headerimg
#1

das Einritzen des Kreuzzeichens in einen Brotlaib vor dem Anschneiden

in Brauchtum und Feiertage 05.07.2019 12:13
von Silvan | 2.444 Beiträge | 2493 Punkte

das Einritzen des Kreuzzeichens in einen Brotlaib vor dem Anschneiden

Wer kennt diesen alten Brauch auch noch?
Meine Mutter hat das noch so gemacht.


Oscar Wilde:
Man umgebe mich mit Luxus. Auf das Notwendige kann ich verzichten.
nach oben springen

#2

RE: das Einritzen des Kreuzzeichens in einen Brotlaib vor dem Anschneiden

in Brauchtum und Feiertage 05.07.2019 13:12
von Uschi | 29.677 Beiträge | 4145 Punkte

ja ja ich bin auch damit aufgewachsen
es gab kein Brotlaib der nicht das Kreuzzeichen
Mein Opa hat es regelrecht zelenriert
obwohl er kein Kirchgänger war aber der Dank geht ja auch an Gott
und an den hat er geglaubt


nach oben springen

#3

RE: das Einritzen des Kreuzzeichens in einen Brotlaib vor dem Anschneiden

in Brauchtum und Feiertage 05.07.2019 13:55
von Bergfee | 3.735 Beiträge | 3983 Punkte

In meinem Elternhaus hab ich das nicht kennen gelernt, doch bei meiner Freundin habe ich es
erlebt, denn ihr Vater machte das immer. Als ich ihn mal fragte warum er das denn macht,
erklärte er mir, das dies ein Dank an unseren Herrgott ist, weil der die Zutaten - Ähren auf den Feldern - wachsen läßt, damit wir daraus das Brot backen können.
Das Tischgebet wurde bei uns zu Hause auch immer gesprochen und das fand ich persönlich immer sehr schön. Wenn wir dann alle mit dem Essen fertig waren - auch der Nachtisch allen geschmeckt hat - meinte mein Vater na was ist jetzt noch fällig meine Lieben? Wir reichten uns alle an den Händen und sprachen gemeinsam den Satz - Wir danken dir Herr Jesu Christ, dass du unser Gast gewesen bist -. So wußten wir, das wir nun den Eßtisch abdecken konnten und danach dann das Familiengespräch für Alle durchgeführt werden konnte. Das war natürlich immer am Samstag und Sonntag so der Brauch, denn unter der Woche hatten wir dafür keine Zeit.


Mir gefällt es sehr gut, das wir hier auch mal über das Schreiben, was wir in der Kinderzeit erlebt haben und woran sich manche noch gerne erinnern.


nach oben springen

#4

RE: das Einritzen des Kreuzzeichens in einen Brotlaib vor dem Anschneiden

in Brauchtum und Feiertage 05.07.2019 16:31
von BlattimWind | 2.559 Beiträge | 2642 Punkte

Zitat von Silvan im Beitrag #1
Einritzen des Kreuzzeichens in einen Brotlaib

Ich mache es heute noch bevor ich das Brot in den Ofen schiebe.


nach oben springen

#5

RE: das Einritzen des Kreuzzeichens in einen Brotlaib vor dem Anschneiden

in Brauchtum und Feiertage 05.07.2019 22:04
von Silvan | 2.444 Beiträge | 2493 Punkte

Zitat von BlattimWind im Beitrag #4
Zitat von Silvan im Beitrag #1
Einritzen des Kreuzzeichens in einen Brotlaib

Ich mache es heute noch bevor ich das Brot in den Ofen schiebe.


Sehr schön!


Oscar Wilde:
Man umgebe mich mit Luxus. Auf das Notwendige kann ich verzichten.
nach oben springen

#6

RE: das Einritzen des Kreuzzeichens in einen Brotlaib vor dem Anschneiden

in Brauchtum und Feiertage 06.07.2019 09:59
von Gerbera | 5.226 Beiträge | 5285 Punkte

Ich kenne das nicht



nach oben springen

#7

RE: das Einritzen des Kreuzzeichens in einen Brotlaib vor dem Anschneiden

in Brauchtum und Feiertage 06.07.2019 11:28
von Mai | 2.899 Beiträge | 3012 Punkte

Zitat
ja ja ich bin auch damit aufgewachsen
es gab kein Brotlaib der nicht das Kreuzzeichen



Ich auch. Habe es viele Jahre danach noch gemacht, aber jetzt haben wir nur geschnittenes Brot in Scheiben abgepackt, da ich es nicht mehr schneiden kann.


nach oben springen


-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Maja
Forum Statistiken
Das Forum hat 12341 Themen und 86528 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 99 Benutzer (15.10.2018 17:50).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor