headerimg
#1

E-Rolli einwintern

in Rollstuhl und Co 19.11.2017 09:37
von Uschi | 28.043 Beiträge

E-Rolli einwintern

Im Winter wird ja in der Regel der E-Rolli nicht mehr gebraucht.
Oder fährt ihr auch in der Wohnung/Haus mit dem E-Rolli?
Welche Erfahrung habt ihr mit der Batterie im Winter?
Es sind zwar Gel Batterien aber sie könnten sich trotzdem Tiefentladen,
was jeder Batterie dann letztendlich schadet.

mein Optimus
ist zwar im trockenen aber je nach Wetterlage sind es dann auch minus Temperaturen.
Mein Mann deckt Ihn immer mit einer Folie ab so das er nicht verstaubt wird
und er lässt die Batterie so alle 2-3 Wochen sich wieder aufladen.

nach oben springen

#2

RE: E-Rolli einwintern

in Rollstuhl und Co 19.11.2017 13:01
von Lyn | 1.482 Beiträge

Mein E Rolli ist ziemlich robust nur bei viel Schnee wird es gefährlich man rutsch nur noch hin und her wie ein Tennisball. Das ist dann nicht wirklich lustig,... schmunzle.

Mein E Rolli ist zu gross für die Wohnung, für den Innenbereich hab ich einen anderen ganz leichten.
Rolli Xenon 2

So einen habe ich ; es ist der Vorgänger Xenon 2;
http://www.sunrisemedical.de/rollstuehle...stuhl-xenon2-ff

Tja wenn es kälter wird muss ich die Batterie häufiger laden, das stimmt Uschi. Und sollten es wirklich - 40 Grad werden in diesem Winter, dann gehen die Batterien eh kaputt. Auf diese Temperaturen sind die Batterien nicht ausgelegt. Dann muss im Januar ein Antrag auf Ersatz gestellt werden beim Träger.

Das gibt für uns dann wieder viel Papier,... doch bis dahin gehen wir es ruhig an. Vielleicht kommt auch alles ganz anders. Bin da etwas ruhiger geworden in den Jahren,... schmunzle.


Seid gerecht. Sucht nicht Schuldige, sondern Ursachen,...

v. Werner Mitsch

zuletzt bearbeitet 19.11.2017 13:12 | nach oben springen

#3

RE: E-Rolli einwintern

in Rollstuhl und Co 19.11.2017 14:04
von Uschi | 28.043 Beiträge

hier habe ich einen Tip gefunden zum Überwintern

Überwintern sollte man den E-Rolli (gilt für alle E-Fahrzeuge) am besten so trocken wie möglich. Wenn er im Freien steht und "nur" abgedeckt ist sollte man immer auf eine gute Durchlüftung achten damit sich kein Kondenswasser bilden kann. Verstellbare Teile sollte man gut schmieren bzw. mit Rostschutz behandeln. Auch die Kunststoffteile bedürfen ein wenig Behandlung wenn der Rollstuhl nicht frostfrei gelagert werden kann denn sie werden durch die Kälte leicht spröde und brechen dann leicht also einfach mit einem Schutzwachs einsprühen (kriegt man überall im Zubehörhandel).

Zur Batterie, da gibt es sehr unterschiedliche Meinungen. Ich hab in meiner aktive Zeit als Mechaniker einen Oltimer-Kurs gehabt und ich hatte auch mal einen Bekannten der Elektroboote hatte, daher kann ich nur sagen - zuerst Batterie ausbauen (egal ob Gel oder normal) und mit einem guten Ladegerät langsam voll aufladen, danach trocken und nicht zu warm lagern. Wenn man sie nach dem Winter wieder nutzen will, einfach wieder an das Ladegerät und aufladen. Eine voll geladene Batterie kann ohne weiteres 6 Monate gelagert werden ohne ganz leer zu werden. Das ist besser als sie ständig nach zu laden.

Wichtig ist auch dass man Gel-Batterien mit einem geeigneten Ladegerät ladet und nicht mit dem Billigteil aus dem Versandkatalog und Finger weg von so genannte Batterie-Trainer, die die Batterie "entladen und laden", in den meisten Fällen richten die mehr Schaden an als sie helfen.

Wer spontan den E-Rolli auch mal im Winter benützen will sollte sich unbedingt ein sehr gutes Ladegerät kaufen welches in der Lage ist die Batterie nicht nur zu laden sondern auch zu prüfen ob und wann ein Ladezyklus nötig ist. Dieses sollte dann über den ganzen Winter an der Batterie angeschlossen sein.

Auf alle Fälle, egal welche Batterie - unbedingt frostfrei lagern. Kurzen Frost übersteht eine Batterie schon mal auch wenn sie nicht verwendet wird aber langeren Frost mag sie gar nicht und vermindert die Haltbarkeit.

nach oben springen

#4

RE: E-Rolli einwintern

in Rollstuhl und Co 09.01.2019 10:25
von arawal | 3.498 Beiträge

ich fahr auch im winter
nur bei frischem schneefal bleib ich im haus

nach oben springen

#5

RE: E-Rolli einwintern

in Rollstuhl und Co 09.01.2019 11:07
von Petra2109 | 763 Beiträge

meine 2 (E-fix, geht bei Schnee gar nicht und der Geländerolli, nicht für die Stadt geeignet) bleiben in der Garage. Bin kaum draussen, wenn Schnee liegt.


Liebe Grüße von Petra.
nach oben springen

#6

RE: E-Rolli einwintern

in Rollstuhl und Co 09.01.2019 12:26
von Uschi | 28.043 Beiträge

da ich nur auf den Straßen fahren kann
( kein Gehweg )
muss ich es im Winter bleiben lassen da die Straßenseiten
voll mit Schnee oder Wasserlachen sind
den E Rolli ich habe Ihn im Schopf mit einer Decke abgehüllt


zuletzt bearbeitet 09.01.2019 12:32 | nach oben springen

#7

RE: E-Rolli einwintern

in Rollstuhl und Co 07.03.2019 20:33
von Petra2109 | 763 Beiträge

Beim Letzten Ausflug hat ja mein Dicker (E-Rolli) schlapp gemacht, der hat sich praktisch im Winter Todgestanden, man muss wohl die Batterien immer mal nachladen. Na gut, haben wir nicht dran gedacht.
Jetzt sind sie voll und ich werde es noch mal testen und wenn die gleich wieder leer sind, sind sie fertig.
Da muss ich mir 2 neue kaufen, kosten so ca. zusammen 300,- €.


Liebe Grüße von Petra.
nach oben springen

#8

RE: E-Rolli einwintern

in Rollstuhl und Co 08.03.2019 06:21
von Uschi | 28.043 Beiträge

Ja ich weis das Wendel einmal im Monat
der E Rolli an das Stromnetz hängt das hatte uns der vom Sanihaus gesagt
eben wegen der Batterien.Wünsche dir das sie es nochmal aufnehmen
und fleißig Ihren Dienst machen


nach oben springen

#9

RE: E-Rolli einwintern

in Rollstuhl und Co 16.03.2019 16:59
von arawal | 3.498 Beiträge

Petra
falls e roli von kasse ist kann kasse Batterie bezahlen
braucht man nur Rezept vom doc zwecks reperatur
dann an sanihaus wenden
ich fahr bei jedem wetter sitz ja nur im erolli


Denke nicht so oft an das, was dir fehlt,
sondern an das, was du hast.
nach oben springen

#10

RE: E-Rolli einwintern

in Rollstuhl und Co 16.03.2019 17:09
von Petra2109 | 763 Beiträge

Danke liebe Arawal, der E-Rolli ist leider nicht von der KK und den benutze ich nur im "Gelände".
Habe aber noch einen E-Fix von der Kasse und wenn da mal die Batterien kaputt sind, weiß ich dann Bescheid. Wusste ich gar nicht, das die das bezahlen, danke für den Tip.


Liebe Grüße von Petra.
nach oben springen

#11

RE: E-Rolli einwintern

in Rollstuhl und Co 17.03.2019 13:43
von arawal | 3.498 Beiträge

wir sind auf e rolli angewiesen


Denke nicht so oft an das, was dir fehlt,
sondern an das, was du hast.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Rolli - Reparatur
Erstellt im Forum Rollstuhl und Co von Uschi
2 24.07.2018 19:24goto
von Mai • Zugriffe: 1662
mit dem Rolli unterweg
Erstellt im Forum mit dem Rolli Unterwegs von Uschi
1 08.09.2017 19:38goto
von arawal • Zugriffe: 248
Rolli-Reporter haben Spaß mit 80er-Jahre-Hit
Erstellt im Forum Leben mit einem Handycap von Elwetritsche
2 19.02.2016 19:09goto
von arawal • Zugriffe: 382
Hilfsmittel: Manchmal reicht auch ein Miet-Rolli
Erstellt im Forum Leben mit einem Handycap von Uschi
0 26.02.2015 17:25goto
von Uschi • Zugriffe: 246
Werbung für unserem neu eröffnete SBH Rolli-Gruppe!
Erstellt im Forum Flummy und sein Ärger von Flummy
4 09.12.2014 12:51goto
von Uschi • Zugriffe: 382
Rollis rollen Rock'n'Roll
Erstellt im Forum Paralympics > Behinderten Sport von Uschi
0 06.10.2013 08:00goto
von Uschi • Zugriffe: 430

-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
0 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Leana
Forum Statistiken
Das Forum hat 12052 Themen und 80894 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 99 Benutzer (15.10.2018 17:50).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor