headerimg

#1

Jesiden werden vom „Islamische Staat“ als Teufelsanbeter hingemetzelt

in aus aller Welt 15.08.2014 19:18
von Uschi | 23.958 Beiträge

Jesiden werden vom „Islamische Staat“ als Teufelsanbeter hingemetzelt

Zitat

Die IS-Dschihadisten drohen den Jesiden mit Tod und Vernichtung: Zehntausende sind im Nordirak auf der Flucht. Ein Genozid droht. Militante Islamisten verfolgen sie als „Ungläubige“ und „Teufelsanbeter“ - doch verunglimpft werden sie schon seit Jahrhunderten.


„Seit dem 2. August 2014 sind wir Zeuge eines Völkermords“, sagt Sefik Tagay. Der Psychologe am Uniklinikum Essen ist Vorsitzender der Gesellschaft jesidischer AkademikerInnen in Deutschland. Zu den Angehörigen seiner Religionsgemeinschaft im Nordirak hat er über zahlreiche Kanäle Kontakt. Und die Nachrichten klingen höchst alarmierend.

„Mindestens 200.000 Jesiden mussten fliehen, von Tausenden wissen wir nicht, wo sie geblieben sind, Hunderte

hier mehr


nach oben springen




-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Johneames
Forum Statistiken
Das Forum hat 10974 Themen und 67318 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 82 Benutzer (24.12.2015 10:08).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor