headerimg
#1

Die ärmeren Familien zahlen die Zeche für das Klimapaket

in Deutschland 29.09.2019 09:13
von Uschi | 30.808 Beiträge | 6638 Punkte

Die ärmeren Familien zahlen die Zeche für das Klimapaket

Die Bundesregierung hat das Klimapaket geschnürt. Die Bürger sollen mehr für Diesel und Benzin bezahlen - und schnell ist klar, dass die Rechnung für den Klimaschutz an den ärmeren Familien hängen bleibt.

Montag: Der Normalverdiener sitzt vor dem Fernseher und rechnet mit, was das Klimapaket der Bundesregierung für ihn bedeutet. Benzin und Diesel sollen Jahr für Jahr teurer werden. Diese Maßnahme belastet vor allem Familien, die jeden Euro und jeden Cent dreimal umdrehen müssen, bevor sie ihn ausgeben. Sie sind aber auf das Auto angewiesen, weil ihnen außerhalb der Ballungszentren keine S-Bahn, keine U-Bahn und auch sonst kaum öffentliche Verkehrsmittel zur Verfügung stehen.
Das Fliegen soll teurer werden.

Das ist ein Schlag ins Kontor von Familien, die sich einmal im Jahr mit ihren Kindern einen Flug in die Sonne geleistet haben. Die Mitglieder dieser Einkommensschicht müssen neu kalkulieren. Diejenigen, die jetzt schon den Löwenanteil der Steuern aufbringen, lassen sich von teureren Tickets nicht abschrecken.

Sie ärgern sich auch wenig über die oft zu hörende Parole, Fleisch sei viel zu billig. Solche Thesen kann nicht verstehen, wer sich über jeden Cent freut, um den Grillwürste billiger sind. Wahrscheinlich nur selten sehen Politiker in einem Supermarkt an der Fleischtheke, wie sorgfältig ältere Menschen Preise vergleichen.

Die Ärmeren zahlen die Zeche für das Klimapaket. Und die Preisschraube ist noch nicht zu Ende gedreht.
hier mehr dazu


niemals aufgeben


nach oben springen

#2

RE: Die ärmeren Familien zahlen die Zeche für das Klimapaket

in Deutschland 29.09.2019 09:18
von Uschi | 30.808 Beiträge | 6638 Punkte

Wie FOCUS Online bereits berichtete, enthält das Klima-Paket der Bundesregierung neben höheren Benzinpreisen auch eine höhere Kfz-Steuer ab 2021. Jetzt gibt es erstmals konkrete Zahlen aus dem Steuer-Entwurf. Nicht nur für große SUV würde es erheblich teurer.

160 Euro mehr schon beim Standard-Golf

Offenbar nutzt die Bundesregierung die aktuelle Klima-Diskussion aber für eine viel drastischere Erhöhung als bisher bekannt - bei nahezu allen Modellen. Das geht aus dem aktuellen Entwurf der Steuerreform hervor. "Bei einem Ausstoß zwischen 95 Gramm und 115 Gramm soll die CO2-Komponente auf 4,00 Euro pro Gramm erhöht werden, was einer Verdopplung entspricht. Oberhalb von 115 Gramm sind sogar 5,50 Euro vorgesehen", berichtet der Sender n-tv unter Berufung auf eine verschriftlichte Langfassung des Klima-Pakets. "Würde beispielsweise ein VW-Golf mit Benzinmotor und mit 150 Gramm CO2-Ausstoß ab 2021 zugelassen, wären mehr als 160 Euro Steuer im Jahr zusätzlich zu entrichten, was schon einer Verdopplung entspricht. Für große Spritverbraucher wie Geländewagen mit Benzin oder Dieselmotoren würde sich die Steuer noch weit mehr erhöhen", so der Sender weiter. Der CO2-Ausstoß eines Autos wird einfach aus dem Durchschnittsverbrauch hochgerechnet.


niemals aufgeben


zuletzt bearbeitet 29.09.2019 09:18 | nach oben springen

#3

RE: Die ärmeren Familien zahlen die Zeche für das Klimapaket

in Deutschland 29.09.2019 09:58
von BlattimWind | 2.784 Beiträge | 3146 Punkte

Mich wundert die Konsequenz aus dieser ganzen Klimahysterie nicht. Wer da noch glaubt, es ginge allein um Umwelt- und Ökologieprobleme, der zieht die Hose mit der Kneifzange an.


Die Fähigkeit, im Frieden mit anderen Menschen und mit der Welt zu leben, hängt sehr weitgehend von der Fähigkeit ab, im Frieden mit sich selbst zu leben. [Thich Nhat Hanh]
nach oben springen

#4

RE: Die ärmeren Familien zahlen die Zeche für das Klimapaket

in Deutschland 29.09.2019 10:33
von Petra2109 (gelöscht)
avatar

Ich glaube nicht so wirklich an den ganzen Klimamist. Die brauchen Geld und irgendwie müssen sie es ja begründen. Das ist nur wieder mal Abzocke.


Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren.
Liebe Grüße von Petra.
nach oben springen

#5

RE: Die ärmeren Familien zahlen die Zeche für das Klimapaket

in Deutschland 29.09.2019 11:03
von Atisha | 3.296 Beiträge | 3303 Punkte

Und wie sieht es mit energieintensiver Produktion aus, wie Stahlherstellung oder Aluminiumgewinnung? Auch die Halbleiterindustrie braucht ein Haufen Elektroenergie. Besteuert soll hier wieder wirklich nur der kleine Mann werden.
Bei mir ist die Politik, insbesondere der CDU, den Bach herunder gegangen. Wir suchen heute vergeblich bezahlbaren Wohnraum, aber vor ca. 10 Jahren haben die bei mir hier in Dresden 10.000 Wohnungen abgerissen, zur Marktbereinigung. Das vergess ich denen niemals. Der CDU gehts ums Geld um Einfluss und Macht, aber der kleine Mann interessiert nicht, außer sie können ihn melken.


Die Welt ist ein Spiegel. Man kann den Spiegel noch so putzen, aber das eigene darin betrachtete Gesicht wird dadurch nicht sauber.
von mir

Anderen Menschen zu begegnen, das ist der Weg zum Glück, welches eigentlich schon immer in uns war.
von mir

Wer leidet, der kann nicht lieben, weil er sich selbst nicht liebt.
von mir

Gedanken können ein scharfes Messer auf der Seele sein.
von mir


zuletzt bearbeitet 29.09.2019 11:05 | nach oben springen

#6

RE: Die ärmeren Familien zahlen die Zeche für das Klimapaket

in Deutschland 09.10.2019 07:59
von Uschi | 30.808 Beiträge | 6638 Punkte

Wer wenig hat, wird besonders belastet

Andere aber kämen deutlich schlechter weg, so Kalkuhl. "Für Geringverdiener, für Rentner mit einer geringen Rente beispielsweise, fällt die Belastung durchaus ins Gewicht. Vor allem, weil die Entlastung über den Strompreis nur sehr gering ausfällt und einen Bruchteil der Kosten abdeckt." Der Klimaökonom rechnet vor: Wenn der CO2-Preis steigt wie geplant, dann werden diese besonders belasteten Geringverdiener 2026 unterm Strich 150 bis 250 Euro mehr ausgeben müssen - pro Jahr und Haushalt.

Auch die höhere Pendlerpauschale hilft ihnen wenig. Sie kommt vor allem Besserverdienern zugute. Denn von den untersten zehn Prozent haben die meisten gar kein eigenes Auto. Und die Pendlerpauschale wird von der Steuer abgezogen. Wer eh schon wenig Steuern zahlt, oder gar keine, bei dem kann man auch wenig oder nichts mehr abziehen.


niemals aufgeben


zuletzt bearbeitet 09.10.2019 08:00 | nach oben springen

#7

RE: Die ärmeren Familien zahlen die Zeche für das Klimapaket

in Deutschland 10.10.2019 00:12
von Lyn | 1.558 Beiträge | 1709 Punkte

Ihr Lieben,

da bin ich ganz bei euch, die Wirtschaft wird subventioniert, die kleine Frau & Mann zahlt wie immer die Zeche.

Nur ich vermute der ganze Klimazirkus, deckt etwas anderes zu, was Er, Sie, es nicht wissen darf, soll etc.,... Ich bin an einem Punkt angekommen und sage mir jeden Morgen, geniesse diesen Tag, mache aus dem Tag etwas Besonderes.


Euch eine positive neue Woche, ... - In diesem Sinne,...
nach oben springen

#8

RE: Die ärmeren Familien zahlen die Zeche für das Klimapaket

in Deutschland 10.10.2019 19:24
von Atisha | 3.296 Beiträge | 3303 Punkte

Es ist wirklich schlimm bestellt um uns. Der kleine Mann kann kaum das bezahlen, was die Obersten haben wollen. Ich habe 70 Euro die Woche zur Verfügung. Ich lebe damit, aber fragt nicht wie.


Die Welt ist ein Spiegel. Man kann den Spiegel noch so putzen, aber das eigene darin betrachtete Gesicht wird dadurch nicht sauber.
von mir

Anderen Menschen zu begegnen, das ist der Weg zum Glück, welches eigentlich schon immer in uns war.
von mir

Wer leidet, der kann nicht lieben, weil er sich selbst nicht liebt.
von mir

Gedanken können ein scharfes Messer auf der Seele sein.
von mir


nach oben springen

#9

RE: Die ärmeren Familien zahlen die Zeche für das Klimapaket

in Deutschland 10.10.2019 19:34
von Uschi | 30.808 Beiträge | 6638 Punkte

@Atisha
ja das ist wirklich ein schweres Los
und ich freue mich sehr für dich das du dich wieder so toll
im Griff hast und auch hier ins Forum kommst.
So gehörst du auch zu unserer kleine Familie und du bist nicht ganz allein.


niemals aufgeben


nach oben springen



-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
0 Mitglieder und 27 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Nika
Forum Statistiken
Das Forum hat 12520 Themen und 90223 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 99 Benutzer (15.10.2018 17:50).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor