headerimg

#1

Ermittler entdecken 40-köpfige Inzest-Familie

in aus aller Welt 12.12.2013 22:02
von Uschi | 23.281 Beiträge

Ermittler entdecken 40-köpfige Inzest-Familie
Der wohl größte Inzest-Fall überhaupt erschüttert derzeit Australien. In einem Camp New South Wales lebten 40 Mütter, Väter, Onkel, Tanten, Söhne und Töchter – so gut wie alle miteinander verwandt, über vier Generationen auf dramatische Art und Weise verwandtschaftlich verbunden, wie „Dailymail.co.uk“ berichtet. Über Jahrzehnte hat sich die Familie nur innerhalb der Familienmitglieder fortgepflanzt. Dabei habe es nicht nur Sex zwischen den Erwachsenen gegeben, die Behörden sprechen ebenfalls von schwerem Kindesmissbrauch. Und die Folgen seien fatal, berichtet die Zeitung.

Die Menschen lebten in schlimmsten Verhältnissen, in windschiefen Hütten, Zelten und kaputten Karavans. Viele Kinder sind schwer krank und behindert aufgrund der inzestuösen Familienverhältnisse. Ein besonders schwerer Fall ist ein neunjähriges Mädchen: Sie könne weder hören noch schreiben und beherrsche eine allenfalls rudimentäre Sprache. Sie könne sich weder selbst baden noch wisse sie, was eine Toilette ist, berichtet die Zeitung weiter.
hier mehr lesen


nach oben springen




-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
0 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: bhcs1941
Forum Statistiken
Das Forum hat 10779 Themen und 65284 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 82 Benutzer (24.12.2015 10:08).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor