headerimg
#1

Jetzt wird wieder enteignet

in Deutschland 13.05.2014 08:17
von Boardbote | 3.125 Beiträge | 3207 Punkte

Jetzt wird wieder enteignet: Der Minus-Zins ist eine "Sterbehilfe für Sparer"

dpa/Daniel Reinhardt Mario Draghi, Präsident der EZB.

EZB-Präsident Mario Draghi wird die Zinsen im Juni auf null drücken – oder sogar darunter. Angeblich, um die Deflation zu bekämpfen. In Wahrheit, um die Euro-Schuldenstaaten am Leben zu erhalten – auf Kosten der Sparer.

Es ist ein cleverer Plan: Von Monat zu Monat steigert Mario Draghi, Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), seine Warnungen vor dauerhaft fallenden Preisen ("Deflation"). Damit bereitet er das geneigte Publikum auf seine nächste Zinssenkung vorzubereiten.
hier mehr



zuletzt bearbeitet 14.05.2014 17:07 | nach oben springen

#2

Jetzt wird wieder enteignet

in Deutschland 14.05.2014 17:07
von Uschi | 30.879 Beiträge | 6830 Punkte

Sparguthaben droht Entwertung: EZB bereitet Inflation vor
Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 14.05.14, 11:08 |

Die EZB wird mit einer massiven Geldschwemme die Inflation in Europa in Gang setzen. Damit soll den Wünschen der Franzosen nach einem weichen Euro entsprochen werden. Um bei der EU-Wahl die euroskeptischen Parteien nicht zu stärken, soll das Programm ab dem 5. Juni starten. Sparguthaben werden damit weiter an Wert verlieren.
hier mehr



nach oben springen

#3

RE: Jetzt wird wieder enteignet

in Deutschland 15.05.2014 04:01
von Atisha | 3.309 Beiträge | 3316 Punkte

So ist das nun mal, damit müsst ihr leben, der Kapitalismus geht nicht ewig so weiter, das war lange abzusehen, wir brauchen ein neues Geldsystem.


nach oben springen

#4

RE: Jetzt wird wieder enteignet

in Deutschland 15.05.2014 06:46
von Uschi | 30.879 Beiträge | 6830 Punkte

@Atisha
was verstehst du unter neuem Geldsystem?
Wie soll ich mir das vorstellen ?



nach oben springen

#5

RE: Jetzt wird wieder enteignet

in Deutschland 15.05.2014 08:12
von Atisha | 3.309 Beiträge | 3316 Punkte

ZB. nach Silvio Gesell, aber es gibt noch verschiedene andere Modelle und Lösungen gegen den globalen Finanzstromwahn und die endlose Zinslast.

http://www.humanwirtschaftspartei.de/

oder dieses Buch lesen: Mathias Weis & Heiko Spitzeck (Herausgeber) - Der Geldkomplex: Kritische Reflexion unseres Geldsystems und mögliche Zukunftsszenarien (St. Galler Beiträge zur Wirtschaftsethik) ISBN: 978-3258073149



zuletzt bearbeitet 15.05.2014 08:13 | nach oben springen

#6

RE: Jetzt wird wieder enteignet

in Deutschland 15.05.2014 08:32
von Atisha | 3.309 Beiträge | 3316 Punkte

Grundlegendes zum Geldsystem:

Charles Eisenstein: Geld & Zeitenwende
http://www.youtube.com/watch?v=5AZzBM8FVqo

- wieder eine Kultur des Gebens pflegen.

- bitte anhören, sehr interessante Gedanken!

Und hier dann weiterlesen:
Money - A New Beginning
http://www.realitysandwich.com/money_a_new_beginning
http://www.realitysandwich.com/money_a_new_beginning_part_2



zuletzt bearbeitet 15.05.2014 09:00 | nach oben springen

#7

RE: Jetzt wird wieder enteignet

in Deutschland 15.05.2014 09:03
von Uschi | 30.879 Beiträge | 6830 Punkte

Danke @Atisha
das ist ja eine ganze Menge das ich mir durchlesen werde.
Aber das erstere ist ja eine Partei von der habe ich noch nichts gehört
mal lesen was die schreiben.



zuletzt bearbeitet 15.05.2014 09:05 | nach oben springen

#8

RE: Jetzt wird wieder enteignet

in Deutschland 15.05.2014 10:02
von Atisha | 3.309 Beiträge | 3316 Punkte

Erstmal würde ich mir das Video von Eisenstein reinziehen, das ist am Einfachsten um in die Materie einzusteigen. Da wird einem klar das wir ein neues Geldsystem brauchen.

Die Partei vertritt das System von Silvio Gesell, das ist dann schon speziell ein System, des benötigten neuen Geldsystems.

Leider steht die Partei wieder nicht zur Europawahl. Schade, ich werde deshalb die Piraten wählen, auf jedenfall wähle ich nicht die Politik der Reichen.


nach oben springen

#9

schleichende Enteignung« hat erst angefangen

in Deutschland 12.11.2015 17:13
von Uschi | 30.879 Beiträge | 6830 Punkte

von, Janne Jörg Kipp

Eine neue Studie der Commerzbank warnt: Die »schleichende Enteignung« hat erst angefangen. Sie wird sich in den kommenden Jahren noch schneller fortentwickeln. Die niedrigen Zinsen haben die Sparer in Deutschland bislang etwa 80 Milliarden Euro gekostet.

In den kommenden vier Jahren wird die Niedrigzinspolitik noch einmal 100 Milliarden Euro kosten. Dies seien, so die Commerzbank, pro deutschem Sparer 1.250 Euro. Ich rechne anders.

Dies sind pro Haushalt in Deutschland etwa 3.333 Euro. Ein stattlicher Betrag, auf den wir alle verzichten »müssen«. Angeordnet durch die Schuldenpolitik der deutschen Regierung und der EU. Doch halten Sie sich fest: Die Commerzbank befindet sich ja unter anderem auch in staatlicher Hand. Und dennoch schreibt sie:

»Damit wird klar: Der Höhepunkt der schleichenden Enteignung liegt noch nicht hinter uns, sondern vor uns«.

Mit anderen Worten: der große Schreck folgt noch. Der Staat selbst sagt es (fast) unverblümt. Hier kann ich mich anschließen. Volkswirte nennen Maßnahmen dieser Art »finanzielle Repression«. Die Negativzinsen können sogar auf -4 Prozent bis sogar -5 Prozent fallen. Pläne dafür existieren bereits.

Quelle: Kopp online



zuletzt bearbeitet 12.11.2015 17:14 | nach oben springen

#10

RE: schleichende Enteignung« hat erst angefangen

in Deutschland 12.11.2015 18:39
von Jyria | 2.749 Beiträge | 471 Punkte

Man wartet ja schon angespannt darauf was als nächstes kommt...Erhöhung der MWST glaube ich nicht....aber es gibt ja noch jede Menge anderer Steuern die man erhöhen kann....LEIDER....Geld in Gold oder Silber anlegen ? Ob sich´s lohnt ?



nach oben springen

#11

RE: schleichende Enteignung« hat erst angefangen

in Deutschland 12.11.2015 19:26
von Atisha | 3.309 Beiträge | 3316 Punkte

Gold lohnt immer, oder Platin. Auch wenn der Preis derzeit hoch ist, das spiegelt nur den Verfall unseres Geldes wieder. Ich hatte richtig bissel was in Edelmetallen angelegt, konnte lange davon noch gut leben. Jetzt ist es leider alle. Kaufen und verstecken, irgendwo einmauern ...


nach oben springen

#12

RE: schleichende Enteignung« hat erst angefangen

in Deutschland 13.11.2015 03:15
von Waldveilchen | 1.801 Beiträge | 1802 Punkte

Silber hat auch seinen Wert.

Wenn ich Geld hätte, würde ich es in Gold und Silber anlegen.


nach oben springen

#13

RE: schleichende Enteignung« hat erst angefangen

in Deutschland 13.11.2015 07:18
von Uschi | 30.879 Beiträge | 6830 Punkte

@waldveilchen
meines Wissens nach ist leider der Silber Wert so drastisch gesunken
das man damit sich keinen gefallen macht es in Silder anzulegen.
Auch der Goldwert ist im Moment sehr niedrig und um damit Geld zu machen müssten wir schon mehrere
Goldbarren haben.
Ich würde auf jedenfall in Grundstücke anlegen.



nach oben springen

#14

RE: schleichende Enteignung« hat erst angefangen

in Deutschland 13.11.2015 08:01
von Waldveilchen | 1.801 Beiträge | 1802 Punkte

Die Werte für Gold und Silber sind derzeit niedrig. Aber die werden in der Zukunft steigen.

Grundstücke sind auch eine gute Investition.


nach oben springen

#15

RE: schleichende Enteignung« hat erst angefangen

in Deutschland 13.11.2015 10:53
von Atisha | 3.309 Beiträge | 3316 Punkte

Grundstücke sind schlecht, die sieht jeder, da kann man verpflichtet werden ...


nach oben springen

#16

RE: schleichende Enteignung« hat erst angefangen

in Deutschland 13.11.2015 11:12
von Lyn | 1.558 Beiträge | 1709 Punkte

Bei all den Botschaften der letzten Jahre, Monate, Tage bin ich sehr froh das ich kein Vermögen besitzen.

Das was ich mir ehrlich erarbeitet hatte, habe ich in meine Gesundheit investiert. Ich bin in der Lage meine Miete, meine Unkosten jeden Monat selbst zutragen. Das ist sehr schön, doch was noch besser ist ich habe keine Hypotheken, keine Kredite oder sonstige Alt Schulden / Lasten.

Ich bin davon überzeugt das können in der heutigen Zeit nur noch sehr wenige von sich sagen. Und so blicke ich auch an einem Freitag den 13. trotzdem hoffnungsvoll in die Zukunft. Denn wie heißt es so schön, " die Hoffnung stirbt zuletzt ".

Und so muss ich keinen Gedanken daran verschwenden, ob der Euro verreckt, ob der Gold / Silberpreis fällt oder steigt,.... Toll !



zuletzt bearbeitet 13.11.2015 11:14 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Noname bekommt wieder Nachwuchs
Erstellt im Forum die Tierwelt von BadGirl
45 13.08.2019 13:30goto
von BadGirl • Zugriffe: 975
Jetzt wird jeder Tote untersucht
Erstellt im Forum Deutschland von Uschi
0 01.08.2017 12:52goto
von Uschi • Zugriffe: 344
Russland warnt: Jetzt wird der Ukraine-Konflikt eine Gefahr für den Weltfrieden
Erstellt im Forum aus aller Welt von Uschi
0 27.07.2014 07:27goto
von Uschi • Zugriffe: 442
Spanien enteignet Sparer: Zwangsabgabe auf alle Vermögen
Erstellt im Forum aus aller Welt von Uschi
0 19.07.2014 08:57goto
von Uschi • Zugriffe: 298

-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
1 Mitglied und 13 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Nika
Forum Statistiken
Das Forum hat 12532 Themen und 90432 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 99 Benutzer (15.10.2018 17:50).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Forum Software © Xobor