headerimg

#26

RE: Glaubenszeugnis auf der Straße in Zußdorf

in Brauchtum und Feiertage 25.06.2017 00:46
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich habe mein Versprechen nicht vergessen - ich werde noch davon erzählen.



nach oben springen

#27

RE: Glaubenszeugnis auf der Straße in Zußdorf

in Brauchtum und Feiertage 28.05.2018 06:08
von Uschi | 30.519 Beiträge | 5943 Punkte

Fronleichnam ist immer am zweiten Donnerstag nach Pfingsten.
Ursprünglich sollte dieses Fest am Gründonnerstag vor Ostern gefeiert werden,
an dem das Abendmahl stattfand.
Doch das hätte nicht zum stillen Charakter der Karwoche gepasst.
Deshalb entschied man sich einst für dieses Datum nach Pfingsten.

Fronleichnam hat nichts mit „Froh“ zu tun.
Das Wort stammt aus dem Mittelhochdeutschen.
Darin stecken „fron“ und „lichnam“. Das bedeutet „Herr“ und „Leib“.
Fronleichnam meint so viel wie das "Fest des Leibes Christi".
"Christi" bezieht sich natürlich auf Jesus Christus, Gottes Sohn. (AZ)


nach oben springen

#28

RE: Glaubenszeugnis auf der Straße in Zußdorf

in Brauchtum und Feiertage 06.06.2019 14:10
von Uschi | 30.519 Beiträge | 5943 Punkte

Das Fronleichnamsfest in ein Höhepunkt im katholischen Kirchenjahr.
An keinem anderen Feiertag entfaltet die katholische Kirche öffentlich
so viel barock anmutenden Prunk:
An Fronleichnam feiern die Gläubigen Gottesdienste unter freiem Himmel
und ziehen in farbenprächtigen Prozessionen singend und betend durch die Straßen.

Wann ist Fronleichnam 2019?

Fronleichnam wird immer am zweiten Donnerstag nach Pfingsten gefeiert.
Pfingsten ist 2019 am Sonntag, 09. Juni.
Deswegen fällt Fronleichnam im Jahr 2019 auf Donnerstag, 20. Juni.


nach oben springen

#29

RE: Glaubenszeugnis auf der Straße in Zußdorf

in Brauchtum und Feiertage 09.06.2019 18:21
von Mai | 3.105 Beiträge | 3632 Punkte

Als Kind habe ich den Umzug immer sehr genossen.

Danke liebe Uschi für den Beitrag.


nach oben springen

#30

RE: Glaubenszeugnis auf der Straße in Zußdorf

in Brauchtum und Feiertage 19.06.2019 14:07
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Morgen ist wieder Freonleichnam!


Oscar Wilde:
Man umgebe mich mit Luxus. Auf das Notwendige kann ich verzichten.
nach oben springen

#31

RE: Glaubenszeugnis auf der Straße in Zußdorf

in Brauchtum und Feiertage 19.06.2019 14:13
von Uschi | 30.519 Beiträge | 5943 Punkte

Ja und ich habe den Verdacht das der diesmal bei uns im Dorf ausfällt
denn durch den Straßenbau fallen schon 2 Altäre aus
Oder sie müsste einen ganz anderen Weg untem im Dorf aussuchen
nur ich kann mir nicht vorstellen das die Leute im Unterdorf
alles Neubaugebiet daran Interesse haben.
Auch haben sie wahrscheinlich auch nicht die Möbel Tische und Altäre
sehr große Blumenvasen Tischdecken Kerzenständer Kerzen und was noch dazu gehört


nach oben springen

#32

RE: Glaubenszeugnis auf der Straße in Zußdorf

in Brauchtum und Feiertage 19.06.2019 16:45
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Solch ein Straßenbau sollte aber kein Grund sein, eine jahrhundert-alte Tradition zu unterbrechen.

Straßen kommen und gehen.
Fronleichnam bleibt bestehen!


Oscar Wilde:
Man umgebe mich mit Luxus. Auf das Notwendige kann ich verzichten.
nach oben springen

#33

RE: Glaubenszeugnis auf der Straße in Zußdorf

in Brauchtum und Feiertage 19.06.2019 16:53
von Uschi | 30.519 Beiträge | 5943 Punkte

ich glaube du hast es nicht richtig verstanden
man kann in der Straße nicht eine Prozzesion machen.
Nicht begehbar Loch an Loch für neue Wasserleitungen


nach oben springen

#34

RE: Glaubenszeugnis auf der Straße in Zußdorf

in Brauchtum und Feiertage 19.06.2019 19:02
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich habe schon verstanden.
Oder gibt es bei euch nur eine einzige Straße - und die ist kaputt?

Aber egal.
Sonstwo auf der Welt wird es morgen schon noch die eine oder anndere Prozession geben.


Oscar Wilde:
Man umgebe mich mit Luxus. Auf das Notwendige kann ich verzichten.
nach oben springen

#35

RE: Glaubenszeugnis auf der Straße in Zußdorf

in Brauchtum und Feiertage 20.06.2019 09:12
von Uschi | 30.519 Beiträge | 5943 Punkte

nochmal zum besseren Verständniss
so eine Prozession geht ja im Kreis herrum
und bei uns im oberen Dorf dem eigentlichen Kern des Ortes
und davon ist nicht nur der Hauptweg also unsere Straße betroffen sondern auch die 2 anderen Wege die zu uns führen da überall die Leitungen neu gemacht werden.
Ja und an diesen Wegen ist jeweils ein Altar normalerweise aufgebaut
also insgesammt 3 Altäre und der 4.Altar kann man so auch nicht erreichen weil man dann über eine der anderen Straßen gehen müsste.


nach oben springen

#36

RE: Glaubenszeugnis auf der Straße in Zußdorf

in Brauchtum und Feiertage 20.06.2019 09:34
von arawal | 3.951 Beiträge | 463 Punkte

bei uns im Marktplatz ist fronleichnamsumzug
bei starkem regen in der kirche


Denke nicht so oft an das, was dir fehlt,
sondern an das, was du hast.
nach oben springen

#37

RE: Glaubenszeugnis auf der Straße in Zußdorf

in Brauchtum und Feiertage 20.06.2019 10:25
von Uschi | 30.519 Beiträge | 5943 Punkte

gerade erzählte mir jemand
es gibt nur einen Altar direkt an der Kirche also auch kein Umzug
wie ich es schon vermutet habe.
Schade den die Prozession
war immer gleichzeitig eine Flurprozession
da wurde auch dafür gebetet das Das Getreide, Früchte des Feldes und
und das Obst gut gedeihen möge


nach oben springen

#38

RE: Glaubenszeugnis auf der Straße in Zußdorf

in Brauchtum und Feiertage 20.06.2019 11:14
von Bergfee (gelöscht)
avatar

Für den heutigen Tag hab ich noch das passende Gedicht, was ich Euch nicht vorenthalten möchte.

Fronleichnam

Das Fronleichnamsfest findet im Juni statt,
wenn sich die Natur festlich geschmückt hat.
Es geht um das Geheimnis von Brot und Wein:
Jesus will mit uns gehen und unter uns sein.

Worte sind zu wenig, um das zu beschreiben.
Es kann nur bei Erklärungsversuchen bleiben.
Durch Brot u. Wein sind wir mit Gott verbunden,
in den schönen und schweren Lebensstunden.

Jesus selbst ist gegenwärtig in Brot und Wein,
gab uns dies zum Zeichen für unser Erlöstsein.
Die Liebe Gottes ist in ihm Mensch geworden.
Sie weiterzugeben ist uns aufgetragen allerorten.

Jesus wird hinausgetragen, dem Ort zum Segen,
auch der Natur, wenn nicht stört starker Regen.
Die feierliche Prozession soll das Bild dafür sein,
dass wir unseren Lebensweg gehen nicht allein.

Gott begleitet uns auf unseren irdischen Wegen.
Seine Liebe hält und trägt uns durch das Leben.
Der Glaube an das Geheimnis von Brot und Wein
sollte tragendes Element in unserem Leben sein.

Christus gibt unserem Leben Glanz und Licht.
In Brotgestalt ist er die Mitte, so die Bibel spricht.
Jesus verheißt uns Zukunft nach des Lebens Zeit,
schenkt Hoffnung auf ein Leben in der Ewigkeit.

Gott will für uns Menschen Leben in Fülle sein.
Er bietet sich uns an, lädt uns zum Glauben ein.
Wir dürfen ihn in der Gestalt von Brot empfangen
und stillen unserer tiefen Sehnsucht Verlangen.

Autor: Sieglinde Seiler



zuletzt bearbeitet 20.06.2019 11:26 | nach oben springen

#39

RE: Glaubenszeugnis auf der Straße in Zußdorf

in Brauchtum und Feiertage 20.06.2019 12:07
von Uschi | 30.519 Beiträge | 5943 Punkte

@Bergfee
das ist ein sehr schönes Gedicht das du gefunden hast


gerade haben wir noch die Musik spielen gehört
weil ja die Kirche nur einen Katzensprung von uns ist


nach oben springen

#40

RE: Glaubenszeugnis auf der Straße in Zußdorf

in Brauchtum und Feiertage 20.06.2019 17:21
von Uschi | 30.519 Beiträge | 5943 Punkte

natürlich war auch in Weingarten eine Fronleichnamsprozession
hier noch 2 Fahnen die trotz Regen noch draußen waren
die Buchen hatten allerdings die Blätter schon hängen lassen

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)



zuletzt bearbeitet 20.06.2019 17:23 | nach oben springen

#41

RE: Glaubenszeugnis auf der Straße in Zußdorf

in Brauchtum und Feiertage 21.06.2019 09:38
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Gestern irgendwo gelesen:

Zitat
Das Katholischste aller Hochfeste

Fronleichnam gilt als das katholischste aller Hochfeste. Viele Katholiken bekommen noch heute eine Gänsehaut, wenn sie daran denken, wie sie in Weihrauchwolken gehüllt den Hymnus „Deinem Heiland, deinem Lehrer“ des heiligen Thomas von Aquin singend dem Allerheiligsten unter einem Baldachin vom Priester feierlich durch die Stadt getragen folgten. Fronleichnam, das war Katholizismus pur, um den uns die Protestanten stets beneideten.



https://philosophia-perennis.com/2019/06...sion-in-rom-ab/

Das wäre mir nun aber neu, dass Protestanten uns stets um Fronleichnam beneiden täten.

Ich kenne es eher so, dass die meisten Nicht-Katholiken und auch viele Katholiken selbst dieses Fest stets gerne verspotten und lächerlich machen.

Btw: Ich verspotte dieses Fest nicht.


Oscar Wilde:
Man umgebe mich mit Luxus. Auf das Notwendige kann ich verzichten.


zuletzt bearbeitet 21.06.2019 09:41 | nach oben springen



-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Nika
Forum Statistiken
Das Forum hat 12487 Themen und 89378 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 99 Benutzer (15.10.2018 17:50).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor