headerimg

#1

Sechsjähriger wegen Chips in Schule suspendiert

in aus aller Welt 09.02.2014 09:53
von Uschi | 23.891 Beiträge

Sechsjähriger wegen Chips in Schule suspendiert
Britische Schulen führen Krieg gegen Süßigkeiten und dick machende Pausensnacks. Das führt soweit, dass nun ein sechsjähriger Junge vom Unterricht suspendiert wurde. Der Grund: Er hatte Chips dabei
Der Kampf ums Essen wird in britischen Schulen täglich tausendfach ausgetragen. Selten aber eskaliert der Konflikt zwischen ernährungsbewussten Lehrern und laxen Eltern so sehr, wie kürzlich im Dorf Colnbrook westlich von London.

Weil die Eltern von Riley Pearson ihrem Sechsjährigen trotz ausdrücklichen Verbots jeden Tag wieder eine Tüte Chips in die Pausenbox packten, wurde der Zweitklässler erst vom Unterricht ausgeschlossen, schliesslich ganz der Schule verwiesen. "Das Verhältnis zwischen Schule und Elternhaus ist unwiederbringlich zerstört", heisst es in einer Stellungnahme der Dorfschule. hier mehr

was meinst du dazu ?


nach oben springen

#2

RE: Sechsjähriger wegen Chips in Schule suspendiert

in aus aller Welt 09.02.2014 17:44
von BlattimWind | 1.480 Beiträge

AUFKLÄRUNG STATT VERBOT - ist meine Meinung.
Ich finde, die eigentlich gute Absicht, sich gesünder zu ernähren, läuft auf diese Art und Weise ins Leere. Denn Verbote bewirken oft das Gegenteil. Sind aber natürlich einfacher auszusprechen als Aufklärungsarbeit zu leisten, wie zum Beispiel die Einführung des Unterrichtsfaches 'Ernährung'.
Es ist wichtig, sich mit den Folgen einer Ernährung, die hauptsächlich aus Fertiggerichten, Süßigkeiten und Snacks besteht, auseinanderzusetzen.
Aber die Lebensmittelindustrie hat eine einflussreiche, starke Lobby, die das erfolgreich zu verhindern – und damit ihre Profite kontinuierlich zu steigern versteht – zu Lasten der Gesundheit ihrer Konsumenten.
Die Verbraucher müssen aufwachen, denn die Nachfrage regelt das Angebot.

nach oben springen

#3

RE: Sechsjähriger wegen Chips in Schule suspendiert

in aus aller Welt 09.02.2014 18:32
von Uschi | 23.891 Beiträge

@BlattimWind
dieser Meinung bin ich auch
was mir aber noch dazu einfällt
heute sind die Frauen zum großen Teil Berufstätig
und so haben sie weniger, wenn nicht gar keine Zeit alles frisch zu kochen,
also wird alles aus der Dose und wenn möglich schon vorgekocht gekauft.


nach oben springen

#4

RE: Sechsjähriger wegen Chips in Schule suspendiert

in aus aller Welt 09.02.2014 19:04
von Penelope | 1.127 Beiträge

Bei meinen zwei Kindern wurde in der dritten Klasse ein "Ernährungsführerschein" gemacht.
Theorie über Nahrungsmittel und Kochen. Das war eine tolle Sache die über ein paar Wochen ging.
Doch leider wars das dann auch schon für die nächsten Jahre. Schade! Einmalige Aktionen können
nicht fruchten, sind schon bald wieder vergessen.

nach oben springen

#5

RE: Sechsjähriger wegen Chips in Schule suspendiert

in aus aller Welt 09.02.2014 20:16
von BlattimWind | 1.480 Beiträge

Immer wieder stellen wir bei unseren Veranstaltungen fest (es gibt fast immer Selbstgemachtes zum Verkosten), dass selbst Erwachsene staunen, was man mit einfachen Mitteln und ohne viel Aufwand selbst herstellen kann. Und die Kinder sind erst recht dafür zu begeistern und sehr interessiert.
Es ist nicht immer, die fehlende Zeit, Uschi, es ist oft die fehlende Geduld, die Frage 'gewußt wie?' und manchmal auch die Bequemlichkeit, die dann eben schnell, schnell zum Fertiggericht greifen lässt. Und ja, billig soll das natürlich außerdem sein.
Es ist auch möglich, Berufstätigkeit und gesundes Essen unter einen Hut zu bekommen - ich weiß, wovon ich rede

nach oben springen




-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
1 Mitglied und 13 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Johneames
Forum Statistiken
Das Forum hat 10950 Themen und 67165 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 82 Benutzer (24.12.2015 10:08).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Forum Software © Xobor