headerimg

#1

Snowden sitzt auf hochbrisantem Datenschatz

in aus aller Welt 14.07.2013 04:37
von Uschi | 23.911 Beiträge

Snowden sitzt auf hochbrisantem Datenschatz

dpa Edward Snowden soll noch jede Menge hochbrisanter Daten besitzen
Edward Snowden hat mit seinen Enthüllungen über die Datenspionage der NSA die USA bereits stark in Bedrängnis gebracht. Jedoch soll er noch eine ganze Menge mehr brisanter Dokumente besitzen und könnte innerhalb einer Minute normen Schaden anrichten. Sein Ziel ist jedoch ein anderes.
Der US-Computerexperte Edward Snowden hat laut einem ihm nahestehenden Journalisten weitere Informationen, deren Veröffentlichung enormen Schaden für die USA anrichten würde. „Snowden hat ausreichend Informationen, um in einer Minute mehr Schaden anzurichten, als irgendjemand es in der Geschichte der USA getan hat“, sagte der US-Journalist Glenn Greenwald in einem am Samstag in der argentinischen Zeitung „La Nacion“ veröffentlichten Interview. Greenwald hatte in der britischen Zeitung „The Guardian“ die ersten Enthüllungen Snowdens zum US-Programm „Prism“ zur Überwachung der Telefon- und Internetkommunikation veröffentlicht.

hier weiter lesen


nach oben springen

#2

RE: Snowden sitzt auf hochbrisantem Datenschatz

in aus aller Welt 14.07.2013 06:03
von Scottie (gelöscht)
avatar

Liebe Uschi,

ich wollte diesen interessanten Artikel weiterlesen und ein Fensterchen ist erschienen, das mich aufforderte, mich bei "Facebook" anzumelden. Ich weigere mich aber konsequent, bei "Facebook" einzusteigen. Man kann zwar den Artikel immer noch im Hintergrund verschwommen lesen, aber es ist anstrengend. Da gibt es nur eines: "Focus" kaufen! Dass die US jeden Bürger in der Welt, der elektronisch zu erreichen ist, überwacht, ist schon lange klar. In Großbritannien gibt es einen Journalisten mit dem Namen Duncan Campell, der schon vor vielen Jahren die Aktivitäten der USA aufgedeckt hat. Damals haben sie nur den Telefonverkehr zwischen Amerika und Großbritannien abgezapft. Die Briten wollten diesen Mann auch einsperren. Heute ist er richtig zahm geworden und schreibt für den "New Statesman" - vermutlich hat er sich mit dem britischen Geheimdienst arrangiert.

Was ich immer faszinierend finde ist die Tatsache, dass der Staat illegale wenn nicht sogar kriminelle Dinge tun und sich selbst dafür Erlaubnis geben kann. Wenn diese dann aber von einem Idealisten aufgedeckt und an die Öffentlichkeit gebracht werden, dann ist die Hölle los. Da wird wohl mit zwei Maßstäben gemessen.

Helga

nach oben springen

#3

RE: Snowden sitzt auf hochbrisantem Datenschatz

in aus aller Welt 14.07.2013 19:58
von Uschi | 23.911 Beiträge

@Scottie

ich bin auch schon lange bei Facebook raus
manchmal schaue ich dann bei GOOGLE ob es noch einen ähnlichen Artikel gibt den ich ganz lesen kann

meine Meinung ; wer glaubt das dies nicht wahr ist
lebt mit einer rosaroten Brille
denn die Geheimdienste gibt es schon seit es die Menschheit gibt.
Nur habe es heute die Schnüffler dank der Elektronik viel Einfacher.

Als einfacher Bürger
was soll da schon groß passieren
das mein Nachbar weis was ich Rente bekomme
Meine Krankengeschichte ist eh schon lange nicht mehr meins
dazu haben die Ärtze ,Krankenkassen, Rentenversicherung schon dafür gesorgt
das nichts mehr mein ist

Erst wenn ich ein Geschäft hätte wird es brenzliger
und so geht es die Hirachi entlang

Ganz klar das ein Staat sich nicht in die Karten schauen lassen will und kann das liegt auf der Hand.

Und Snowden ist somit ein ganz persöhnlicher Feind für den, den er aufdeckt. Uschi


nach oben springen




-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Johneames
Forum Statistiken
Das Forum hat 10958 Themen und 67211 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :


Besucherrekord: 82 Benutzer (24.12.2015 10:08).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor