headerimg

#51

RE: Ruhe in Frieden - Requiescat in pace!

in Kunst und Kultur 09.02.2019 16:41
von Uschi | 28.509 Beiträge

ja auch meine Kinder hatten von Ihm Bilderbücher

gestern ist

Rosamunde Pilcher gestorben mit 94 Jahren

Die Tochter eines Marineoffiziers wuchs bei ihrer Mutter in England auf, während ihr Vater in Burma diente.[5] Sie schrieb seit ihrem 15. Lebensjahr. Nach dem Schulabschluss trat sie 1942 während des Zweiten Weltkriegs dem freiwilligen Dienst des Women’s Royal Naval Service bei. Daneben arbeitete sie auch als Sekretärin im Außenministerium. 1943 wurde sie nach Indien berufen, wo sie sich bis Kriegsende aufhielt.

Im Jahr 1946 heiratete die Autorin den Textilunternehmer Graham Pilcher (1916–2009)[6] und zog mit ihm in den Ort Longforgan bei Dundee in Schottland, wo sie seither wohnte. Neben ihrer Tätigkeit als Hausfrau und Mutter von vier Kindern (unter anderem Robin Pilcher) begann sie Ende der 1940er Jahre unter dem Pseudonym Jane Fraser Kurzgeschichten und Liebesgeschichten für Frauenmagazine zu schreiben – nach eigener Angabe dabei am Küchentisch sitzend, weil es im Haus keinen Platz für einen eigenen Schreibtisch gab. Die Kinder sahen sie niemals schreiben.[7]

Erst 1987 kam ihr Durchbruch als kommerziell erfolgreiche Romanautorin mit der Familiensaga The Shell Seekers (ab 1990 als Die Muschelsucher in Deutschland über 1,7 Millionen Mal verkauft). Ihre bislang über 60 Millionen weltweit verkauften Bücher haben sie seither zu einer der erfolgreichsten Autorinnen der Gegenwart gemacht.

Im Jahr 2002 wurde Pilcher der Titel eines Officer of the Order of the British Empire verliehen.

Am 7. Juni 2012 gab Pilcher mit 87 Jahren bekannt, dass sie aus Altersgründen mit dem Schreiben aufhöre.

Am 6. Februar 2019 starb Rosamunde Pilcher im Alter von 94 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls nach einer Bronchitis


nach oben springen

#52

RE: Ruhe in Frieden - Requiescat in pace!

in Kunst und Kultur 10.02.2019 10:21
von Mai | 2.559 Beiträge

Ich habe fast alle Bücher von ihr regelrecht verschlungen und schaue mir auch gerne die Verfilmungen im Fernsehen an. Schon alleine die Landschaften sind ja märchenhaft, aber auch ihre Geschichten mag ich. Gestern haben sie im Fernsehen die Muschelsucher in zwei Teilen ausgestrahlt. Ich wusste gar nicht, dass ich mich so lange konzentrieren kann. :-)
Im Anschluss hat es eine Film-Biographie von ihr gegeben.
Rosamunde Pilcher war eine Persönlichkeit und so bodenständig, aber auch so bescheiden.
Mit ihren Werken wird sie uns bzw. ganz gewiss mir unvergesslich bleiben.

Danke liebe Uschi für den Bericht.

nach oben springen

#53

RE: Ruhe in Frieden - Requiescat in pace!

in Kunst und Kultur 10.02.2019 10:42
von Uschi | 28.509 Beiträge

da die beiden Filme habe ich gestern auch angeschaut
sehr schön ich liebe auch die tollen Landschaftsaufnahmen


nach oben springen

#54

RE: Ruhe in Frieden - Requiescat in pace!

in Kunst und Kultur 19.02.2019 21:18
von Silvan | 2.228 Beiträge

Zum Tode Karl Lagerfelds
Das Leben als Laufsteg

Zitat
Als Kreativer prägte er die Modeszene mit seinen Entwürfen, als Provokateur reizte er mit Sprüchen. Als Großmeister der Selbstinszenierung wird Karl Lagerfeld in Erinnerung bleiben.



Mehr über ihn: http://www.spiegel.de/stil/karl-lagerfel...-a-1254030.html

R.I.P.

nach oben springen

#55

RE: Ruhe in Frieden - Requiescat in pace!

in Kunst und Kultur 20.02.2019 17:39
von BlattimWind | 2.371 Beiträge

Ja, er war schon sehr speziell, der Karl Lagerfeld. Aber immer authentisch. Das habe ich sehr an ihm geschätzt. Kommt jedoch nicht überall gut an. Er hatte auch viele Neider und Gegner.
Deshalb sei ihm von Herzen RUHE in FRIEDEN gegönnt.
Die Modewelt wird ihn vermissen.

nach oben springen

#56

RE: Ruhe in Frieden - Requiescat in pace!

in Kunst und Kultur 20.02.2019 18:19
von Uschi | 28.509 Beiträge

toll das es Menschen gibt die
solche Eigaben haben und damit die Modewelt verschönern
seine Werke werden weiter leben
nun darf er in Ruhe seinen Frieden haben


nach oben springen

#57

RE: Ruhe in Frieden - Requiescat in pace!

in Kunst und Kultur 20.02.2019 18:37
von Mai | 2.559 Beiträge

Zitat
Ja, er war schon sehr speziell, der Karl Lagerfeld. Aber immer authentisch.


Das finde ich auch und er wird vielen Menschen fehlen.

nach oben springen

#58

RE: Ruhe in Frieden - Requiescat in pace!

in Kunst und Kultur 20.02.2019 20:28
von Petra2109 | 1.073 Beiträge

Ja speziell war er, aber ich fand auch intelligent, möge er in Frieden ruhen.


Liebe Grüße von Petra.
nach oben springen

#59

RE: Ruhe in Frieden - Requiescat in pace!

in Kunst und Kultur 22.02.2019 09:51
von Mai | 2.559 Beiträge

Ja. Er war speziell, aber er hat aus dem etwas gemacht. Er war eine starke Persönlichkeit, von der viele Menschen lernen durften.
Ich hoffe, er hat jetzt seinen Frieden gefunden, denn die letzten Monate sollen ja ganz schlimm für ihn gewesen sein.

nach oben springen

#60

RE: Ruhe in Frieden - Requiescat in pace!

in Kunst und Kultur 22.02.2019 17:54
von Uschi | 28.509 Beiträge

nun ist auch Gus Backus in den Regenbogen gegangen

"Er ist gestern friedlich eingeschlafen", bestätigt sein Sohn Jeffrey Backus. Der 48-Jährige ist selber auch Sänger und sagte der "Bild" weiterhin: "Mein Vater war für mich ein Superheld. Er war immer für mich da. Nicht nur wegen der Musik war er für mich ein ganz Großer, er war auch mein bester Freund."

Das Schlagerportal "smago!" berichtete zuvor, dass Gus Backus im Altersheim gestorben sein soll. Nun machte sein Sohn die Nachricht zur traurigen Gewissheit. In einem bayerischen Pflegeheim schloss er nach langer, schwerer Krankheit für immer die Augen.
Erfolgreicher Sänger und Schauspieler

Gus Backus wurde am 12. September 1937 auf Long Island im US-Bundesstaat New York geboren. 1957 kam er durch die Army nach Deutschland, wo er eine Band gründete und sich schließlich als Solokünstler bei der Plattenfirma Polydor bewarb. Er bekam einen Vertrag und veröffentlichte zahlreiche Songs – meist auf Deutsch.

1960 erlangte Gus Backus durch die Lieder "Brauner Bär und weiße Taube" sowie "Da sprach der alte Häuptling der Indianer" große Berühmtheit. Ein besonders bekannter Hit von ihm ist auch "Der Mann im Mond". Dieser Song landete 1961 sogar auf Platz eins der deutschen Charts. Zudem spielte er auch immer wieder in Filmen mit.

In den Siebzigern verließ er seine Familie, ging zurück in die USA, soll dort auf Ölfeldern in Texas gearbeitet haben. Hierzulande galt er damals als verschollen. Ein Jahrzehnt später kam der vierfache Vater jedoch zurück, die großen Erfolge blieben dann allerdings aus. Er lebte nahe München.
Verwendete Quellen:
T-online
smago!: Gus Backus gestorben?


zuletzt bearbeitet 23.02.2019 11:33 | nach oben springen

#61

RE: Ruhe in Frieden - Requiescat in pace!

in Kunst und Kultur 22.02.2019 22:00
von Silvan | 2.228 Beiträge

Er sang:
"Da sprach der alte Häuptling der Indianer
Wild ist der Westen schwer ist der Beruf
Uff! Uff! Uff!"

Zitat
Donald Edgar „Gus“ Backus (* 12. September 1937 in Long Island, New York; † 21. Februar 2019 in Germering), war ein US-amerikanischer Musiker und Schlagersänger. Mit Titeln wie Der Mann im Mond, Da sprach der alte Häuptling der Indianer, Bohnen in die Ohren und Sauerkraut-Polka verzeichnete er im Deutschland der 1960er-Jahre große Erfolge.



Mehr über ihn: https://de.wikipedia.org/wiki/Gus_Backus

R.I.P.

nach oben springen

#62

RE: Ruhe in Frieden - Requiescat in pace!

in Kunst und Kultur 05.03.2019 17:01
von Silvan | 2.228 Beiträge

Klaus Kinkel

Zitat
Klaus Kinkel (* 17. Dezember 1936 in Metzingen; † 4. März 2019 in Sankt Augustin[1]) war ein deutscher Politiker (FDP) und Jurist. Von 1979 bis 1982 war er Präsident des Bundesnachrichtendienstes, von 1991 bis 1992 Bundesminister der Justiz, von 1992 bis 1998 Bundesminister des Auswärtigen und von 1993 bis 1998 Vizekanzler.

Von 1993 bis 1995 war er außerdem Bundesvorsitzender der FDP.

Klaus Kinkel, Sohn eines westfälischen Vaters und einer schwäbischen Mutter, wuchs in Hechingen (Baden-Württemberg) auf. Sein Vater war Internist und Kardiologe, der erst 1946 aus sowjetischer Kriegsgefangenschaft zurückkehrte



https://de.wikipedia.org/wiki/Klaus_Kinkel

Wer erinnert sich noch an ihn?
Gestern ist er gestorben.

R.I.P.

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Friede und Nächstenliebe
Erstellt im Forum Rehman Horst und seine Gedichte von Rehmann
8 19.11.2018 10:10goto
von Rehmann • Zugriffe: 5665
Absolute Ruhe
Erstellt im Forum Kurzgeschichten von Rehmann
8 18.10.2017 10:00goto
von Rehmann • Zugriffe: 367
Ruhe und Schlaf
Erstellt im Forum Rehman Horst und seine Gedichte von Rehmann
1 15.02.2014 17:16goto
von Uschi • Zugriffe: 306

-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besucher
0 Mitglieder und 19 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sammy
Forum Statistiken
Das Forum hat 12149 Themen und 82682 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 99 Benutzer (15.10.2018 17:50).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor