2014 21:29
von Gert | 874 Beiträge

Uschi, warum soll mir das Angst machen? Ein Atomreaktor ist doch nichts beängstigendes. Es ist ein Gerät, das nach logisch nachvollziehbaren physikalischen Gesetzen funktioniert. Deutsche Ingenieurwissenschaft hat sehr sichere Reaktoren entwickelt und gebaut.
Deutsche Fachleute betreiben sie und die Systeme, die für die Sicherheit der Anlagen verwendet werden sind umfangreich.
Das ist das eine.
Das andere, nämlich eine Politik, die unkoordiniert und ungesteuert drauf los manöveriert, finde ich wesentlich beängstigender.
Natürlich ist ein hemmungsloses Wachstum gar nicht möglich, irgendwann kollabiert das System.
Was nun den Gemeinsinn anbelangt, so ist jeder und jede von uns selbst dafür verantwortlich, dass er uns nicht ganz verloren geht.
An der Stelle schätze ich eben auch eine solche Gesprächsrunde, denn sie kann uns helfen, einander zu hören.
Dabei können wir auch lernen, eine Meinung zu haben und dennoch den zu akzeptieren, der eine andere hat.

Gert


Furcht ist nicht in der Liebe
nach oben springen

#13

RE: IAE - Warnt vor Milliardenlasten durch die Atomkraft

in aus aller Welt 14.11.2014 21:45
von Uschi | 24.221 Beiträge

Tschernobyl und Fukushima sind Synonyme für Atomunfälle katastrophaler Grösse.
Orte wie Harrisburg, Sellafield, Majak, Tomsk-7 und Tokaimura bekamen einen unangenehmen Beigeschmack für eine nicht beherrschbare, lebensverachtende Industrie.

Und die Auswirkungen von Fukushima (Japan) bereits die ersten Missgeburten sind geboren doch wird uns dies verheimlicht

und das macht mir Angst


Schreibfehler sind lediglich specialeffects meiner Tastatur !

zuletzt bearbeitet 14.11.2014 21:46 | nach oben springen

#14

RE: IAE - Warnt vor Milliardenlasten durch die Atomkraft

in aus aller Welt 15.11.2014 03:45
von Atisha | 3.119 Beiträge

Gert die Atomreaktoren können ja sicher sein, habe davon auch schon gelesen. Selbst in Dresden haben wir einen Versuchsreaktor stehen ein ganz sicheres Ding, ich war ihn schon besuchen. Aber viele sind es letztlich doch nicht wirklich, egal wo sie nun stehen. Aber die IAE bezieht sich ja auf die Entsorgung der Rückstände, das die ungeklärt ist. Ich möchte auch nicht wissen was bei der Urangewinnung und Aufbereitung und Aufarbeitung für Strahlenbelastung entsteht. Und Atomstrahlung ist nun mal was ganz Übles, weil es geistig gesehen die Ätherstrukturen zerstört. Alleine von den versenkten Atom-U-Booten der Russen geht eine elementare Gefahr für die Meere aus. Reaktoren brodeln da vor sich hin, ganze Meere könnten bald verstrahlt sein. Und dann haben wir keinen Fisch mehr zu essen. Noch heute dürfen wir die Wildschweine aus unseren Wäldern nicht essen, weil tschernobylverseucht.
Außerdem denke ich immer an jedes einzelne Leben. Ist es das letztlich die Energie wirklich wert? Die da rein gegangen sind in den Reaktor in Fukushima, die sind bestimmt heute schon tot.


zuletzt bearbeitet 15.11.2014 04:05 | nach oben springen

#15

RE: IAE - Warnt vor Milliardenlasten durch die Atomkraft

in aus aller Welt 15.11.2014 11:23
von celeste (gelöscht)
avatar

Ich denke auch, dass wir uns nicht nur auf dem deutschen Ingenieurskönnen ausruhen können. Bis jetzt ist nicht geklärt was mit den Atomabfällen geschehen soll - Unfälle können immerwieder geschehen, und betreffen dann nicht nur das Land in dem der Reaktor steht - und ein Terroranschlag (z.B. aus der Luft) von verrückten Extremisten kann auch nicht ausgeschlossen werden.


zuletzt bearbeitet 15.11.2014 11:24 | nach oben springen

#16

RE: IAE - Warnt vor Milliardenlasten durch die Atomkraft

in aus aller Welt 15.11.2014 12:37
von Gert | 874 Beiträge

celeste hat es getroffen. Wir dürfen uns nicht ausruhen. Ingenieure, die in der Forschung waren und wegen fehlender oder gestrichener Mittel "entsorgt" wurden, haben mir gesagt, dass es Gedanken gab und - bei den Russen - gibt, die Reststrahlung dessen, was wir "Atommüll" nennen zu nutzen. Sie meinten, dass da Energie ungenutzt verbuddelt wird.
Angst ist ein schlechter Ratgeber. Wer, aus purer Angst, meint, das er etwas nicht will, der verspielt Möglichkeiten, die sich, bei guter Forschung, vielleicht aufgetan hätten.
Atisha, wo lebst Du? War das nicht die dresdener Ecke? die Wildschweine, die unsere Jäger schießen (wenn sie denn welche treffen) kann man essen. Aber na ja, ich lebe im chemnitzer Raum, da kann es natürlich ganz anders sein.
Gert


Furcht ist nicht in der Liebe
nach oben springen

#17

RE: IAE - Warnt vor Milliardenlasten durch die Atomkraft

in aus aller Welt 15.11.2014 13:46
von Uschi | 24.221 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #16
celeste hat es getroffen. Wir dürfen uns nicht ausruhen. Ingenieure, die in der Forschung waren und wegen fehlender oder gestrichener Mittel "entsorgt" wurden, haben mir gesagt, dass es Gedanken gab und - bei den Russen - gibt, die Reststrahlung dessen, was wir "Atommüll" nennen zu nutzen. Sie meinten, dass da Energie ungenutzt verbuddelt wird.
Angst ist ein schlechter Ratgeber. Wer, aus purer Angst, meint, das er etwas nicht will, der verspielt Möglichkeiten, die sich, bei guter Forschung, vielleicht aufgetan hätten.
Atisha, wo lebst Du? War das nicht die dresdener Ecke? die Wildschweine, die unsere Jäger schießen (wenn sie denn welche treffen) kann man essen. Aber na ja, ich lebe im chemnitzer Raum, da kann es natürlich ganz anders sein.
Gert



Warum sollte ich keine Angst haben
und darum die Atomkraftwerke nicht wollen.

Die Strahlungen die heute schon fast Überall sind machen mir nichts mehr aus
Aber was ist mit meinen Enkel ?

die Reststrahlung was du so nennst selbst das ist über Jahrhunderte eine Gefahr

Alles ist noch zu Prüfen Testen.............. und dabei ist die Erde am Ende total verseucht mit samt unseren Meeren

Zitat
Himmlische Kräfte werden frei im Reaktor, die Atomkerne spalten sich – und herauskommt bei diesem Prozess, der nun schon ein halbes Jahrhundert anhält, nicht nur elektrische Energie, sondern auch das, was mancher als die teuflischsten Elemente ansieht: giftiger, ewig strahlender Atommüll.


Zitat
Die Transmutation ist keine Utopie mehr. Ja fast ist es schon Routine, die Dauer der radioaktiven Strahlung bei den gefährlichsten Abfall-Elementen von einigen Hunderttausend Jahren in historische Zeiten von unter 500 Jahren entscheidend zu reduzieren.
Allerdings nur im Labormaßstab, längst nicht in den Größenordnungen, mit denen man die vielen Tonnen hochradioaktiver Materie aus den Kernkraftwerken entschärfen könnte.

hier mehr dazu


Schreibfehler sind lediglich specialeffects meiner Tastatur !
nach oben springen

#18

RE: IAE - Warnt vor Milliardenlasten durch die Atomkraft

in aus aller Welt 17.11.2014 16:43
von Penelope | 1.127 Beiträge

Ich habe gelesen: Die vom Menschen hergestellte Uran-Konzentration kommt nirgends in der lebenden Natur vor. Sie erzeugt im Verlauf des Spaltungsprozesses unzählige Atomkerne, hoch radioaktive, bisher nicht existierende Elemente.
Einige davon benötigen für ihre endgültige Umwandlung in harmolse Stoffe oft mehere hunderttausend Jahre. So schaffen die Menschen hochgiftige Stoffe in unvorstellbaren Mengen, die durch nichts, aber auch gar nichts wieder aufgelöst werden können. In ihrem Hochmut meinen die sogenannten Fachleute diese lebensfeindliche Technik zu beherrschen und sind sich dessen nicht bewußt dass diese Technik ein Generalangriff auf unsere Schöpfung ist. Welche Menschengruppe kann den wirklich über so lange Zeiträume hinweg die Verantwortung für den absoluten Verschluß der strahlenden Materialien und somit für die Menschheit übernehmen??? Hochmut kommt vor dem Fall.


nach oben springen

#19

RE: IAE - Warnt vor Milliardenlasten durch die Atomkraft

in aus aller Welt 17.11.2014 18:49
von Gert | 874 Beiträge

Manchmal glaube ich, dass eines der Probleme ist, wie wenig wir von dem, was wirklich passiert wissen. Wir lesen dieses und hören jenes. Alles, was wir uns zu Gemüte führen, ist uns als "geistige Nahrung" von dieser oder jener Interessengruppe zur Verfügung gestellt worden.
Wer fragt denn wirkliche Fachleute? Wir vertrauen unseren, durch bestimmte Informationen, ausgelösten Vorurteilen viel zu oft. Eine Folge davon ist, das wir Tabus errichten - wie die Steinzeitmenschen - weil wir manches einfach nicht auf die Reihe bekommen. Tabus wiederum werden stabilisiert, indem man das, was sie belegen, wann immer man kann diskreditiert.
Mich macht das hin und wieder sehr nachdenklich.
Gert


Furcht ist nicht in der Liebe
nach oben springen

#20

RE: IAE - Warnt vor Milliardenlasten durch die Atomkraft

in aus aller Welt 17.11.2014 20:05
von Uschi | 24.221 Beiträge

@Gert
wenn ich dich richtig verstanden haben
dann bist du der Meinung das Atomkraftwerke und alles was damit zusammen hägt
sicher ist, also wir brauchen keine Angst davor zu haben.

Wo hast du deine Gewissheit her das ,das was du weist was das richtige ist ?
Wenn die Fachleute so sicher sind in dem was sie tun? Warum sind dann mehr Menschen dagegen als dafür?

Spätestens als die Nuklearkatastrophe von Tschernobyl passierte
wussten doch alle das die Wissenschaftler
überhaupt nicht wissen was alles passieren kann.

In gleich drei Reaktoren des Atom­kraftwerks Fukushima Daiichi kam es nach dem schweren Erdbeben und dem Tsunami vom 11. März 2011 zur Kernschmelze. Radioaktive Stoffe wurden in großen Mengen frei, weite Gebiete mussten evakuiert werden. Die Aufräumarbeiten werden Jahr­zehnte dauern.
Und das sind keine Vorurteile das ist Tatsache.

Wie qualvoll eine akute Strahlenkrankheit bei hoher Dosis enden kann, zeigen die Opfer der Atombombenabwürfe in Hiroshima und Nagasaki und der Tschernobyl-Katastrophe. Haarausfall, unkontrollierte Blutungen, ein zerstörtes Knochenmark, Koma, Kreislaufversagen und andere dramatische Auswirkungen können den Tod bringen.


Schreibfehler sind lediglich specialeffects meiner Tastatur !
nach oben springen

#21

RE: IAE - Warnt vor Milliardenlasten durch die Atomkraft

in aus aller Welt 17.11.2014 20:52
von Gert | 874 Beiträge

Uschi, was weißt Du über die Ursache des Reaktorunfalls von Tschernobyl? Was weißt Du darüber, was in Fukushima passiert ist, warum es zu der Katastrophe kommen konnte? Es gab Ursachen, die z.B. in Japan an einer Nichtbeachtung von möglichen Höhen von Tsunamis bestand und anderen Fahrlässigkeiten, wie der Bereitstellung von Notstrom für die Reaktorkühlung, die nicht sachgerecht war. Die Wissenschaft weiß, was sie tut. Da war alles klar. Wenn Erkenntnisse nicht oder fehlerhaft umgesetzt werden, erhöht sich das Risiko natürlich.
Grundsätzlich halte ich die deutschen Kernkraftwerke für sicher. Das es immer eine Gefahr gibt, weiß ich auch. Ich würde aber, auch wenn ich das weiß, nicht die Ängste von Menschen schüren wollen, um z.B. meine "Windmühlen" besser vermarkten zu können.
Wenn ich mich in ein Flugzeug setze, besteht auch ein gewisses Maß an Gefahr.
Gert


Furcht ist nicht in der Liebe
nach oben springen

#22

RE: IAE - Warnt vor Milliardenlasten durch die Atomkraft

in aus aller Welt 17.11.2014 21:08
von Uschi | 24.221 Beiträge

@Gert
nein du hast recht ,ich weis es nicht warum es zu den Katastrophen kommen konnte.,
es waren ja auch nicht die einzigen.
und eigentlich ist es auch garnicht wichtig "warum" weil es sind immer Fahrlässigkeiten, Menschliche Unzulänglichkeiten,Naturphänomäne und und und ,
und ich habe auch schon gelesen das wenn ein Flugzeug in so ein Atomreaktor fliegt
dann ist es auch aus mit unserer Sicherheit
hier mehr dazu

nach allem was ich bisher gelesen ,gesehen und gehört habe
bin ich gegen den Atomstrom

ein am Schluss es tut mir Leid aber..........das rettet nicht die Welt
dann kann keiner mehr helfen


Schreibfehler sind lediglich specialeffects meiner Tastatur !

zuletzt bearbeitet 17.11.2014 21:12 | nach oben springen

#23

RE: IAE - Warnt vor Milliardenlasten durch die Atomkraft

in aus aller Welt 18.11.2014 01:29
von Bergfee | 3.464 Beiträge

Es reicht doch, was wir wissen, das aus dem Restmüll genügend Gifte vorhanden sind. Nur einfach die Augen zumachen und sagen sowas kann bei uns gar nicht passieren ist keine Lösung. Hauptsache wir können unseren Restmüll ins Aulsand bringen, da tut er uns ja hier nichts mehr.
Ich finde es nicht o.k., wenn ich sage bei uns in Deutschland ist alles sicher und genügend Schutzmaßnahmen vorhanden. Das ist keine Lösung. Es muß dafür gesorgt werden, dass weniger Gift überhaupt produziert wird.

nach oben springen

#24

RE: IAE - Warnt vor Milliardenlasten durch die Atomkraft

in aus aller Welt 18.11.2014 07:52
von Uschi | 24.221 Beiträge

@Gert
Nicht das du mich falsch verstehst
ich verteufle nicht die Wissenschaftler
Sondern nicht alles was man machen kann ist auch ein Segen für die Menschheit
Beim Atomstrom zugegebener Weise dachte man : super toll .......
Doch nun nach all den Jahren merkt man das es mehr Schaden den Menschen bringen kann
ja sogar die ganze Erde verseucht wenn.........

Also muss man dies wieder einstellen und zwar sofort bevor noch mehr passiert


Schreibfehler sind lediglich specialeffects meiner Tastatur !
nach oben springen

#25

RE: IAE - Warnt vor Milliardenlasten durch die Atomkraft

in aus aller Welt 18.11.2014 10:33
von Uschi | 24.221 Beiträge

um nochmal zum Anfang dieses Threads @Atisha zu kommen
das steht heute in der schwäbischen Zeitung hier mehr

Regierung rechnet mit doppelt so viel Atommüll

München dpa Deutschland wird in den nächsten Jahrzehnten voraussichtlich deutlich mehr Atommüll entsorgen müssen als bislang angenommen.

Zitat

Allein die Menge des schwach- und mittelradioaktiven Abfalls, für den bei Salzgitter derzeit das Endlager Schacht Konrad errichtet wird, könnte sich verdoppeln, berichtet die „Süddeutsche Zeitung“ unter Berufung auf einen Entwurf des „nationalen Entsorgungsplans“, den die Bundesregierung mit den Ländern abstimmt.

Bislang wurde für Schacht Konrad eine Abfallmenge von 298 000 Kubikmetern Atommüll prognostiziert, meist aus dem Abriss der Atomkraftwerke. Stattdessen gehe der Bund nun „von einer Gesamtmenge der zu entsorgenden Abfälle mit vernachlässigbarer Wärmeentwicklung von rund 600 000 Kubikmetern“ aus, zitiert das Blatt aus dem Entwurf.

nach oben springen




-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
0 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: selma
Forum Statistiken
Das Forum hat 11033 Themen und 67992 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 82 Benutzer (24.12.2015 10:08).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor