headerimg
#1

Forscher rätseln über „Friedhof der Vampire“

in aus aller Welt 23.07.2013 11:09
von Uschi | 30.538 Beiträge | 6000 Punkte

Forscher rätseln über „Friedhof der Vampire“

Zitat
Archäologen haben in Polen Skelette aus dem späten Mittelalter entdeckt. Die ungewöhnliche Bestattungsart könnte darauf hinweisen, dass den Begrabenen einst eine Auferstehung als Untote unmöglich gemacht werden sollte.
Warschau/GliwiceDer Bau einer Umgehungsstraße in Gliwice (Gleiwitz) brachte sie ans Tageslicht und die Archäologen zum Grübeln: Vier Skelette mit abgetrennten Schädeln, die zwischen den Knien oder Händen der Toten bestattet waren. Die polnische Boulevardpresse hatte sofort eine Erklärung: „Vampirgräber gefunden!“ meldeten die Zeitungen aufgeregt.
Doch mittlerweile sind 13 ähnliche Skelette gefunden worden, und mit jeder neuen Entdeckung steigt in Polen die Aufregung um den „Friedhof der Vampire“. Für die Wissenschaftler war es zunächst schwer, überhaupt Angaben zum Alter der Skelette zu machen - kein Schmuck, keine Kleidungsreste, keine Münzen. Nicht einmal ein Knopf war bei den Knochen zu finden.

hier weiter lesen
und hier

das finde ich auch spannend und gerne würde ich mit forschen



zuletzt bearbeitet 23.07.2013 11:10 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Forscher finden möglichen Schlüssel zur Heilung der Querschnittlähmung
Erstellt im Forum Leben mit einem Handycap von Boardbote
0 20.12.2017 08:17goto
von Boardbote • Zugriffe: 178
Forscher warnen: Zunahme starker Erdbeben steht bevor
Erstellt im Forum Erdbeben,Vulkane von Uschi
0 24.11.2017 09:28goto
von Uschi • Zugriffe: 170

-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
2 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Nika
Forum Statistiken
Das Forum hat 12489 Themen und 89423 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 99 Benutzer (15.10.2018 17:50).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Forum Software © Xobor