headerimg
#1

Nach Hurrikan Maria: Puerto Rico droht weitere Katastrophe - Staudamm gibt nach

in Erdbeben,Vulkane 23.09.2017 10:32
von Boardbote | 3.113 Beiträge | 3151 Punkte

Nach Hurrikan Maria: Puerto Rico droht weitere Katastrophe - Staudamm gibt nach

Nach Hurrikan Maria droht in Puerto Rico eine weitere Katastrophe: Ein Staudamm droht zu brechen, Zehntausende Menschen müssen sich in Sicherheit bringen. Die Stromversorgung der Insel ist weiterhin unterbrochen.

Tracker: Hier können Sie den Weg von Maria verfolgen

Im Westen Puerto Ricos ist ein Staudamm akut gefährdet. Die Regierung des US-Außengebiets begann am Freitag (Ortszeit) mit der Evakuierung der Region um die Städte Isabela und Quebradillas in der Nähe des Guajataca-Rückhaltebeckens. Laut Behördenangaben waren zwischen 50 000 und 70 000 Menschen betroffen. Auf Twitter veröffentlichte Warnungen erreichten viele der Betroffenen nicht, da es nach Hurrikan Maria in vielen Teilen der Insel keinen Strom gab. Die Situation sei extrem gefährlich weil der Damm nachgebe und Wasser zu Tal schieße, sagte ein Beamter des Nationalen Wetterdienstes.
Der Damm staut einen fünf Quadratkilometer großen künstlichen See

Der mehr als 300 Meter lange Damm, der um 1928 erbaut wurde, staut einen mehr als fünf Quadratkilometer großen künstlichen See auf. Der Schaden an dem Damm war am Freitag bei einer Inspektion festgestellt worden. Nach Behördenangaben war unklar, wie viel Zeit den Bewohnern der Gegend blieb, um sich in Sicherheit zu bringen.hier mehr


nach oben springen



-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
0 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Landau
Forum Statistiken
Das Forum hat 12421 Themen und 88386 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 99 Benutzer (15.10.2018 17:50).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor