headerimg
#1

Teure Energiewende: Treibt die Haus-Sanierung die Bürger in den Ruin?

in Deutschland 29.08.2013 06:58
von Uschi | 29.677 Beiträge | 4145 Punkte

Teure Energiewende: Treibt die Haus-Sanierung die Bürger in den Ruin?

IWO Gebäudesanierung ist eine teure Angelegenheit
Die Politik hat Deutschland ehrgeizige Energie-Einsparziele verordnet. Einer Studie zufolge hat das dramatische Folgen: Die erforderliche Sanierung der Gebäude wird Mieter und Eigentümer finanziell überfordern, glauben Immobilien-Experten. Doch es regen sich Zweifel an ihren Berechnungen.

Zitat

Der Hintergrund: Bis 2050 sollen bei den deutschen Wohngebäuden rund 80 Prozent der eingesetzten Energie eingespart werden. Das erfordert massive Umbauten am Gebäudebestand –




eine Studie dazu erstellt, wie sich die Einsparziele für private Haushalte und den Staat über die Gebäudesanierung finanziell bemerkbar machen. Auftraggeber war das Hamburger Institut für Wärme und Öltechnik (IWO), das wesentlich von Unternehmen der Mineralölwirtschaft finanziert wird.

Zitat

Die wesentliche Erkenntnis daraus: „Es wird sehr teuer“, sagt Pfnür – und rechnet vor: „Wenn der Staat die Technik vorschreibt, werden die Sanierungskosten für ein Einfamilienhaus bei 140 000 Euro liegen, für ein Mehrfamilienhaus bei mehr als 300 000 Euro.“ Bis 2050 summiere sich das auf bis zu 2,1 Billionen Euro Kosten. Wenn die Technik nicht vorgeschrieben werde – was die Forscher präferieren -, könne es bis zu einem Drittel weniger sein.



hier weiter lesen

das ist ein Unding das kann der einzelne doch garnicht bezahlen



nach oben springen



-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
0 Mitglieder und 21 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Maja
Forum Statistiken
Das Forum hat 12341 Themen und 86528 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 99 Benutzer (15.10.2018 17:50).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor